Sonntag, 3. Juni 2018

3T Vereinsmeisterschaften

Egal ob Erststarter, langjährige Routiniers, geübte Mittel- und Langdistanzler oder eigentlich-gar-nicht-Triathleten, für alle StarterInnen war die heutige Vereinsmeisterschaft das eigentliche Jahreshighlight der Saison!  😉
Oder kennt ihr sonst einen Bewerb, bei dem erst die Großen die Kleinen anfeuern, dann umgekehrt. Bei dem alle beim Abbau und Aufräumen der Wechselzone mithelfen, um möglichst schnell zur anschließenden Grillerei zu kommen und dafür die so viele Salate und Kuchen mitbringen, dass sich die Tische biegen, ein eigenes Brot gebacken wird und die Sachpreise der Tombola selbst ausgesucht werden dürfen?
 
Schon alleine das Startersackerl hat es in sich. Heuer enthielt es:
Eine Softshelljacke, ein Käppi, Tee, eine Flasche Cider, einen Energydrink, ein kleines Duschbad, eine Taschensonnencreme, ein Startnummernband, eine Trinkflasche, Nahrungsergänzung, 2 Drybag, ein Multifunktionstuch, Gutscheine für Eis, für einen Kinobesuch, einen -20% Gutschein für einen Artikel in einem Sportgeschäft, spezielle 3T-Weckerl, einen Kornriegel und Traubenzucker.
Dazu kommt die entspannte Atmosphäre, weil man sich ja kennt und gegenseitig anfeuert, eine tolle Streckenführung, die auch für Anfänger zu schaffen ist und eine professionelle Zeitnehmung.
Da konnten mich auch die "Nachwehen" meines Dienstagsturzes nicht aufhalten!
Dass ich es heuer erstmals in der Genussfinisherwertung nicht mehr aufs Stockerl geschafft habe, ist zwar schade, aber nächstes Jahr habe ich ja wieder eine Chance!

Praktisch für mich ist, dass ich mein Rad schon gestern zur Lieblingsschwester fahren konnte. Über ein paar kleine Umwege kam ich so auf eine gute Stunde hinradeln und auf dem direkten Weg zurück auf eine knappe Stunde heimlaufen. So war es heute schon vor Ort und ich konnte Rad, Helm, Radschuhe und Sonnenbrille von meiner "auf-keinen-Fall-vergessen-Liste" streichen!  Außerdem hatte ich beim heimtraben mal wieder Zeit und Lust ein paar Fotos zu machen. Ein Kornfeld hat es mir besonders angetan...
 

Abholen werde ich es dann kommende Woche auf umgekehrten Weg. Aber erst mal dürfen die Beine sich erholen!

Kommentare:

  1. Herrlich, ein "Wettkampf" unter Freunden und Bekannten! Ganz entspannt und trotzdem erfolgreich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich bin mir sicher,unsere Vereins-speedys geben auch hier alles. Schließlich geht es um den Titel der/des Vereinsmeisterin /s! :D
      Aber da wir uns alle kennen wird wirklich jeder von jedem angefeuert.

      Löschen
  2. Liebe Doris,
    so eine Vereinsmeisterschaft ist sicherlich nochmals etwas ganz anderes. Wie ist Dein Eindruck: Geht es da lockerer zu oder will man eher unbedingt die Kamerad/innen schlagen? Auch wenn es nicht zum Stockerl reichte: Dabeisein ist alles, herzliche Glückwünsche Dir dazu!
    Euer Startsackerl ist ja echt prall gefüllt, wow!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ich glaube, das hängt ganz von dem jeweiligen Typ ab. Da gibt es welche, die aus Spaß mitmachen, die Radstrecke zu zweit am Tandem, mit einem Lastenrad + Bierkistenladung oder so fahren und andere, für die es ein Formtest ist, die Gas geben. :)
      Aber die Wertungen sind ja auch für alle super: es gibt die "übliche" von der / dem Schnellsten weg gerechnet, dann die Genussfinisherwertung von der / dem Langsamsten aus, die Mittelwertung, in der eine Mittelzeit von allen Startern errechnet wird und wer am nächsten dran ist, gewinnt, eine Sponsorenwertung und eine Trainerwertung! Und bei der Tombola gewinnt jede /r, weil alle Startnummern gezogen werden. :)
      So sollen möglichst viele dazu animiert werden, mitzumachen, dass keine sich denkt, nein, da gewinn ich eh nix...

      Löschen
    2. Das finde ich eine gute Idee, solche anderen Kategorien zu führen! Wie Du sagst, da hat jedes Mitglied einen Anreiz.

      Löschen
  3. Liebe Doris,

    wenn es alle so eilig mit dem anschließenden Grillen haben, müßte es doch reihenweise neue Vereinsrekorde geben :-))) Und dann noch dieses unglaubliche Startpaket!

