Sonntag, 12. Januar 2014

Aller Anfang....


... ist ungewohnt.
Ich stehe im Eingangsbereich des Hallenbades, in dem mein Schwimmkurs "Kraulen für Anfänger" heute startet vor der Kasse und überlege fieberhaft, wann ich das letzte Mal in einem Hallenbad war. Es muss irgendwann im Gymnasium in der 1. oder 2. Klasse gewesen sein. Zum Glück stehen zu Beginn der Öffnungszeit genügend Leute vor mir, dass ich Zeit habe, zurückzurechnen. Kurz bevor ich die richtige Jahreszahl glaube eruiert zu haben, fällt mir dann doch noch dieses eine Fitnesscenter ein, bei dem ich zwischen 2005 und 2007 Mitglied war! Da war es! Da gab es im Keller die Saunalandschaft mit Hallenbad, in dem ich einmal guten Willens versucht hatte, eine halbe Stunde im Kreis zu schwimmen (gelang mir nicht - nach 12 Minuten war Schluss!) Also ist es nicht mal 10 Jahre her - das zählt schon fast als Regelmässigkeit! ;)
Daran kann man erkennen, dass ich nicht unbedingt, die begeistertste Hallen- oder Schwimmbadbesucherin bin. Dementsprechend melden sich auch kleine Zweifel bei mir, ob der Versuch kraulen zu lernen, eine gute Idee war.
Aber heute halte ich länger durch - dank der Gruppe, dank unseres Trainers Bernd der uns nach kurzem, aber nicht unanstrengenden Aufwärmen auf dem Trockenen, im Wasser eine Übung nach der anderen zeigt. Gleiten, Kopf runter, gleiten Kopf rauf, atmen nach 1 Zug, nach 2, nach 3 (Hilfe, ich ersticke!!). Die Zeit vergeht vor lauter Konzentration schneller als geglaubt, das einzige, was mich als passionierte Seerumplantscherin irritiert, ist, dass alles sehr eng ist. Kaum konzentriere ich mich auf meine Kopfhaltung, klopfe ich der entgegenkommenden Schwimmerin auf den Kopf, weil ich zu weit nach links geraten bin. Richtung korrigiert – kurz darauf ist es die Wand, rechts von mir. Egal. Weiter. Blick nach unten – was ist das da vorne? Ach, die Zehen, meiner Vorschwimmerin – auch gut – kleine Verschnaufpause. Weiter geht’s. Und plötzlich sind die 75 Minuten vorbei und unter der Dusche denk' ich mir doch glatt: ich freu mich auf nächste Woche!


Kommentare:

  1. Das klingt nach viel Spaß und Herausforderung zugleich, liebe Doris! Ich wünsch dir, dass das so bleibt. Und in ein paar Monaten, wenn du es drauf hast, ist auch der See wieder warm genug und du hast so richtig Platz, um die neu erworbene Fertigkeit einzusetzen. Super!

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf die Zeit und den Platz im See freue ich mich jetzt schon! :D
      Heute freue ich mich, wenn ich mich nicht umdrehen muss - mein Rücken und die Schultern lassen mich wissen, dass ich ihre Muskeln sträflich vernachlässigt hatte! Aber das gibt sich bis zum nächsten Samstag und dann geht's weiter!

      Löschen
  2. Liebe Doris,

    kurzweilig scheint es auf jeden schon mal zu sein ;-) Ich hoffe, dass Du bei dem "Drill" auch Spaß an der Sache hast. Wenn das Schwimmen nicht immer so aufwendig wäre, würde ich es wahrscheinlich auch öfters in Angriff nehmen, aber seit die Kinder größer sind, findet nicht mehr häufig ein Schwimmbadbesuch statt...

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      der Drill ist nicht so schlimm - ich möchte ja gerne kraulen lernen, daher mach ich halt mit, sogut ich kann! Jedenfalls ist der Spass an erster Stelle!!

      Löschen
  3. Hallo Doris,
    prima Sportaktivität! Ist ja besonders gesund für den ganzen Körper. Nehme ich mir auch immer mal wieder vor, und scheitere regelmäßig. :-(
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ohne Kurs gäbe es keine Chance für mich, jemals in ein Hallenbad zu kommen! :D

      Löschen
  4. Auch alle 10 Jahre mal ins Wasser zu hüpfen ist eindeutig regelmäßig. Nur muss halt jetzt leider wieder n weilchen warten ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      die nächsten 8 Wochen werden aus dem 10jahres-Rhythmus sicher herausfallen! ;) Danach sehe ich weiter!

      Löschen
  5. Na bis zum nächsten Hallenbadbesuch werden jetzt ja wohl keine 10 Jahre vergehen :-)
    Ich glaube zu lesen, das es dir Spaß gemacht hat.
    Und in 0 komma nix wirst du zur erfahrenen Kraulschwimmerin und wirst dich fragen, warum du das nicht eher gelernt hast :-)
    Ich finde das toll. Ich wünsche dir viele unterhaltsame (und anstrengende ;-) ) Stunden beim Schwimmen. Und die Muskeln gewöhnen sich wieder dran. Die werden jetzt ja wieder gefordert.
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      also von meinem jetzigen Zustand bis zur erfahrenen Kraulschwimmerin, liegen Welten! (Und Jahre!)
      Aber es ist ein Anfang und dass es für den Körper gut ist, weil ja auch eine ganz "andere" Belastung, ist ganz sicher. :)

      Löschen
  6. Also Kraulen lernen würde mich schon reizen. Allerdings mag ich diesen von Dir beschriebenen "Körperkontakt" überhaupt nicht. Er verunsichert und nervt mich. Also wird das weiterhin nichts.

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall weiterhin viel Spaß und Erfolg.

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      ich hatte ja auch ursprünglich vor, im Sommer ein paar Einzelstunden im See zu nehmen, damit ich diesem "Gruppengefühl" entkomme! Aber für die ersten Übungen ist so ein Kurs gar nicht schlecht - da geht es ja wirklich erst mal um die Kopf und Armhaltung und solche grundlegenden Dinge. Und wenn der Kurs vorbei ist, ist bald wieder Sommer und ich kann im See üben! :D

      Löschen
  7. Ich finde Deinen Kurs super! Da würde ich auch mitmachen. Kraulen kann ich nämlich gar nicht gut. Aber leider werden hier keine solchen Kurse angeboten. Und allein üben, während die Spaßbader um mich herum sind - nee, das möchte ich nicht.
    Viel Spaß weiterhin!
    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      ich kann überhaupt gar nicht kraulen! Und alle haben mir gesagt, bevor ich alleine herumprobiere und mir falsche Sachen angewöhne, soll ich lieber gleich einen richtigen Kurs machen. Ich bezweifle auch, dass ich diese ganzen Übungen nur für mich alleine so machen würde! ;D
      Gibt es denn überhaupt keinen Schwimmverein in deiner Gegend, der sowas anbietet? Vielleicht findest du ja doch noch einen Kurs!
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen