Samstag, 7. September 2013

Alternativen

Nachdem mich mein Einbruch beim Laufen am Mittwoch doch etwas gewurmt hat, habe ich mal wieder über Alternativen zum Laufen, bzw. alternative Fortbewegungsmöglichkeiten nachgedacht. Vom denken alleine hab ich aber nichts, also habe ich mich am Donnerstag nach der Arbeit auf mein Rad geschwungen und bin mit meiner Kollegin Alex in der spätsommerlichen Wärme zu ihrer "bevorzugten Fortbewegungsmethode" gefahren :D!
Sunshine
Sie trug es mit Fassung, dass sie auch mich tragen durfte!
Es war seit über 10 Jahren das erste Mal, dass ich wieder auf einem Pferd sass und es war einfach nur schön!!!
Außerdem fand ich dort auch heraus, wie die Birne für Williams-Schnaps in die Flaschen kommt!
hineingewachsen
Gestern griff ich aber doch wieder zu den Laufschuhen, um auszutesten, ob ich zumindest einen Abendlauf in dieser Woche hinbringe. Diesesmal habe ich gewartet, bis die Sonne schon weg war und lief dann problemlos eine kleine Runde in die Dämmerung, mit abwechselndem Tempo und zum Abschluss noch über die Wiese am Breinberg, die mir einen wunderbaren Ausblick auf Neumarkt bescherte!
Uhrzeit: kurz nach 20 Uhr... hallo Herbst!

Kommentare:

  1. Na also, nach dem einen verunglückten Lauf musst du jetzt nicht "umsatteln", auch wenn du unter Beweis gestellt hast, dass du das könntest! ;-)

    Schnapsbirnenbäume faszinieren micht immer wieder ... :-)

    Liebe Grüße, genieß das Wochenende,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, es war ja auch nicht auf Dauer geplant, aber so eine kleine Abwechslung tut einfach mal gut. Und Pferde waren ja früher meine große Leidenschaft, da ist es einfach nur schön, mal wieder oben zu sitzen, sie zu riechen, ...
      Auch dir ein schönes Wochenende!

      Löschen
  2. Ui - das mit den Birnen wusste ich nicht - ist aber eine schlaue Möglichkeit! Und ich finde es toll, dass Du auch andere "Sportmöglichkeiten" direkt in Betracht ziehst!

    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwo gehört, hab ich das schon mal, aber so ein schönes Anschauungsmaterial zum Thema Williams Schnaps, hab ich noch nie gesehen!
      Die anderen Sportmöglichkeiten sind für mich immer wieder mal Abwechslung, aber nichts auf Dauer, da kommt ans Laufen nichts heran. :)
      Schönen Sonntag!

      Löschen
  3. Hallo Doris, hast Du heute beim Wallersee-Lauf mitgemacht? Mich hat der Moderator der Veranstaltung heute aufgeweckt, die waren ganz schön laut :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathrin,
      nein, nein, der Bewerb ist für mich eindeutig zu schnell! Das würde so gar nicht passen :D.
      Ich habe die Läufer allerdings auf "meiner" Seite vom See kräftig angefeuert!
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  4. Cool, so einen Schnapsbirnenbaum habe ich noch nie im Original gesehen. Interessant!
    Aber reiten ist ja gaaar nicht für mich. Einmal angestesten und daraus sofort die Erkenntniss gezogen, dass die Pferde und ich keine Freunde werden.
    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss sich ja auch nicht mit jedem Tier anfreunden ;). Ich mag Pferde schon immer gerne und auch wenn ich selbst nicht mehr reite, finde ich es schön, gelegentlich zuzusehen oder auch mal wieder oben zu sitzen!
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  5. Meine hübsche Maus :)
    Aja, sie lässt sich nochmal herzlich für die Karotten bedanken ;)

    Liebste Grüße, Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie ist ja auch wirklich sehr, sehr fotogen!!!
      Karotten jederzeit wieder :D.

      Löschen
  6. Ja also wenn ein schöner Ausritt die "Folge" eines kleinen Läufertiefs ist - BITTE EIN TIEF HER FÜR MICH!!!
    Aber auch ohne Pferd: Ich glaube, das ist normal und hat jeder mal. Der Spaß am Lauf kommt sicher wieder!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D!
      Ein Tief beim Laufen ist ja ok, ein Beinahekreislaufkollaps nicht so sehr...
      Den Spaß hatte ich ja auch am Freitag Abend schon wieder und er wird sicher auch bei den längeren Läufen wieder kommen - muss er ja, in knapp 2 Wochen ist mein HM!! ;)

      Löschen
  7. Hallo Doris,
    wie süß. Also das Pferd :-).
    Ich liebe Pferde und das Reiten Komme leider viel zu selten dazu. Aber es ist jedenfalls toll mit diesen wunderschönen Tieren. Und du hast da ja auch auf einem extra schönem Exemplar gesessen.
    Ich denke, so ein paar Tage Lauffrei ist immer mal ganz gut :-). Und wenn man sich dann auf so wunderbare Art bewegen kann, wie mit einem Pferd, dann ist es doch noch besser :-).
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Helge,
      stimmt, Sunshine ist wirklich eine Schönheit und hat außerdem einen herrlich ruhigen Charakter!
      Ich wollte an dem "Tag danach" einfach ein bißchen was tun, was mich ablenkt, damit ich nicht ständig überlege, was wäre, wenn das wieder passiert, usw.usf... Da war dieser kleine Nachmittagsausflug bestens dafür geeignet!
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  8. Dein Ausflug war sicher eine gute Idee.
    Ab und zu mal was Anderes.
    Das Pferdchen sieht nett aus. Und nicht so riesig. Wir haben auch "nur" ein groß geratenes Pony.
    Wobei ich im Winter, wenn dann auf dem Pferd allmählich vom Kleinen Zeh an alles einfriert, doch manches Mal die Fortbewegung zu Fuß vorziehe.
    Und Tiefs kommen und gehen. (Frag bloß nicht, wie mein "Ich schaue mir mal die Wettkampfstrecke im Voraus genauer an"-Lauf letzte Woche war.:-( Habe versucht, den ganz schnell zu verdrängen.)
    Vor allem gehen sie jedes Mal wieder,die Tiefs, wenn sie da waren. :-)

    Liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich brauchte einfach Ablenkung und wenn die dann noch so viel Spaß macht, umso besser! :D
      Ach herrjeh! Wettkampfstrecke "anschauen" ist ja immer kritisch - wobei ich schon auch ganz gerne weiß, worauf ich mich einlasse. Ich glaube so ein Tief würde ich normalerweise gar nicht sonderlich erwähnen, aber 2 Wochen vor einem geplanten Lauf bin ich da etwas "sensibler" :).
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen