Sonntag, 20. Oktober 2013

Wolfgangsee-Uferlauf

Teilnehmer T-Shirt in orange!

Also wenn man hier in der Gegend eine Laufveranstaltung sucht, bei der für jeden Geschmack und Trainingszustand etwas dabei ist, dann ist es der "Lauf um den Wolfgangsee". Angefangen vom 5,2, über den 10 km Uferlauf bis hin zur Umrundung des Wolfgangsees mit 27km (und ein paar HM über den Falkenstein gleich zu Beginn) gibt es auch noch einen Marathon, bei dem die Läufer gut 15km "Anlauf" nehmen dürfen, bevor sie den See umrunden.

Ich bin heuer das 3.Mal beim 10km Lauf gestartet und hab es erstmals geschafft ohne Seitenstechen und Geheinlagen auf dem letzten kurzen Anstieg ins Ziel zu kommen! (Yipiieee!!) Knapp 58min konnte ich die traumhafte Seekulisse genießen, mich nach und nach bei so einigen anderen Läufern vorbeischlängeln und schließlich im Ziel mit meiner Schwester und ein paar ihrer Vereinskollegen noch den ersten 27 und 42km Läufern zujubeln.
Zum Abschluß gab es wieder eine Gratis-Shuttleüberfahrt mit dem Schiff bis direkt zu unserem Startort und somit einen wunderbaren Blick zurück auf unsere Laufstrecke und den Teil des Sees, den wir (bis jetzt) noch nicht laufend in Angriff genommen haben.
Schee war's!!!

Stefan lief in 36.17min auf den 9. Gesamtplatz!
Auftanken nach dem Lauf ist wichtig, aber die Grinser waren vorher auch schon da!

Kommentare:

  1. Schöne Bilder, schöner Lauf, liebe Doris! Man sieht euch beiden/dreien an, wie viel Spaß ihr hattet. Und dass du endlich den Anstieg klein gekriegt hat - herzlichen Glückwunsch! Eine wirklich tolle Zeit auf hubbeliger Strecke!

    Jetzt ist die Wettkampfsaison rum, oder?

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anne!
      Ja, jetzt wird nur noch so "rumgelaufen". Da freu ich mich schon drauf. Außerdem ist vor ein paar Monaten eine frühere Chorkollegin in meine Nachbarschaft gezogen, die schon seit ewig läuft (auch Marathons und so). Mit ihr werde ich in der nächsten Zeit mal einen gemeinsamen Testlauf starten, ob wir läuferisch zusammenpassen!

      Löschen
  2. Hallo Doris,
    herzliche Glückwünsche zu Deinem Resultat! So ein schönes Erlebnis baut doch auf und macht Lust auf mehr, oder?
    Ich wusste gar nicht, dass es diesen Lauf gibt. So etwas könnte mir auch gefallen!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elke,
      also nach den letzten 3 Läufen, die jetzt innerhalb eines Monats waren, reicht es mir erst mal mit Wettkämpfen. Ich freu mich jetzt auf völlig planloses Laufen und auch noch auf ein paar Berge, die ich heuer noch erwandern will.
      Ja, der Lauf hat wirklich was!

      Löschen
  3. Liebe Doris,
    das war bestimmt toll. Und ihr hattet wohl auch tolles Wetter :-).
    Da macht es ja noch mehr Laune in solch einer Umgebung zu laufen.
    Glückwunsch zum 1. 'Ohne Seitenstechen und ohne Gehpausen' - 10 km Wolfgangseelauf :-).
    Ich schätze mal, da kannste dann nächstes Jahr die 27 km angehen :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Helge,
      die Umgebung dort ist wirklich filmreif! Auch beim 3. Mal in Folge kann ich die Berg- und Seekulisse genießen, wie bei einem Sonntagsausflug!
      Das mit dem 27er würde mich schon reizen, aber ich trau mich noch nicht, es laut auszusprechen :D.

      Löschen
  4. Schööööner Lauf mit einem schööööönen Ergebnis für Dich :-) Ein toller Saisonabschluß für Dich!

    Der 27iger in dieser schönen Kulisse würde mich auch mal reizen.

    Jetzt bin ich gespannt, ob der Testlauf mit Deiner ehemalgen Chorkollegin gelingt!

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann komm doch einfach im nächsten Jahr zu Besuch und lauf die 27km! Du bist herzlich eingeladen! :D
      Ich bin auch gespannt, ob wir mal einen Termin finden - ist ja mittlerweile zwischen Lauftreffs, Yoga, Chor und sonstigen Freizeitaktivitäten gar nicht so einfach! Aber wenns klappt, wird es sicher hier zu lesen sein!

      Löschen
  5. Ich würde mal sagen: Perfekt genutzter Sonnentag.
    Und für eine profilierte Strecke auch noch eine Superzeit.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Karina,
      ja, der Tag hätte nicht schöner sein können! Nachmittags gab es noch ein Sonnennickerchen und einen Spaziergang zum See!

      Löschen
  6. Liebe Doris,

    da ist ja schon wieder ein lohnendes Ziel für eine Laufbloggerreise. Sehr reizvoll.

    Ich freue mich für Dich, dass Du so den Lauf genießen konntest. Auf dem Foto siehst Du jedenfalls sehr zufrieden und cool aus. Prima. Bei diesem Wetter zu dieser Jahreszeit muss ein Lauf am Wolfgangssee aber auch einfach machen.

    Genieße das Nachglühen!

    Liebe Grüße
    Rainer 8-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie ich auch schon bei Volker geschrieben habe - ihr seid herzlich eingeladen, wenn ihr mal Lust auf die Veranstaltung habt (oder den Wolfgangsee ohne offizielle Zeitnehmung umrunden wollt!)
      Wir waren wirklich alle sehr zufrieden und bei dem Foto auch schon wieder ein wenig erholt! ;)

      Löschen
  7. Gratuliere zu dieser tollen Leistung!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kathrin! Wenn der Spass im Vordergrund steht, scheinen mir die Läufe einfach leichter zu fallen.

      Löschen
  8. Mann oh Mann, Doris, Du spulst ja fast jedes Wochenende irgend einen Lauf ab und dann auch noch mit guter Zeit, beeindruckend.
    Der Lauf scheint aber auch landschaftlich sehr reizvoll, schon allein der Falkenstein lohnt sich, obwohl ich mit dem Wolfgangsee immer unseren Altkanzler assoziiere :-))))

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christian,
      die 3 Herbstläufe waren jetzt wirklich etwas knapp aufeinander, aber sie waren es alle 3 wert, gelaufen zu werden :). Jetzt ist erst mal Pause - heuer gibt es noch den obligatorischen Silvesterlauf aber sonst nur noch "Spasslaufen".
      Der Wolfgangsee und seine Umgebung ist wirklich beeindruckend, egal ob man mehr den See oder die Berge bevorzugt (das hat scheinbar auch euer Herr Kohl so gesehen :) ).

      Löschen