Freitag, 17. Mai 2019

Home Sweet Home

Keine Sorge, ich bin nicht plötzlich über Nacht häuslich geworden. 
Ganz im Gegenteil. 
Der Besuch bei einer Freundin, Anfang dieser Woche, hat mir mal wieder gezeigt, wie wenig Wert ich auf eine schön eingerichtete Wohnung lege. 
Denn ihr Kanninchen- und Meerschweinchenstall ist sicher liebevoller eingerichtet, als meine vier Wände.
Aber seht selbst:

 

 












Als "Ausgleich" dazu ging es am Dienstag wieder zu Chaya (das Rad ließ ich wegen der am Vormittag schon ziemlich heftigen Graupelschauer stehen und fuhr mit dem Bus). Am Weg zu ihr kam ein kurzer Regen-/Schneeschauer runter, danach blitzte wieder die Sonne heraus.
Wir spazierten erst zum See 
lädt (noch) nicht zum schwimmen ein
 

und dann eine kleine Runde in die Höhe und ich bewunderte die Wolken.
 Hier hoffte ich sehr, dass der dunkle Wolkenteil mir nicht auf den Kopf fallen möge!
 
 Er ging dann etwas weiter westlich nieder...
und wenn ich mich umdrehte, war es ja "eigentlich" sonnig und schön!
Zumindest so lange, bis ich nach dem Yogakurs dann wieder heimfuhr und vom Bus nach Hause ging...

Kommentare:

  1. Liebe Doris,

    den Karnickeln und Co. muß man schon etwas bieten, sonst kommt gleich der Tierschutz. Bei den Menschen ist der Tierschutz hingegen etwas nachsichtiger :-)))

    Darüberhinaus bin ich sehr froh, dass Dir keine Wolken auf den Kopf gefallen sind. Die dunklen sind ja nicht so flauschig wie die weißen, dass hätte bestimmt weh getan :-)

    In dem Sinne ein unfallfreies Wochenende wünscht
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      Alexandra ist eine begeisterte Bastlerin und hat schon früher alte Kästen in Nagerparadiese umgebaut! ;)
      Das mit den Wolken war gar nicht so ohne - die kamen wirklich immer tiefer und tiefer... nächstes Mal ziehe ich einen Sturzhelm an. Sicher ist sicher! :D

      Löschen
  2. Oh wow. Und unsere Katze musste in einem alten Karton Nachwuchs auf die Welt bringen. Gut dass die nicht online ist :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da habt ihr ja noch mal Glück gehabt! ;)
      Als nächstes wäre sie mit dem Fertigteilkatzenwohnhaus-Katalog angekommen! :D

      Löschen
  3. Liebe Doris,
    das ist echt ein Zuhause für Meerschweinchen und Kaninchen? Holla die Waldfee, da wird man ja neidisch :-))))
    Ich kann da Markus nur zustimmen: ein Glück, das meine Katze kein Smartphone hat, sonst würde sie wohl demnächst hier auf die Barrikaden gehen ;-)
    Wettertechnisch ist bei euch ja anscheinend immer noch April :-). Der Vorteil ist natürlich, das es nicht langweilig wird.
    Ich hoffe nur, das Wasser im See wird bis Juli noch etwas wärmer :-)))
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      Ja so ging es mir auch. Besonders die kleine Hängematte hat es mir angetan. 😀
      Das mit der Wassertemperatur wird schon. Heute nähert sich der Wallersee mit Riesenschritten den 13 Grad. 😉

      Löschen
  4. Liebe Doris,

    die Angst, dass einem der Himmel auf den Kopf fallen könnten, hatten doch eher die Gallier vor 2000 Jahren...wir sind da doch etwas aufgeklärter 🤣
    Zu der Kleintierhaltung sag ich nix 😉
    Bei Dir ist das Wetter auch nicht anders als hier, ein steter Wechsel und überhaupt nicht vorhersehbar...

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      ich hatte ja auch nur Angst vor dem einen schwarzen Teil der Wolke! ;D
      Das Wetter ist echt toll - an diesem Dienstag war wirklich alles dabei.
      Seit gestern ist es wieder ein bisschen wärmer geworden, was das radeln wieder sehr viel angenehmer gestaltet! :)

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    herrlich, dieses Nagerparadies! Wie viele Tiere wohnen denn darin? Und hat jedes gleich mehrere Villen, die es sein Eigen nennen darf? Fragen über Fragen!
    Hagel bei euch? Brrrrr! Ich hoffe, in den Töpfen war nichts, was bei dem Unwetter kaputt gegangen wäre!

