Freitag, 27. April 2012

In 9 Tagen

um diese Zeit laufe ich eine Runde durch/um Salzburg.
Dh. heute war ich noch mal eine halbe Stunde Beine ausschütteln (dringend nötig nach dem versuchten Intervall-Lauf gestern und vor allem nach dem abendlichen Zirkeltraining), Sonntag noch ein langer, ruhiger Lauf am Vormittag, nächste Woche dann noch 2x ein paar km einmal ruhiger, einmal mit mehr Schwung und dann hoffen, dass der Hitzeeinbruch (ja ehrlich, gestern hatte es schon hier am Land 25°!!) sich bis zum Sonntag wieder verabschiedet und wir auf durchschnittliche Mai-Temperaturen hoffen können.
Gestern dachte ich mir, ich probier mal aus, was passiert, wenn ich bei verdoppelter-vervierfachter Temperatur versuche, ein bißchen Tempo zu machen.... Das war so ähnlich, wie wenn man bei einem 2CV Vollgas gibt. Alles wird lauter, vibriert ein bißchen, aber am Tempo ändert sich nicht wirklich was!!
Naja, der Flüssigkeitsverlust stieg sprunghaft an. Daran und an der Pulsfrequenz merkte ich den Unterschied zwischen den Tempointervallen und dem Traben dazwischen ;)).

Nun aber noch zu was anderem - heute nachmittag findet die erste Chorprobe für unseren Erntedank Auftritt im Salzburger Dom am 9.9.12 statt! Da werden Mitglieder aus ca. 4 - 5 Chören eine Messe von unserer Chorleiterin Anna Strauß aufführen.
Für diejenigen unter euch, die hier aus der Gegend sind und uns mal singen hören wollen, gibt es vorher noch die Möglichkeit beim "Klang in der Residenz" am 20.5. um 18.06 Uhr im Hof der neuen Residenz oder am 2.Juni um 19.30 Uhr im Pfarrsaal St. Vitalis in der Kendlerstraße. Bei diesen beiden Terminen singen wir das gleiche Repertoire, nämlich Liebeslieder aus verschiedenen Epochen und in verschiedenen Sprachen.

Kommentare:

  1. Och schade von Sachsen nach Salzburg ist es zu weit. Ich würde gerne dabei sein.

    Mir gefallen die Temperaturen auch nicht so richtig. Die haben 25 Grad gemeldet am WE. 15-20 würden doch auch reichen.
    Laufen bei Hitze gefällt mir auch nicht, bin meinen HM von Pirna nach Dresden bei 25 Grad gelaufen. Das war grenzwärtig. Naja sind ja noch 9 Tage und da ändert sich das Wetter bestimmt wieder.

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel,

      ach das ist nett von dir! Aber die Entfernung ist wirklich sehr weit! 25° sind aber auch nicht ohne! Letztes Jahr hatten wir am Bodensee zwar auch über 20 Grad, aber den Vorteil, dass wir uns ja den ganzen Sommer lang daran gewöhnen konnten. Heuer hatten wir bis jetzt ja kaum 2stellige Temperaturen und mein Kreislauf ächzt bei diesen Umstellungen! Aber nachdem ich ja nicht nach Rekorden lechze, sondern einfach nur gut durchkommen will, sehe ich die Sache gelassen! :)

      Lieben Gruß Doris

      Löschen