Freitag, 2. September 2016

Entscheidungslauf

Warum es ausgerechnet dieser gestrige, sonst sehr unspektakuläre Abendlauf war und nicht der Halbmarathon die Woche zuvor, weiß ich selbst nicht. Ich hatte einfach das Gefühl, JETZT sei die Entscheidung für oder gegen eine Marathonteilnahme fällig. Und so lief ich einfach mal los und horchte in mich hinein. Den noch aussständigen langen Lauf vom Vortag, der am Plan stand hatte ich zwar noch immer im Hinterkopf, aber dort durfte er auch bleiben.
Ein kleiner Hügel zum Beginn (schließlich steht am Sonntag mal wieder der Mattseelauf am Programm)
dann lief ich nur mehr eine kleine Schleife und bewunderte die Wolken, die sich allerdings ziemlich schnell und laut grollend näherten.

Nach gut 5km war ich dann auch wieder zurück und die Entscheidung gefallen. Nach einem verhusteten Sommer und damit zusammenhängender nachlassender Kondition werde ich mein Marathondebut verschieben und heuer im Oktober nur den halben laufen.

Schon am Vortag hatte ich hin und her überlegt, wurde dann aber von Chaya, bei der ich nun (nach den langen Sommerferienwochen) wieder sitten darf, etwas abgelenkt.
Wir waren am und im See
und ich musste mich erst mal wieder an den "Sitterstress" gewöhnen! ;D

Kommentare:

  1. Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Und du hast noch n paar Monate Zeit um dich vernünftig auf den Marathon vorzubereiten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      so ist es.
      Kommt Zeit, kommt Distanz. :)

      Löschen
  2. Liebe Doris,

    eine kluge Entscheidung. Auf den ersten Marathon soll man sich auf freuen können und die Zeit davor soll nicht von Zweifeln zermürben lassen.

    Neues Jahr neues Glück. Oder komme doch einfach das letzte Oktoberwochenende nach München zum Bestzeitmarathon. Da hast Du noch etwas Zeit und wir könnten uns dort sehen! :-))

    Ich hoffe Du konntest Dich vom Hundesitterstreß inzwischen schon wieder etwas erholen ;-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      genau. Den allerersten wollte ich nicht abbrechen müssen und das wäre vermutlich passiert, wenn ich an den Start gegangen wäre. Gesundheit geht vor. :)
      Der Stress hat sich schon noch in den nächsten Tag rübergezogen, aber mittlerweile geht es wieder! ;D

      Löschen
    2. Ende Oktober geht leider nicht bei mir. Schon andere Pläne! :(

      Löschen
  3. Liebe Doris,

    wahrscheinlich brauchtest du einfach die Entscheidung für Dich im Geiste (und der heisse Marathon hat zu den Zweifeln beigetragen.)
    Schade, dass dich der Husten so um das eifrige Training gebracht hat, aber aufgeschoben ist ja wirklich nicht aufgehoben. Ich hoffe jetzt kannst du erstmal in Ruhe gesund wieder aufbauen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,

      die Zweifel tauchten ja schon früher auf, aber ich hoffte, dass ich mit den 6 letzten Vorbereitungswochen noch viel aufbauen und aufholen kann. Aber solange der Körper noch anderweitig beschäftigt ist, geht das nicht. :)
      Egal - jetzt habe ich heuer eben noch einen 2. Halben am Programm und nächstes Jahr sehe ich weiter. :D

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    auch wenn die Entscheidung nicht ganz einfach ist, wenn sie mal gefallen ist, ist es ein gutes Gefühl und ich denke Du hast Dich richtig entschieden. Auf Biegen und Brechen einen Marathon... die Gesundheit geht vor und das Training und den Marathon sollen schließlich ja auch Spaß machen. Aufgeschoben ist eben nicht aufgehoben ;-)
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      stimmt - die Entscheidung noch länger vor mir herzuschieben hätte nichts gebracht. So weiß ich die nächsten 5 Wochen wenigstens worauf ich mich vorbereite und kann es lockerer angehen.
      Mein Vorsatz lautet ja, meinen ersten Marathon zu laufen, bevor ich 50 bin. Noch habe ich Zeit! :D

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    genau richtig entschieden! Man hat nur EINMAL das Erlebnis eines ertsen Marathons, und das sollte schön sein! Zudem hast Du so länger Vorfreude auf Dein Debut!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      stimmt! Das mit der längeren Vorfreude hatte ich noch gar nicht bedacht. :D
      Für heuer war die Entscheidung sicher richtig für mich - dafür kommen noch ein paar kleine Läufe hier in der Gegend für mich dazu. :)

      Löschen
  6. Liebe Doris,

    sicherlich eine Entscheidung, die nicht einfach zu treffen ist. Aber es hört sich sehr vernünftig an. Wenn Du Dir damit den Spaß am Debut verderben würdest, wäre das ja extrem schade.

    Und ja... das Chaya sitten wirkt sehr, sehr anstrengend. :-)

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,

      einfach war es nicht, aber sobald ich sie getroffen hatte, fühlte es sich richtig an. :) Und wenn alles wieder ausgeheilt ist, überlege ich mir wann ich das Projekt "M" im nächsten Jahr angehe.

      Das Chayasitten hat mich auch ganz schön geschafft. ;D

      Löschen
  7. Irgendwann hast du das Gefühl, das es der passende Lauf für Dich wird. Auf Krampf etwas entscheiden, was doch ein schönes Erlebnis werden soll, geht sowieso nicht.Deinen Bericht lese ich dann auch gerne im nächsten Jahr. Natürlich bin ich auch an Trainingsläufen interessiert ich freu mich schon. Soll aber nicht heisen das ich dich jetzt unter Druck setzte....

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel,
      das glaube ich auch.
      Nein, nein, unter Druck lasse ich mich nicht setzen. Schließlich weiß ja niemand, wie sich mein Körper anfühlt, außer mir. ;)
      Und Laufberichte wird es natürlich auch für eine Teilnahme nächstes Jahr geben. Und dazwischen. Und überhaupt. :D

      Löschen
  8. Liebe Doris,
    dann halt im nächsten Jahr. Passt schon!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      du sagst es - bei der Planung muss man flexibel bleiben! ;)

      So laufe ich also den 2. HM in Bregenz - zu dem ersten hast du mich ja inspiriert, weil ich damals bei dem Tagebuch deiner Vorbereitung immer mitgelesen hatte. :D

      Löschen