Mittwoch, 11. Januar 2017

Winter

Ja nun. Da ist er also. Genau so, wie alle gehofft/gefürchtet/ihn herbeigesehnt haben. Mit Schnee und Kälte. Naja. 
Dass ich nicht in Begeisterungsstürme ausbreche, wenn sich mein geliebter Regen auf Grund von Kälte in weißes, hartnäckiges Zeugs verwandelt, ist ja bekannt. Dass ich auch einem Schneelauf durch eine frisch verschneite Landschaft bei Sonnenschein durchaus mal was Schönes abgewinnen kann, habe ich mit meinem letzten Post bewiesen.
Heißt: Was jetzt kommt, ist Routine. 😏

Dazu gehört, am Sonntag um halb 6 Schnee zu schaufeln, damit ich zum Bahnhof komme, um von dort die sicherere Variante "Zug nach Salzburg" als Anreise für den Kraulkurs zu wählen.
Mein Fluchtweg!
Dazu gehört, weiter schaufeln am Nachmittag (auch wenn die Arme und Schultern von den Sa/So Kraulkursen schon gehörig müde sind).

Dazu gehört aber auch die Chance, sich den perfekten Mann selbst zu basteln, wenn in der Arbeit mal ein Päuschen gefüllt werden will.
Auch wenn ich dann feststellen musste, dass der Gute ein ziemliches Mimöschen war, der sich, vermutlich auf Grund fehlender Aufmerksamkeit meinerseits aus dem Staub machen wollte. Naja. Sich in die Tiefe zu stürzen ist auch nicht die Lösung für alles! 

Dazu gehört auch sich nach der Arbeit rucki-zucki umzuziehen und eine kleine Runde laufen zu gehen, die ich trotz Minimaltempo noch vor Einbruch der Dunkelheit zu Ende brachte!
(5,2km mit viel Kniehubübungen, ein bißchen Gleichgewichtstraining - heimgekommen um 17:12 im [fast] Hellen!!!)

Und dazu gehört, die Langlaufschi, die letztes Jahr Pause hatten (oder hab ich nur nichts aufgezeichnet?? Eher unwahrscheinlich.), aus dem Keller zu befreien und bei leichtem Schneefall die Mittagspause für ein Ründchen hinterm Haus zu nutzen.
Wenn das nicht schneeblind macht!
Da freue ich mich über jeden Kontrast!
 7,1km, 1 Sturz, 1Hund mit Mensch begegnet, sonst alles   w e i ß   !!!

Kommentare:

  1. Sooooooo viel Schnee, liebe Doris! Das ist für mich immer exotisch.

    Da der Sturz nur in der Schlußauflistung auftaucht, gehe ich mal davon aus, dass Dir nichts passiert ist. Paß auf Dich auf.

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      ach wie schön. Dann kann ich in meinem Blog auch mal ein wenig Exotik liefern! ;D
      Solange die Loipen nicht vereist sind, machen Stürze beim LL gar nix. Weil schnell bin ich ja nicht und weich fallen, tu ich dann auch! :D

      Löschen
  2. Ach was habe ich doch wieder gelacht, liebe Doris. Sehr unterhaltsam dein nicht gemochter Winter.
    Ich bin ja ganz auf deiner Seite: Winter und Schnee braucht kein Mensch, aber wenn er schon mal da ist, machen wir halt das Beste draus :-)))
    Und ach ja, die Männer: kaum bekommen sie mal keine Aufmerksamkeit, bricht die Männerwelt insich zusammen. Aber das deiner sich gleich in die Tiefe stürzen muss .... hm, eventuell beim nächsten Mal die Bastelanleitung genauer lesen?
    Oder hattest du am Ende gar keine und dachtest, ein bisschen Schnee und Phantasie reichen aus? Naja, dafür sind Männer zu kompliziert. Da braucht man sicher noch ein paar Kabel, Widerstände, Luftkammern, Holzbalken, .... ;-)
    Aber süß war er.
    Gut, wenn ihm das nicht reicht, dann selbst schuld
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      so isses!
      Ja, bezüglich meiner Männerunaufmerksamkeit wurde ich auch von meinen Kolleginnen gerügt... Ich gelobe Besserung! :D

