Sonntag, 19. Februar 2017

Vorfrühling

Ach ist das herrlich - der Vorfrühling ließ sich nach dreimaliger Ankündigung diese Woche wirklich hier blicken.
Mittwoch und Donnerstag mit herrlichem Sonnenschein und milden Temperaturen, die ich in Salzburg mit einer ehemaligen Arbeitskollegin genossen habe. Auf unserer Sonnenbank an der Salzach konnten wir schon haufenweise Läufer und Radfahrer beobachten, die wie wir die erste Wärme in sich aufsogen.
Abends ging es dann nach längerer Pause wieder zum Mittwochslauftreff - 20 Minuten Lauftechnik sind in der Gruppe lustig, alleine (für mich) ein Ding der Unmöglichkeit! Die anschließende Runde durch den Ort war dann noch kommunikativ, weil sich auch die Lieblingsschwester nach längerem wieder blicken ließ.
 
Donnerstag durfte ich dann mit Chaya eine Sonnenrunde genießen, bevor uns am Freitag der Schütteregen einen zweiten, aber nicht minder schönen Spaziergang bescherte. (Der blieb nur leider ohne Fotos, weil mein Telefon zu Hause bleiben wollte.)















Und heute kümmerte ich mich über Mittag erst mal um mein "Essen für später" - habe Tomaten, Basilikum und Chilli ausgesät und die ersten grünen Blättchen vom Pflücksalat vom Herbst entdeckt, bevor ich in ein kurzes Schläfchen auf der Sonnenbank gefallen bin.
 
Gut ausgeruht machte ich mich dann auf eine etwas längere Runde, die mich heute erstmals nach Südwesten führte, sprich weg von der alten Heimat auf neue Wege...
Und so lief ich einfach mal los.
neue Wege
neue Orte (nach diesen beiden Häusern ist er übrigens wieder aus)
Irgendwann mal fragte ich mich dann aber schon, wohin ich eigentllich lief. Darum freute ich mich auch sehr, als hinter der nächsten Kurve ein Wegweiser auftauchte.
Nur wollte ich dort gar nicht hin!
Trotzdem schön!
Also bin ich umgekehrt und den gleichen Weg wieder zurückgelaufen. Damit es nicht langweilig wird, bin ich einfach bei jeder Abzweigung ein paar hundert Meter hineingelaufen, bis ich sehen konnte, wie der Weg weitergeht. Da gibt es noch viel zu erkunden!
11,4 völlig neue, unbekannte Kilometer bei strahlendem Sonnenschein!

Kommentare:

  1. Liebe Doris,

    Lauftechniktraining in der Gruppe würden mir auch gut tun, allerdings schaffe ich es in letzter Zeit öfter allein. Einfach die ersten 1-2 km Übungen, ist gar nicht so schlimm.
    Die Waldwege am Ende deiner neuen Tour sehen in der Tat vielversprechend aus. Da musst du mal eine Runde ausarbeiten.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      komischerweise habe ich es letztes Jahr geschafft, weil da das Lauf-ABC im Trainingsplan stand... Heuer laufe ich wieder "nur für mich" und schiebe solche Aufgaben ewig vor mir her.
      Aber ich gehe ja sowieso sehr gerne zum Lauftreff und so habe ich gleich 2 Fliegen mit einer Klappe! :D

      Löschen
  2. Liebe Doris, wieder einmal eine sehr abwechslungsreiche Woche mit vielen schönen Aktivitäten. Neue Laufstrecken zu entdecken finde ich immer wieder toll! Und wenn du jetzt schön fleißig trainierst und wieder deine Lauftechnikübungen machst wird dein Aktionsradius immer größer! :-)

    Liebe Grüße & viel Spaß dabei,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      die Gegend hat sich ja nicht wirklich verändert, für mich sind es nur neue Straßen und Wege, die ich kennen lerne. Ich freue mich jedenfalls immer, wenn ich wo rauskomme, wo ich schon mal war! :D

      Löschen
  3. Liebe Doris,

    wie ich schon einmal schrieb, finde ich das komplett spannend, dass Du die Gelegenheit hast, Deine Umgebung laufend zu erkunden...ich kann mir nichts besseres vorstellen.
    Tolles Bild von euch :-)

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      ja dieses rumtraben in der Gegend macht wirklich Spaß! Gestern Nachmittag war die Gegend zwar sehr sonntagsspaziergängerverseucht, aber unter der Woche müssen die Straßen schön ruhig sein! :)
      Danke!

      Löschen
  4. Liebe Doris,

    was für ein herrliches Vorfrühlingserleben. Ist es aber trotzdem nicht etwas früh für die erste Aussaat?

    Die ersten Bilder aus dem neuen Laufrevier sind da, hurra. Ich bin gespannt, was es da noch alles für Dich zu entdecken gibt!

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      nein im Gegenteil. Ich bin heuer sehr spät dran, weil ich vor dem Umzug nicht damit anfangen wollte. Die Pflänzchen sollten aber im März/April schon so groß sein, dass ich sie in Töpfen auf die Terrasse stellen kann. :)
      Mal sehen, ob sie das schaffen!

      Löschen
  5. Ich liebe es eine neue GEgend zu erkunden und Stück für Stück neue Wege und interessante Orte kennen zu lernen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das macht wirklich Spaß. Erleichtert wird mir die Sache dadurch, dass ich schon eine grobe Ortskenntnis habe, mir jetzt also die kleinen Querverbindungen suchen kann! :)

      Löschen
  6. Liebe Doris,
    ach, du konntest sie auch genießen. Die Sonne und die Wärme. Die Frühlingsvorboten. Einfach Herrlich.
    Neue Wege sind einfach genial. Alles so spannend. Und du kannst dich da in der nächsten Zeit richtig austoben :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaa, liebe Helge, das konnte ich!
      Hihi - wenn auch nicht im eigenen Land! (hab gerade deinen Beitrag gelesen - super!!!!)
      Austoben - ja auf jeden Fall! Ich muss jetzt sowieso bald mal wieder Gas geben. Da war doch was mit neuen Plänen 2017. :D

      Löschen
  7. Liebe Doris,
    Deine Bilder strahlen wirklich "Frühling kommt bald" aus! Dazu passen die ja schon spürbar längeren Tage. Da wirst Du sicher noch ganz viele Entdeckungen in Deiner neuen Heimat erlaufen können, aufregend!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      das lag wirklich in der Luft. Seit Montag regnet es hier nun wieder und der Regen beseitigt die Schneereste um einiges schneller, als es die Sonne je schaffen würde. Herrlich! :D

      Löschen
  8. Liebe Doris,
    wow,was für ein Wetterchen! Herrlich, dass du unter solchen Bedingungen deine Erkundungen starten konntest. Zum Lauftreff geht's auch wieder. Finde ich gut.
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      es war traumhaft! :)
      Der Lauftreff hat mir schon gefehlt, ich bin ja im Jänner nur deshalb nicht hingegangen, weil ich abends bei gefrorenen Straßen nicht laufen wollte. Und da ich tagsüber Mittwoch ja frei habe,konnte ich die Rutschläufe zumindest bei Tageslicht absolvieren. Das ging leichter! :)

      Löschen