    Stockerlplätze werden überbewertet, Spaß aber nicht! Und mit sportlicher An- und Abreise hast Du es ja richtig krachen lassen :-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      ja das Startersackerl ist wirklich jedes Jahr ein Hammer! Da kniet sich unser Präsident immer mächtig rein, um uns tolle Geschenke zu machen. :)
      Ach nein, die warten alle ganz brav, bis auch die letzten im Ziel sind, die werden dann noch reingeklatscht und dann geht es ans große Aufräumen. Wir haben heuer beschlossen, den Abbau mal zu filmen und dann im Zeitraffer anzuschauen, weil das geht wirklich so ratzfatz schnell, dass ich jedes Jahr wieder nur so staune. :D
      Die An- und Abreise war ja schon am Vortag! Am Sonntag bin ich mit dem Auto gefahren, weil ich ja auch etwas zum Salatbuffett beigesteuert habe! :)

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    das Startersackerl muss ja unglaublich groß gewesen sein :-|
    Konnte man das tragen?
    Unglaublich. Ich denke gerade über einen Vereinswechsel nach ... wenn das nur nicht so weit weg wäre :-))))
    Ich finde gemeinsames Aufbauen, Starten, Abbauen und dann gemeinsames Grillen hört sich richtig gut an. Da können die großen professionellen Veranstaltungen definitiv nicht mithalten.
    Und das du es nicht aufs Stockerl geschafft hast, zeigt nur, wie sehr du die Veranstaltung genossen hast. :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      ja das ging gerade noch so. Es war aber eine richtig große Papiertüte, in die alles reingeschlichtet war! :D
      Gerade, wenn man bei solchen (oder auch anderen) Gelegenheiten gemeinsam und miteinander etwas arbeitet, ist das super für die Stimmung. Das kennst du ja selbst auch von eurem Verein. Je mehr man da selbst dazu beiträgt, desto mehr kriegt man auch wieder zurück. :D
      Tja, nächstes Jahr muss ich beim zählen besser aufpassen. Ich ging als letzte aus dem Wasser und nahm mir vor, beim radeln aufzupassen, nicht mehr als 2 Frauen zu überholen, damit ich noch auf den 3. Platz komme. Aber da muss sich noch eine dazwischengeschummelt haben... Pah! ;)

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    absolut tolle Werbung für den Triathlonsport, den Du da verfasst hast 😉
    Wie Helge, kann ich mir kaum vorstellen, dass die ganzen Sachen in einen kleinen Beutel hineingehen 🤣
    Schönes Kornfeld übrigens...also öfters Kamera mitnehmen und anhalten um ein Bild zu machen

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      ich mag unsere Vereinsmeisterschaft richtig gerne, weil sie beweist, wie locker und kollegial Triathlon auch sein kann. :) Schön, dass das rübergekommen ist!
      Die Kornfelder sind hier im Moment wieder eine wahre Augenweide. Wenn sie sich im Wind bewegen, die Kamille, die Mohn- und Kornblumen als Farbtupfer, einfach wunderschön! :)

      Löschen
  6. Liebe Doris,
    habt ihr so einen horrenden Vereinsbeitrag,tausende Mitglieder, oder welche Sponsoren tut euer Boss da immer auf ... Ölscheichs???
    Alle Achtung, wirklich tolle Werbung für den Triathlonsport und für diese richtig aktiven, tollen Vereine!
    Gib es zu, du hast ein großes Herz und wolltest auch mal andere vor, bzw. hinter dir lassen! ;-)
    Erhol dich gut und nicht noch mehr "Tapete lassen "!
    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manfred,
      weder noch, aber unser Vereinsvorstand ist sehr findig, wenn es darum geht Sponsoren aufzutreiben. :)
      Ich bin beim Triathlon ja grundsätzlich froh, wenn noch irgendwer "um mich" ist! ;)
      Die Erholung schreitet voran, heute wird wieder ein kleines Ründchen gelaufen. :)

      Löschen
  7. Liebe Doris,

    tolle Veranstaltung ganz offensichtlich, der nur die Krönung versagt blieb, weil sich da jemand hinter dich mogelte und dich nicht aufs Stockerl lassen wollte. ;-) Was das Startersackerl angeht: Gewichtheben als 4. Disziplin? Das liest sich, als hättest du ein Outlet Center geplündert ...

    Und die Bilder vom Kornfeld: Wunderschön! Ich liebe es, wenn die Ähren sich so leicht zu verfärben beginnen und reiche Ernte verheißen.

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      genau so war es! ;)
      Hihi - ja, Krafttraining kann ja bei allen 3 Disziplinen helfen!

      Die Kornfelder strahlen so eine wunderbare Lebenskraft aus. In Bewegung mag ich sie noch lieber, wenn sie vom Wind leicht bewegt werden - hach schöööön! :)

      Löschen
  8. Ein Startersack vom Nikolaus gepackt ;)

    Danke dir, liebe Doris, für Bericht und Fotos!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von einem sehr fleißigen Nikolaus. ;)
      Gerne liebe Lizzy!

      Löschen