Sonntag, 25. August 2019

Weiter geht's

Zwar bin ich noch meilenweit von meiner Kondition von vor dem Infekt entfernt, aber schön langsam wird die Alltagsbewegung wieder normal.
Vergangene Woche traute ich mich endlich auch wieder mal in den Wallersee. Einfach herrlich! 
Sonst saß ich bis Donnerstag fast nur am Rad, meine abgelaufene Öffis Jahreskarte und eine grosse Baustelle an der Westbahnstrecke bestärken mich, meine Arbeitswege mit dem Rad zurückzulegen. 😉
Und das Wissen, dass ich am Wochenende kein Rad zur Verfügung haben würde.
Ich bin nämlich mal wieder im Ländle und genieße den Bodensee schwimmend und laufend
und habe es gestern Vormittag sogar geschafft, mal wieder dem Hausberg von Dornbirn spazierlaufend einen Besuch abzustatten!
Ansonsten gibt es hier wie immer viel Sitzzeit, aber das lässt sich nächste Woche sicher wieder ausgleichen.  😃

Kommentare:

  1. Liebe Doris,

    mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, aber Hauptsache Bewegung, irgendwann geben die Nachwehen des Infekts auf, ganz sicher 😊
    Erhol Dich gut und genieß den See

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      aber es lebt! ;)
      Mittlerweile fühlt sich Bewegung wieder normal - gut an, das sehe ich als Anzeichen, dass ich wieder gesund bin. Die Kondition wird auch wieder kommen, ich habs ja nicht eilig! :D

      Löschen
  2. Liebe Doris,

    das letzte Bild lädt richtig zum Träumen ein.

    Lange träumen von der alten Kondition wirst Du aber sicher nicht mehr müssem. Und wie praktisch doch eine abgelaufene Öffi-Karte sein kann, so kommst Du noch zu zusätzlicher Radlbewegung :-))

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      es war herrlich da oben! Mit dem Stadtbus fährt man gerade mal 20 Minuten und hat ein herrliches Wandergebiet und man ist über dem im Rheintal doch sehr häufigen Hochnebel. :)
      Heute habe ich zwar wieder den Zug in Anspruch genommen, weil ich nach der Arbeit gleich noch zu einer Begleitung muss, aber die restliche Woche wird wieder geradelt. :D

      Löschen
  3. Liebe Doris,
    ja wenn Ausgleich in Sicht ist, sitzt es sich doch vielleicht mit besserem Gewissen...;-) Wie dem auch sei, manchmal muss man sich den Dingen anpassen. Aber es kommt auch wieder anders.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      wenn ich unbedingt gewollt hätte, wäre sich auch gestern noch ein Läufchen ausgegangen, dazu hätte ich einfach ein wenig früher aufstehen müssen. ;) Aber meine Beine waren über die Pause ganz froh, das Berggehen in den VFFs beansprucht die Waden doch ganz ordentlich! :D

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    es geht wieder aufwärts. So ein Infekt kann doch ziemlich böse ausbremsen. Der Blick vom Hausberg ist ja wirklich toll, und irgendwie hört sich spazierenlaufend auch nicht so dolle anstrengend an wie laufend :-)
    Und wenn man etwas länger unterwegs ist, hat man länger was von der frischen Luft und den Ausblicken.
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      ja das tut es spürbar - zum Glück! :)
      Eigentlich bin ich ja nur ganz gemütlich losspaziert, als ich aus dem Bus ausgestiegen bin, aber nach dem ersten Anstieg waren da so wunderschöne Wege, die ich einfach stückchenweise erlaufen wollte. :D Aber anstrengend war es nicht, weil ich soviele Schaupausen gemacht habe. :)

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    alles gut ... es wird wieder, bzw. es wurde langsam wieder! ;-)
    ... und so wie Volker, könnte ich aus dem letzten Bild hinausträumen!
    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manfred,
      schön, dass ich euch so eine wunderbare Traumvorlage liefern konnte! Das freut mich. :)

      Löschen