Samstag, 1. Oktober 2016

Langsam aber sicher

Schön langsam, aber sicher stellt sich auch bei mir wieder so etwas wie Lauf-(Trainings-)alltag ein. Nach der Ruhepause im September hatte ich erst mal nicht das Gefühl, dass es mit dem Laufen unbedingt besser wird, die Kondition bewegte sich immer noch im Bereich "flüchtig bis nicht vorhanden". 
Aber nachdem ich ja mein Jahresziel gestrichen/halbiert/verschoben hatte und auch die ganzen Laufveranstaltungen im heurigen Jahr bisher sehr olympisch (dabei sein ist alles) angegangen war, schaltete irgendwann mein Kopf auf "egal wie, Hauptsache wieder regelmässig laufen" um. Und siehe da, vergangene Woche fühlte sich ein Lauf von gut 90 Minuten erstmals wieder locker an. Nicht schnell, nicht unanstrengend, aber einfach lustig. Der Husten hielt sich zurück und das obwohl ich sogar 2 Asphaltblasen laufend überwunden habe! Jaaaaa! So mag ich das.
Blick vom Wenger Moor Richtung Ostbucht
ich habe den schattigen Weg gewählt
Diese Woche kamen nun auch wieder die Kraulkurse dazu - zwei an der Zahl, was nicht auf meinen übermässigen Fleiß zurückzuführen ist, sondern auf die Tatsache, dass es den Montags-Leichtfortgeschrittenenkurs im Vorjahr noch nicht gegeben hat und ich mich deshalb schon für einen anderen, kürzeren Kraulkurs am Samstag angemeldet hatte. Egal - jetzt wird eben 9 Wochen doppelt gekurst, vielleicht hilft es ja!

Ansonsten gibt es hier nicht viel Neues, der Frühherbst zeigt sich nach wie vor von seiner goldenen Seite und erlaubt mir schöne Spaziergänge mit Chaya, das ein oder andere Abkühlen im See und viel Zeit im Garten, den ich versuche bis Ende Oktober noch ein wenig in Form zu bringen.
Gestern mit Chaya im Obertrumer See
Zu zweit macht es mehr Spass
in ihrem Element
Föhnstimmung

Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    manchmal führt eine Zurücknahme gerade erst recht zu gutem Laufgefühl. Dann wars genau richtig für Dich anscheinend! Ich wünsche Dir, dass die Lockerheit bleibt! Du warst noch im See schwimmen? Erstaunlich für Ende September, oder bist Du so abgehärtet?
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      eigentlich kam das gute Gefühl nun fast 4 Wochen später... Aber egal woher, Hauptsache es kam! :D
      Nein, ich bin ein Weichei, was die Wassertemperatur betrifft - der See hat noch immer 18 - 19°C und ist somit wärmer, als teilweise im August!

      Löschen
  2. Happy birthday, liebe Doris!!! Hat der besondere Tag dir wieder ein Bad im See erlaubt oder sind die wunderbar genussvollen Zeiten vorerst vorbei? Wie auch immer: Wunderbar, dass du endlich den fiesen Husten los bist und so läuferisch zur Lockerheit zurückfindest.

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Anne,
      heute war ich im Hallenbad - Kraulkurs 2 ging los... Dafür hat mir die Schwimmgruppe als Abschlußübung noch ein Happy Birtday unter Wasser gesungen! :D :D
      Ja, wenn die Lockerheit nun wieder öfter vorbeischaut, hätte ich gar nichts dagegen. Wobei - ab nächster Woche gilt wieder Frei Schnauze... das fühlt sich ja fast immer gut an! ;)

      Löschen
  3. Liebe Doris,

    schön, dass die 90 Minuten wieder locker sind. Das gibt dir ja weiterhin Bestätigung, dass du mit deinen Rennentscheidungen alles richtig gemacht hast.
    Ihr beiden im See is ja nur zu idyllisch. Aber brr, sieht tatsächlich etwas kalt aus im Herbst.
    Und die Blasen - waren die nun im Asphalt oder an den Füßen??
    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      ja das tut gut, nach all den eher krampfigen Wochen im Sommer!
      Gestern hatte es fast 22° und das Wasser war auch immer noch sehr schwimmtauglich. Wir waren auch nicht sehr lange drinnen - ich 10 Minuten, Chaya etwas länger - das ließ sich nach 90 Minuten zügigem Spaziergang sehr gut aushalten. :)

      Löschen
    2. Nachtrag: Die Blasen waren im Asphalt! Sie Hügel zu nennen, wäre übertrieben! :D

      Löschen
  4. Lese ich bei Anne was von Happy Birthday, liebe Doris? Wenn dem so ist natürlich auch von mir HAPPY BIRTHDAY!

    Da hat Dir der Husten diesen Sommer ja ganz schön die Tour vermasselt :-(

    Ich drücke Dir die Daumen, dass es ab nun besser läuft.

    Hach, Bilder im Wasser. Das läßt mich an Sylt denken. Isset nich schön? :-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke lieber Volker,
      mittlerweile läuft es wieder viel besser - ganz gut, wird es dann im nächsten Jahr (habe ich beschlossen)! ;)
      Wasser ist herrlich - das stimmt! Egal ob im Urlaub oder daheim. :D

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    auch an dieser Stelle wünsche ich Dir einen wundervollen Ehrentag, genieß es!
    Ich freu mich mit Dir über die umangestrengten 90 Minuten, das hat doch etwas, oder?

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke lieber Christian!
      Ja, dieser lockere Lauf hat so richtig gut getan. Da hüpft auch das Läuferherz vor Freude! :D

      Löschen
  6. Liebe Doris,
    ohne Druck („dabei sein ist alles“) geht es meist viel besser, wie auch Du bestätigen kannst! Schön, wenn es wieder mal so läuft – ich freu mich sehr mit Dir!!
    Hier bei uns hat es ganz schön abgekühlt und die Berge sind heute zum ersten Mal angzuckert. Letzte Woche war es aber auch hier warm und schön und ich kann mir gut vorstellen, dass die Abkühlung mit Chaya herrlich gewesen ist! Es sieht auf jeden Fall sehr schön aus! :-)
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      es hat halt ein wenig gedauert, bis ich den abgesagten Marathon auch innerlich loslassen konnte! ;)
      Gestern kam dann auch zu uns eine Regenfront und für Mittwoch wurde der Schnee bis 1000m angekündigt! Gut, dass ich die warmen Tage noch gut genutzt habe. :D

      Löschen
  7. Hallo Doris,
    allerherzlichste Geburtstagswünsche nachträglich.
    So so, Asphaltblasen und 2 Kraulkurse. Klingt gut :-).
    18-19 Grad sind die perfekten Temperaturen zum schwimmen............ Im Neo :-).
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Karina!
      Diese Woche muss ich leider schon wieder das Kraulen schwänzen, aber die Anreise zum HM ist wichtiger!
      Mit Chaya schwimme ich ja nicht lange, außerdem ist das mehr ein Überlebenskampf im Wasser, sie will nämlich immer auf mich drauf! :D

      Löschen
  8. Liebe Doris,
    wenn auch spät, so doch besser als nie: die allerherzlichsten nachträglichen Geburtstagswünsche von mir :-)
    Das Wetter war bei uns bis Samstag auch noch der Hammer. Aber nun scheint schlussendlich der Herbst da zu sein. Wobei es bei dir ja noch nach Sommer aussieht.
    Ich denke zwei Kraulkurse sind besser als gar keiner. Muss Karina sich dann wohl warm anziehen wenn du gegen sie antrittst :-))))
    Das der Husten endlich geht und die Lockerheit beim Laufen zurück kommt, ist sehr gut. Auch merkt man, das es manchmal ganz einfach gut ist, wenn man mal einen Schritt zurück geht in Sachen Ziele. Weil der Spaß ist ja das Wichtigste. Und es liest sich so, als wäre der wieder da beim Laufen :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      gilt noch! Ich habe noch kein Sauerkraut gegessen! ;)
      Hier ist es mittlerweile auch herbstig - der heutige Morgenlauf schrie nach Handschuhen bei 4°C! :O Das macht beim Laufen sehr viel Spass, beim Schwimmen im See... hmmmm, naja. Ich glaube, ich werde nun auch alleine wieder ins Hallenbad gehen! :D

      Löschen
  9. Liebe Doris,

    es läuft locker, das liest sich sehr schön. Und doppelter Kraulkurs. Du bist nach wie vor sehr fleißig unterwegs.

    Was musst Du denn im Garten noch machen? Du ziehst doch um, nicht wahr?

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      ich hoffe heute läuft es genau so locker! In 2 1/2 h startet der HM in Lindau! :D
      Ich wollte den Garten ja zuerst auch einfach "sein lassen", schaffe es aber einfach nicht! Und außerdem mag ich ja die Schnippelei, das Laub rechen und Ordnung schaffen. :)

      Löschen