Sonntag, 26. Januar 2020

Kenn ich schon!

Da entdecke ich vor kurzem, dass es in der Onleihe der Stadtbücherei einen neuen Band einer von mir gerne gelesenen Krimireihe gibt und mache mich gleich daran, ihn runter zu laden.
Beim Lesen kommt dann bei Kapitel 2 so ein sonderbares Bekanntheitsgefühl auf und ein kurzer Kontrollblick auf meine Leseliste bestätigt mir: Das kenn ich ja schon! Kurz ärgere ich mich, dass ich mich getäuscht habe. Lieber würde ich schon den neuen Band lesen, den es schon gibt, der aber noch nicht online verfügbar ist!
Aber egal - ich bin jetzt schon auf Seite 256 (von gut 600) und weiß noch immer nicht, wer der Mörder ist, also lese ich weiter!

Beim laufen stört mich "Kenn ich schon" noch weniger.
Ganz im Gegenteil. Die wiederholten Läufe Sonntag Vormittag um den Wallersee fallen mir von Woche zu Woche leichter.
Aber wer könnte sich daran denn auch sattsehen?

Wir haben es uns angwöhnt in zwei Gruppen zu starten. 7.45 und 8 Uhr. Wer sich in welcher Gruppe einreiht, hängt ein wenig mit dem gewünschten (bzw. möglichen) Lauftempo zusammen. 
Heute gesellte sich Alexandra die ersten 10 Kilometer zu uns,
um sich dann den schnellereren anzuschließen.
Hier trafen die Schnellen und die noch Schnelleren aufeinander. 😂
Und spätestens am Ende der Runde treffen wir uns dann sowieso alle wieder, um uns noch für den restlichen Sonntag zu stärken!
 

Kommentare:

  1. Manches wird tatsächlich mit dem immer besser Kennenlernen nicht nur vertrauter sondern auch besser und geliebter ... aber ob das auch für schon gelesene Bücher gilt? hmm .. komisch - da fällt mir ein, dass ich als Jugendliche manche Bücher tatsächlich mehrmals lesen MUSSTE! (so z. B. einige von Hermann Hesse - und Gedichte sowieso, da lese ich meine Lieblingsautoren seit Jahrzehnten immer mal wieder auch heute noch) ... ja, so gesehen gilt das mit der wachsenden Geliebtheit wohl für mehr Dinge als auf Anhieb geahnt *mal'n bisschen weiter dran rumdenkend* wünsch' ich dir für den jetzt noch restlichen Sonntag einen genussvollen Abspann!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lizzy,
      der Reiz der (gewollten) Wiederholung!
      Bei vielen Büchern habe ich auch den Drang sie ein zweites Mal zu lesen, manchmal auch erst nach Jahren. :) Diesesmal war es einfach ein wenig anders, als gewollt, deswegen war ich erst kurz irritiert! ;)
      Danke, der Sonntag verlief äußerst geruhsam! :D

      Löschen
  2. Liebe Doris,

    so ein geselliges Läufchen ist doch schön. Seit ein paar Wochen stehe sogar ich sonntags sehr früh auf für sowas! LOL - ... und meine Frankenstein-Runde mache ich auch gerne immer wieder, ohne sie doof zu finden ... aus schöner Gewohnheit eben!

    Aber der Abschluss eurer Laufrunde in genießender Runde, der gefällt mir besonders gut! :-)

    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manfred,
      ja da habe ich den Vorteil, dass ich für den Lauf nicht früher aufstehen muss, als sonst. Solange ich den Schwimmkurs um 8 Uhr in Salzburg hatte, hat der Wecker ja auch immer um 6 geklingelt! ;)
      Nach dem Lauf geht noch mit, wer Zeit hat. Das sind oft die gleichen, die auch nach dem Mittwoch-Lauftreff noch beisammen sitzen. Das hat schon was! :)

      Löschen
  3. Liebe Doris,
    hihi, gelegentlich ist mir das auch schon passiert, ein Buch nochmal zu lesen, obwohl ich es schon kenne. Manchmal mache ich es auch bewusst. Aber wenn Dir der Mörder nicht mehr geläufig ist, hast Du ja dennoch die volle Spannung!
    Die Zwei-Gruppen-Taktik bei Deinen LMitläufer*innen finde ich prima. Da können die flotteren ja gleich den Tisch freihalten und die Bestellung aufgeben! Beim Laufen sind ja Streckenwiederholungen kaum auszuschließen und normal. Mich störts nicht, im Gegenteil, ich beobachte immer wieder die Veränderungen.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      wie oben schon geschrieben - bewußt ein Buch noch mal zu lesen, kommt bei mir des Öfteren vor. Bei dem hätte ich mich eben schon auf die Fortsetzung gefreut! ;)
      Durch die versetzte Startzeit kommen die Schnelleren ja gar nicht soo viel früher ins Café. Die hängen auch manchmal noch eine Extraschleife dran, so geht sich das immer schön aus. :D

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    also Andi lacht sich immer kaputt, das ich nach 2 Jahren ein Buch nochmal lesen kann, weil ich schon wieder vergessen habe, wie es ausging :-)))
    Ich habe mir schon doppelt gekauft ... ich habe auch keine Liste, wso ich vermerke, was ich schon gelesen habe. Ich denke, das sollte ich mir von dir abgucken :-)
    Ja in so Gruppen laufen ist cool, da ist meistens für jeden was dabei. Und mit der Ausssicht, die ihr da habt, wird es ja auch nicht langweilig.
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      da sieht man mal wieder, was für sparsame Menschen wir sind. Da werden auch Bücher wiederverlesen! ;D
      Die Liste hab ich auch aus diesem Grund mal angefangen. (Und weil ich oft gefragt wurde, welche Bücher ich gelesen hatte und mir keines mehr eingefallen war!) :)

      Löschen
  5. Liebe Doris,

    warum hast Du Dich denn kurz geärgert? Wenn Dir nach so vielen Seiten immer noch nicht eingefallen ist, wer der Mörder ist, ist das Buch doch so gut wie neu für Dich! :-D

    Es gibt ein Buch, das ich bestimmt auch schon mindestens viermal gelesen habe und eigentlich könnte ich auch mal wieder ... Vor einiger Zeit habe ich mir sogar mal ein Jugendbuch gekauft, dass ich damals total toll fand und es war echt witzig das noch einmal zu lesen.

    Du bist jetzt laufend aber echt viel in Gesellschaft unterwegs. Hältst Du das noch aus oder möchtest Du gelegentlich drüber reden? ;-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      aber nur, weil ich den nächsten Band gerne schon gelesen hätte! ;)
      Jetzt hast du mich aber neugierig gemacht - welches Buch ist das denn, das du wiederholt liest????
      Also momentan geht es gerade noch so... aber wenn ich merke, dass es mir entgleitet, werde ich mich vertrauensvoll an dich wenden. :D :D

      Löschen
  6. Liebe Doris,

    das Buch, das ich immer wieder einmal lese, heißt "Der Wind der Freiheit" von A.E. Johann. Das Buch gehörte noch meinem Vater und ist Jahrzehnte alt.

    Bei dem Jugendbuch handelt sich übrigens "Gepäckschein 666" von Alfred Weidenmann.

    Ich stehe Dir jederzeit zur Verfügung! :-)))

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Steiche beim "Der Wind der Freiheit" das Der, "Wind der Freiheit" heißt das Buch :-)

      Löschen