Freitag, 31. Januar 2020

Immer heller

Ist es euch auch schon aufgefallen?
In den letzten beiden Wochen konnte ich schon hocherfreut immer wieder die kleinen Fortschritte in Richtung "mehr Tageslicht" genießen.
Der (Spät)nachmittagsspaziergang mit Chaya am Donnerstag fand nun schon 2x mehr als zur Hälfte bei Tages-/Dämmerlicht statt, sodass die Stirnlampe nur mehr am Ende zum Einsatz kam und auch in der Früh konnte ich schon ohne Licht vom S-Bahnhof zur Arbeit radeln. 
Donnerstag vor einer Woche - noch genug Licht für ein Foto am Seespitz
Da machten auch die paar Schneeflocken, die am Mittwoch Seekirchen kurzzeitig in ein dünnes, weißes Mäntelchen eingehüllt haben, nichts aus. 
Gelaufen bin ich an dem Tag nach dem Chor noch in Salzburg (bis dahin hat sich der Schnee nicht getraut).  Zwar waren meine Beine an diesem Tag nicht zu überreden, sich auch nur annähernd locker oder leicht anzufühlen, aber auch mit Betonpfeilern kommt man irgendwann ans Ziel. 😉
Heute haben sich netterweise ein paar Regentropfen hierher verirrt und Begleitung für ein Nachmittagsläufchen ist schon organisiert. Ich finde, das klingt nach einem perfekten Start ins Wochenende!

Kommentare:

  1. Liebe Doris,

    ich habe gerade mal einen Datencheck gemacht. Bei uns ist der Tag schon 1:33 Stunde heller als am dunkelsten Tag. Davon entfällt eine knappe Stunde auf den frühen Abend. Das ist schon was. In Salzburg wird es im Moment sogar noch 37 Minuten früher hell als bei uns, abends nimmt sich da nichts. Verzichten mußte wir aber bislang auf Schnee (womit ich persönlich sehr gut leben kann)

    Das man kann auch mit Betonpfeilern weiter kommt, kann ich bestätigen. Am Utkiek war ich gestern genauso steif und hölzern unterwegs :-)

    Ich wünsche Dir nicht nur einen perfekten Start sondern ein insgesamt perfektes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      die Stunde am frühen Abend ist wirklich schon deutlich spürbar. Für mich persönlich aber auch die kürzere Zeit in der Früh, da ich ja immer zwischen 7 und halb 8 unterwegs bin. :)
      Ui, Betonpfeiler auf einen Berg zu schleppen ist aber auch mühsam. Bei mir war es wenigstens eben! :O
      Danke!

      Löschen
  2. Liebe Doris,
    es ist wirklich schön zu spüren, dass de Tage langsam länger werden bzw. früher beginnen, das motiviert! Da lassen sich un-lockere Beine für Dich hoffentlich leichter ertragen...
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      stimmt, die Motivation abends noch mal rauszugehen fällt schon nicht mehr so schwer! :)
      Ach die Betonbeine hab ich einfach mitgenommen - am Freitag waren sie schon wieder sehr viel lockerer und heute... mal sehen! :)

      Löschen
  3. Liebe Doris,

    als ich aus der Rhön heimkam, habe ich gesehen, dass die Jalousien (automatisch - Erdgeschoss) eigentlich viel zu früh zugehen. Da wurde es mir bewusst. Also muss ich sie mal wieder anders einstellen! ;-)
    Wenn auch die Dunkelheit für mich einen gewissen Reiz hat, habe ich jetzt natürlich nichts dagegen, die Jalousien neu einzustellen! LOL

    ... dass man aber mit Betonpfeilern laufen kann, habe ich noch nicht gewusst. Guut, dass du wieder nach Hause gekommen bist!

    Genieß den morgigen Sonntag!

    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manfred,
      gegen die Dunkelheit habe ich gar nichts. Nur muss sie nicht unbedingt schon mitten am Nachmittag beginnen! ;D
      Siehste, da hast du wieder was gelernt - selbst Betonpfeiler können sich bewegen - wenn auch nur seeehr schweeer! :)

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    oh ja, die Helligkeit kommt wieder :-)
    Das ist so toll. Es geht sowas von Aufwärts :-)))
    Ach und bald kommt auch der Frühling. Und die Wärme, die Sonne und die Blumchen und das Grün und und und ...
    Ich kann es kaum noch erwarten.
    Obwohl ich gerade die Schlammzeit meines Lebens habe :-)))
    Ganz liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      also ich finde: "Die Schlammzeit meines Lebens" wäre doch ein wunderbarer Titel für einen Roman!!! :D
      Einen kleinen Vorgeschmack des Frühlings hatten wir am Samstag schon hier - ok, ab morgen soll es zwar schneien, aber dann mach ich einfach die Augen zu und denke an Blümchen und die Wärme! ;)

      Löschen