Mittwoch, 18. April 2012

Mittwochs bei Max

Kennt jemand von euch das Buch "Dienstags bei Morrie"? Wenn nicht, es ist absolut empfehlenswert! Ich habe es im Sommer 2008 gelesen und war wirklich sehr berührt. Ich kann mich noch genau erinnern, dass dieses Buch eine ganz tiefe innere Ruhe in mir ausgelöst hat.  Aber darum geht es ja gar nicht, es fiel mir nur grad wieder ein, wie ich den Post-Titel geschrieben hab... (naja, vielleicht nehme ich es bei meinem nächsten Büchereibesuch doch auch wieder mal mit).

Jedenfalls war heute wieder Mittwochsbesuch bei Max angesagt, mit Spaziergang am Obertrumer See. Heute schien mir wieder, als wäre in der vergangenen Woche die Natur geradezu explodiert - dazu fallen mir, seit ich davon bei Elke gelesen habe, immer die Samenbomben ein. Ich konnte einfach nicht anders, als ein paar Bilder zu knipsen, auch wenn ich weiß, dass diese nie mit der Wirklichkeit Schritt halten können.

 
Ein Traum in blau...




Gräser zum niedernien...

 

Knospen und


 Blüten...


Und dann die große Freude - die Wippliegen sind von der Winterpause zurück!! Für alle, die nicht aus dieser Gegend sind zur Erklärung: im Salzburger Seenland stehen insgesamt 26 solcher Liegen, alle an wunderbaren Orten mit Blick auf einen der vielen Seen, auf Hügeln, direkt am Wasser, und, und, und...
Erstaunlicherweise und mir absolut unerklärlich sind sie die meiste Zeit auch frei!!! 


 Aber nur, bis ich kam! Hier genoss ich also meine kleine Pause - während Max ganz genau aufpasste, dass mir auch ja kein Hundekeksi aus der Tasche fällt!


Mein Blick geradeaus...


nach oben...


Nachdem allerdings die Temperaturen heute noch nicht wirklich viel sommerliches hatten, sind wir nach kurzem wippen wieder zurückspaziert. Max hat's gefreut, denn er bekam noch Besuch von seiner Freundin.


Keine Kommentare:

Kommentar posten