      Löschen
  3. Liebe Doris,
    ach da werde ich neidisch! Wäre DAS ein Weihnachtswetter gewesen. Da hätte ich auch gleich die Ski hervorgeholt. Aber dass sich der Kerl so schnöde davon macht, ts! Den nächsten würde ich backen ;-)
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      an Weihnachten war es bei uns noch herrlich schneearm! :D
      Ja das mit den selbstgemachten Männern. 'Da hab ich wohl kein Talent. Der selbstgebackene (http://adora-blog.blogspot.co.at/2014/12/ausgleich.html) war schlussendlich dann sehr zahnlos! :D

      Löschen
    2. Haha, aber immerhin trug er Krawatte ;-)

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    was gäbe ich für eine solche weiße Pracht, hier ist schon wieder alles weg....
    Ich gebe allerdings zu, dass das Alternativ-Oberarm-und-Oberkörper-Training in Form von Schneeschaufeln auch nicht so ganz meinen Vorstellungen entspricht und sicher aufgrund des Schwimmtrainings eine zusätzliche und unnötige (?) Anstrengung bedeutet hat. Aber freu Dich, der nächste Regen kommt bestimmt :-D

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      seit gestern Abend schneeregnet es hier und die ganze "Pracht" sackt in sich zusammen. Morgen wird es dann wieder kälter und dann geht's ans Eislaufen! :D

      Löschen
  5. Das ist ja Wahnsinn. Da kannst ja richtige Tiefschneeläufe machen :) Oder gleich im Schnee schwimmen da sparst dir die Anreise ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      das mit dem Schneeschwimmen haben wir unserer Schwimmtrainerin am Sonntag auch vorgeschlagen! Hihi!

      Löschen
  6. Winterwunderland, toll! :-) Dafür, dass du keinen Winter magst, hast du eine Menge Spaß und Abwechslung dabei, liebe Doris!

    Und was den Mann angeht: Männer halt! Wenn man nicht ständig auf sie aufpasst, stürzen sie sich ins Unglück oder zerfließen (vor Selbstmitleid?). Braucht keine Frau, sowas! ;-)

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      der Schnee geht ja auch nicht schneller weg, wenn ich sauer zu Hause sitzen bleibe! ;)
      Tja, die Sache mit dem selbstgebastelten Mann ist scheinbar doch nicht so einfach. Ich werde das noch mal überdenken. :D

      Löschen
  7. Wir könnten gerne tauschen, wenn's dazu ein Feature gäbe - den prächtigen Schnee zu mir, die wegtauende Restpampe samt Nieselregen zu dir!

    Männer müssen doch so sein: zum Dahinschmelzen! und ich finde, es gibt auch durchaus lustige und erheiternde Exemplare Was das Selberbauen angeht, käme bei mir künstlerisch talentbefreiten Bastlerin mit Sicherheit auch eher Schrott raus. Ich setze auf Fremdproduktionen ;)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lizzy,
    nach über 24h Schneeregen/Regenschnee sieht es hier auch nicht mehr so toll aus...
    Aber eigentlich würde ich lieber schmelzen, als dem Mann dabei zuzusehen! ;D Vielleicht mache ich ja aus der Restpampe noch einen weiteren Versuch im Garten! :)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Doris,

    das sieht ja gigantisch schön aus. Ja, ich weiß, Du magst das Zeugs nicht und wenn ich bedenke, dass ich den Schnee eigenhändig wegschippen müsste, dann würde mir das wohl auch nicht gefallen.
    Trotzdem.. es sieht sooooo schön aus. Und Langlauf ist doch echt ne schöne Alternative, oder?

    Gruß aus dem kalten aber grauen Rheinland

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      ja, langlaufen ist echt eine Alternative, vor allem, wenn es direkt von der Haustür aus möglich ist. Extra wohin zu fahren, wäre mir zu aufwendig. :)
      Heute schneestürmt es auch schon wieder den ganzen Tag, aber egal - beim Kraulkurs war ich schon und nachmittags kommt Chaya zu mir, dann stapfen wir über die Wiesen. :D

      Löschen
  10. Boah, soviel Schnee habe ich ewig nicht mehr gesehen. Bis auf das Schaufeln bin ich etwas neidisch... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      es wurde im Laufe des letzten Sonntages noch einiges mehr. Dann wieder weniger und seit gestern leider sehr stürmisch noch mehr. :/
      Schaufeln steht heute Abend auch noch mal an, aber jetzt muss ich mich erst von einem eineinhalbstündigen Hundespaziergang durch fast knietiefen Schnee erholen! :D

      Löschen