Freitag, 8. Juli 2016

Nicht Fisch, nicht Fleisch...

... nicht gesund, nicht krank.
Was ich diese Woche war, weiß ich selbst nicht so genau, jedenfalls alles andere, als fit. Was Montag mit leichtem Schluckweh am Morgen begann, setzte sich Dienstag und Mittwoch mit Kopfschmerzen und Müdigkeit fort. Kein Fieber, kein Totalausfall. So konnte ich zwar arbeiten, Zahnarztbesuch und Teambesprechungen absolvieren, aber für Bewegung nach Feierabend reichte die Energie nicht mehr aus.
Gestern Nachmittag dauerte der Erschöpfungsschlaf dann aber nur mehr 90 Minuten (statt 9 Stunden, wie die Tage davor) und so beschloss ich kurz nach halb 8, doch noch zur letzten Chorprobe dieses Semesters zu radeln. Das war zwar äußerst schweißtreibend (6km in der Ebene - hihi), hatte aber sonst keine negativen Auswirkungen.
Deshalb wagte ich mich heute Früh auch mit einer vor kurzem in die Pension entschwundenen Exkollegin auf eine kleine Wanderung. In erster Linie ging es uns darum mal wieder ausgiebig ratschen zu können und dafür war die Strecke auf die Loibersbacher Höhe bestens geeignet.


Der Weg zum Gipfel dauerte ungefähr gleich lange, wie das ausgiebige Frühstück danach!

Und morgen versuche ich es dann mal wieder mit Sport!

Kommentare:

  1. Liebe Doris,

    genau richtig, genauso lange frühstücken wie aufsteigen. Das muss auch mal sein, ich habe heute auch eine kulturelle Erfahrung genießen dürfen, 2 Museen und jetzt starte ich noch zu einem schönen Feierabendlauf...

    Salut und natürlich noch gute Wünsche an die angeschlagene Gesundheit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, lieber Christian!
      Die Gesundheit kehrt zurück, morgen wird ein kleiner Testlauf gestartet, wenn der gut klappt, wieder mit dem Trainingsplan weitergemacht.
      Du besichtigst Museen? Hast du Urlaub oder war das nur eine kurze Auszeit? Wie auch immer, ich hoffe der Feierabendlauf war erfüllend. :) Schönes Wochenende!

      Löschen
    2. Naja, es war mehr eine betriebliche Veranstaltung, der jährliche Betriebsausflug führte mich zu Kultur und Historie ;-)

      Löschen
  2. Liebe Doris,

    die Wanderung erinnert mich an unsere schöne Wanderung mit der anschließenden äußerst langen Einkehr auf der Hütte :-)

    Wenn es nicht läuft, sollte man auch einfach mal nicht laufen. Da hast Du alles richtig gemacht :-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      gut erkannt! Wir waren ganz in der Nähe und konnten aufs 12er-Horn rüberschauen! :)
      Die Wanderung gestern hat gut getan, jetzt starte ich gleich mal den ersten Laufversuch.

      Löschen
  3. Liebe Doris,

    dann schicke ich Dir liebe Besserungswünsche an den Wallersee. Die Wanderung sieht traumhaft aus, das Frühstück auch, selbst wenn ich es in der Form ja nicht essen würde.

    Bald wirst Du wieder das Vollsportprogramm starten.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      vielen Dank! Ich glaube, ich habe einen Sommerschnupfen in seinen Anfängen noch abwehren können! :)
      Das Frühstück war sehr üppig und gut, aber nicht für Veganer geeignet! Wir haben uns eines geteilt und das war gut so, sonst hätte ich den Berg runter rollen müssen. ;D

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    ach wie schön, eine Wanderung mit Gipfelrast und dann eine Brotzeit hinterher!
    Ich hoffe, Deine IrgendwiedazwischenSymptome verschwinden bald wieder. Hab ich auch manchmal, man denkt, das ist der Anfang einer Erkältung, und dann bleibts in diesem Zwischenstadium stecken. Falls noch was da ist: Möge es Dich bald in Ruhe lassen!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ja das war so ein richtig energiebringender Vormittag!
      Meine Symptome sind bis auf leichte Kopfschmerzen wieder weg, ein Laufversuch heute hat wieder geklappt! :)

      Löschen
  5. Liebe Doris,

    schon für die Aussicht hätte ich die Wanderung unternommen, aber das Frühstück setzt dem ganzen ja noch ein Krönchen auf.
    Jetzt hoffe ich aber, dass die halbe Erkältung ganz verschwindet, aber schnell!

    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      ja die Aussicht ist bei dieser Berggruppe wirklich wunderbarst! :)
      Die Erkältung, bzw. die Anfänge davon haben sich wieder verzogen und bleiben mir nun hoffentlich auch fern!

      Löschen