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      es sind 5 Meerschweinchen und 4 Kaninchen. Erstere haben die beiden oberen Etagen für sich, können aber auch ins Erdgeschoß, letztere sind im Erdgeschoß, können sich aber auch in der restlichen Wohnung frei bewegen und auf den Balkon. In diesen Bereichen dürfen alle überall hin, wobei es lt. meiner Freundin bei den Kaninchen sehr wohl eine Rangordnung gibt. ;)
      Es war zum Glück "kein richtiger" Hagel, sondern ein Graupelgewitter, das seine Spuren hinterließ. Und die Töpfe waren noch leer, ich hatte sie schon für die Tomatenpflanzen vorbereitet, dann kam aber noch mal die große Kälte und ich wartete bis vorgestern mit dem Umsetzen. :D

      Löschen
  6. Liebe Doris,
    Stall, ich sehe keinen Stall auf Deinen Fotos. Nur ein höchst luxuriöses Palais für putzige Mitbewohner! Ich vermute, dort haben die Fellnasen den Himmel auf Erden...
    Die Temperaturanzeige ist ja auch ein toller Service, aber derzeit für mich auch eher abschreckend, was die Temperatur angeht.
    Schöne Wolkenformationen hast Du erlebt!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      Palais - was für ein passender Ausdruck für dieses Zuhause. Das muss ich meiner Freundin weitersagen. :)
      Lustigerweise war ich am Sonntag bei sehr annehmbarer Wassertemperatur schwimmen, die Anzeige war aber kaputt und zeigte Pegel - 2 cm, Temperatur -6° an! Hihi!

      Löschen
  7. Liebe Doris,
    es sieht ja auf jeden Fall schön und niedlich aus, das Kaninchen- und Meerschweinchenstall.
    In dem Fall war es gestern im Wallersee wärmer 😜👍
    Die Wolken sehen wirklich bedrohlich aus… Hoffentlich ist ab jetzt fertig mit Schnee- und Graupel! Die Eisheiligen sind vorbei und somit wollen wir ab jetzt nur noch Regen von oben! 😉
    Ich wünsche dir einen schönen Wochenstart,
    liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      ja ich bin zwar mit Neo geschwommen, aber es war wirklich angenehm. Ich hatte auch nicht geplant, gleich beim ersten Mal länger zu schwimmen und wäre schon mit 10 Minuten zufrieden gewesen. ;)
      Hier haben sich die Temperaturen erholt, jetzt kommt wirklich "nur" mehr Wasser von oben. Dafür nicht wenig! :D :o

      Löschen
  8. Liebe Doris,
    hoffentlich ist deine Freundin auch so lieb zu ihresgleichen! ;-) Aber da sie Bastlerin ist, kommt das ja im doppelten Sinne von Herzen!
    Den Wallersee würde ich auch mit Neo erst einmal nicht "beschwimmen"! Brrr, neee!!! - Ich glaube auch, dass ich noch viel mehr Grade bräuchte als Helge! - Immerhin war ich ja in Trier schon mal wieder im Wasser ... und schwimmen kann ich noch!!! *jubel*
    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manfred,
      also der Wallersee ist mittlerweile auch schon wieder ohne Neo beschwimmbar. "Mit" geht es aber noch leichter und auch schon länger, was mich mit gutem Gewissen das Hallenbad schwänzen lässt. ;)

      Löschen
  9. Liebe Doris :)

    Danke für deinen lieben Beitrag zu meinen Tierchen! Die Hasen- und Meerigemeinde freut sich sicher, wenn noch jemand aufzeigt, dass man Tiere nicht immer in kleinen, hässlichen Gitterkäfigen halten muss👌 Auch Maxi hat gleich nach dem Besuch gefragt, wann denn die Dori wiederkommt!😂 Alles Liebe und bis bald 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alex,
      aber gerne doch! Ich hoffe nur, dass die Haustierchen meiner MitleserInnen jetzt kein Upgrade ihrer Unterkunft verlangen oder wahlweise um Urlaub bei dir im *****-Hotel ansuchen werden. ;)
      Lieben Gruß an dich, die Vier- und den Zweibeiner!

      Löschen