Donnerstag, 12. September 2013

Hirnbirn und Handschuhe

Sapperlot, das ging jetzt aber schnell. Am Wochenende gerade noch am und im See badend unterwegs und 3 Tage später laufe ich nach ein paar Metern schnell noch mal zurück nach Hause und hol mir die Stirnlampe. Das war gestern auch kein Luxus, denn obwohl ich mich schon um ca. 7 Uhr abends auf den Weg machte, war der Weg zumindest in den Waldabschnitten nicht mehr so ganz klar erkennbar. So habe ich mich dann auch zum 2. Mal innerhalb einer Woche ein wenig "verirrt", was (für mich) bei einer Strecke durch einen kleinen Wald, die ich erst einmal im Hellen in die Gegenrichtung gelaufen bin, zwar keine Überraschung, für einen geplanten Tempolauf und seine Durchschnittspace aber nicht unbedingt förderlich war. Wenigstens wurde mir beim Weg suchen gestern noch so richtig warm.
Heute musste ich erst die Frostbeulen vom Heimweg überwinden (windige 9° sind nach einem Nickerchen im Bus einfach verflixt "frisch"), bevor ich mich zum Laufen aufmachen konnte/wollte. 3/4 Tights, Langarmshirt, Weste und !Handschuhe! ließen mich den kurzen Abendlauf dann aber doch noch genießen.

Kommentare:

  1. Stirnlampe, Handschuhe, Langarmshirt im ersten Septemberdrittel - oh weh! Hier ist's auch nicht anders. Ich hoffe auf eine wärmere zweite Monatshälfte.

    Fleißig bist du ... bald ist es soweit! :-)

    Lieben Gruß,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich konnte es selbst kaum glauben! Die Handschuhe kamen sicher daher, dass ich am Heimweg schon völlig ausgekühlt bin und mich zuhause in der (noch) ungeheizten Wohnung einfach nicht mehr so richtig aufwärmen konnte, bevor es zum laufen ging.
      Aber kurzzeitig habe ich auch schon überlegt, die wärmeren Langarmshirts schon mal vorsorglich aus dem Keller zu holen!!! :D
      Ja, noch 8 Tage, noch 1 langer Lauf, dann lass ich laufend den Wallfahrtsort auf mich wirken ;).

      Löschen
  2. Liebe Doris,

    die Handschuhe habe ich auch schon wieder bereit gelegt, aber bisher nicht nötig gehabt. Deine Verirrungen scheinen ja fast schon Programm zu sein, aber ist ja auch nicht so wild, so lange man nicht schlapp macht dabei und den Weg wieder findet. Ich wünsche Dir ein verirrungsfreies Wochenende mit schönen Läufen im aufbäumenden Spätsommer ;-)

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss zugeben, dass Orientierung nicht unbedingt eine meiner Stärken ist !! ;D
      Aber daran bin ich gewohnt und ich sehe meine gelegentlichen Irrläufe als kennenlernen schöner, neuer Strecken. :)
      Ob der Spätsommer sich noch mal aufbäumt, weiß ich nicht, ich hoffe nur, dass er es nicht grad am 22. macht, wenn ich meinen HM laufe!
      Danke, auch dir ein schönes und erholsames Wochenende!

      Löschen
  3. Handschuhe?! Da ist ja noch eine Frostbeule wie ich unterwegs... ;-) Aber ich finde auch den Wechsel seit letzter Woche schon extrem. Andererseits: So läuft es sich doch besser als bei Hitze. Aber bitte nur nicht weiter im tiefen Wald verlaufen...
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Handschuhe sind bei mir immer das erste Zugeständnis an sinkende Temperaturen. Jacken, lange Tights und ähnliches brauch ich noch länger nicht, aber kalte Finger hab ich schon bei knapp unter 10 Grad!
      Zum Laufen sind die Temperaturen jetzt wirklich herrlich, nur schon verfroren heimkommen und wissen, dass ich gleich wieder raus sollte, strapaziert mein Motivationskonto manchmal schon sehr ;).
      Auch dir ein schönes Wochenende!

      Löschen
  4. Brrrrrrr, nicht schön :-( Und für Oberstdorf sieht es auch nicht so doll aus, kommende Woche.

    Da sind wir in Dänemark ganz schön verwöhnt worden :-)

    Handschuhe und Stirnlampe liegen vorsichtshalber für die kommende Woche auch schon mal parat ...

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ich glaube für die kommende Woche sieht die Wettervorhersage schon wieder milder aus. Wie hoch hast du denn geplant in die Berge zu gehen? Mitnehmen kannst du die Sachen ja, besser sie sind da und du brauchst sie nicht, als andersrum.
      Weiterhin schöne Urlaubstage!

      Löschen
  5. Hallo Doris,
    ja, geht das nicht schnell bergab diese Woche?
    Sturm haben wir auch noch, der bläst die laue Sommerluft jetzt endgültig davon...
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe ja (wie auch Anne) auf eine wärmere 2. Monatshälfte und einen milden Oktober. Momentan ist mir das Wetter grad recht - es eignet sich wunderbar zum Garten "zusammenräumen" und zum laufen - da mag ich diese Temperaturen am liebsten.
      Ich wünsch dir einen angenehmen Sonntag!

      Löschen
  6. Meine Handschuhe liegen auch schon griffbereit. Noch brauche ich sie zum Glück nicht! Aber ich benutze sie auch ganz häufig. Ich mag keine kalten Hände!!!
    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bianca,
      da sind wir uns ja einig - Kalte Hände, danke nein!! ;)

      Löschen
  7. Das mit den Handschuhen glaube ich Dir gerne, vor allem gestern war es sehr kalt, heute zwar etwas besser, aber gegen Abend wieder recht frisch. Ich bewunder Deine Ausdauer beim Laufsport immer wieder aufs Neue!!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WEnn etwas soviel Spass macht, wie mir das laufen, ist es ja nicht schwierig dranzubleiben!
      Ja, jetzt kommt die Jahreszeit, in der man blitzschnell zwischen Bikini und Handschuhen umschalten muss. So schön!!

      Löschen