Samstag, 7. Dezember 2019

Jetzt aber wirklich

Hatte ich bis letzte Woche noch behauptet, der Herbst sei mir zu kurz vorgekommen und zu schnell vergangen, bin ich gefühlsmässig jetzt wirklich im Winter angekommen. 
Der Alltag hat mich wieder und nach meiner Rückkehr aus Oldenburg begrüsste ich den Winter (meteorologisch hat er ja am Sonntag begonnen) mit einem ruhigen Läufchen entlang des Wallersees.
 
Am späten Nachmittag machte ich mich auf nach Salzburg, um mich mit meinen Kolleginnen am Salzburger Christkindlmarkt zu treffen. Das machen wir jedes Jahr und dazu kommen auch drei Pensionistinnen, die ich sonst nur sehr selten sehe. Dort wärmten wir uns erst mal mit einem guten Glühmost auf (jaaaa, schon wieder 😉) und schlenderten dann herum, quatschten viel und kauften ein, was wir uns vorgenommen hatten. Die Kälte war beissend und das hielt scheinbar viele vom Besuch des Marktes ab, denn abseits der Glühweinstände hatten wir ausreichend Platz!
Oder lag das an unseren Mäntelchen? ;)
Der nächste Lauf fand dann am Freitag bei strahlendem Sonnenschein statt. Vormittags hatte ich Besuch von einer lieben Freundin aus der Schweiz und so bot es sich an, das Frühstück am Nachmittag durch ein paar Laufschritte zu "neutralisieren". 
Heide begleitete mich durch Obertrum, zum See
Schattenspiele
 
und bei einem Blick auf die Wassertemperatur fiel mir ein, dass ich schon lange nicht mehr Winterschwimmen war. Das muss sich ändern!

Kommentare:

  1. An Glühwein kann man sich gewöhnen, gelle, liebe Doris? :-)))

    Die beiden Gesellen sehen ja sehr weihnachtlich aus, die dürften Deiner ausgeprägten Weihnachtsvorliebe sicher sehr entgegengekommen sein :-P

    So einen strahlenden Sonnenschein durften wir Mittwoch und teils noch Donnerstag auch genießen. Herrlich und notwendig um das jetzt vorherrschende Regenwetter besser zu ertragen.

    Viel Spaß beim baldigen Winterschwimmen und liebe Grüße

    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt - und dir geht es ja wie ich lesen konnte, auch so! :D
      Die beiden Gesellen haben sich wohl für den nächsten Tag aufgewärmt - am 5.12. ist ja Kramperltag, da trifft man ganze Horden von ihnen an! ;)

      Die Sonne war heute schon wieder weg, dafür ist es wieder deutlich wärmer geworden. Auch nicht unangenehm. Und der Termin für den nächsten Sprung in den See steht schon fest! :D

      Löschen
  2. Liebe Doris,
    welch ein Glück, dass Du die Disziplin "Glühwein" schon am letzten Wochenende trainieren konntest! Geht doch nichts über innere Heizung, bei äußerer Kälte! Und das Lauftraining konntest Du auch nach der kleinen Pause in Oldenburg bei schönen Bedingungen fortsetzen.
    Dann nun ab ins Wasser - brr, allein der Gedanke macht mir Frösteln....!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ja der Oldenburgbesuch war ja so eine Art "Trainingslager", was den Glühwein betrifft! ;D Den Rest der Woche habe ich nun allerdings wieder mehr Gewicht aufs Lauftraining gelegt. Man soll da ja immer abwechseln. :D
      Geschwommen bin ich heute wieder bei strahlendem Sonnenschein (ist eh Badewetter - sagte eine der Mitschwimmerinnen), nach einem weiteren Läufchen in netter Gesellschaft.

      Löschen
  3. Liebe Doris,
    jaja, irgendwie kommt man um die Weihnachtsmärkte nicht drumrum, ich habe mich aber dieses Jahr bisher erfolgreich von ihnen fernhalten können! Allerdings gibt es noch andere Dinge, die einen vom Laufen abhalten können ... unterwegs mit Schwiegersohn!
    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manfred,
      und in netter Gesellschaft, ist das ja auch gar nicht schlimm! :D
      Das Gute an den Weihnachtsmärkten ist ja ihre kurze "Lebensdauer" ! ;)

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    ja, der Glühwein :-))))
    Zum Heizen des eigenen Körpers manchmal einfach genial.
    Bei uns war es auch sehr kalt. Und jetzt ist es wieder fast warm :-|
    Aber die Kälte kommt wieder. Irgendwie müssen wir da jetzt durch in den nächsten Wochen :-)))
    Allerdings kann ich mir echt nicht vorstellen, jetzt in einem See zu schwimmen.
    Ich bin mal gespannt, ob du das machst :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      hier hat es am Samstag auch wieder schön aufgewärmt - dadurch war das Schwimmen gestern die reinste Freude! ;D
      Tja, ich fürchte auch, dass wir uns noch ein paar Wochen mit der Kälte arrangieren werden müssen... aber das Positive: in nicht mal mehr 2 Wochen werden die Tage wieder länger!!! :)

      Löschen
    2. Oh liebe Doris, da sagst du was. Ich bin auch schon in totaler Vorfreude. Komisch, ich habe dann echt immer schon das Gefühl, das Schlimmste überstanden zu haben :-)))
      Yipeyjajey !!! Sonne, wir kommen :-)
      Liebe Grüße
      Helge

      Löschen