Mittwoch, 29. Januar 2014

Wechselnde Stimmungen

Wenn sich die Wetterstimmung innerhalb kürzerster Zeit ändern kann, kann ich das doch genau so! "Ziemlich frustig" wäre wohl eine allzu höfliche Umschreibung für meine Grundstimmung in den letzten Tagen. Aber wenn man sich bei jemandem Lebensfreude abschauen kann, dann bei einem jungen Hund! So auch heute, bei meinem Spaziergang mit Chayana, bei dem sich das Wetter schon beinahe kitschig zeigte.

Sie sauste über die Wiesen

bemerkte aber bald, dass der Schnee einiges
an Kondition erfordert :)

und der Spaziergang ging weiter und

weiter und bei dem Wäldchen auf der anderen Seite der
Schlucht wieder zurück;

Auf meiner Heimfahrt verschwand die Sonne dann wieder im Dunst

Kommentare:

  1. Mensch ich bin neidisch. Richtiges Kaiserwetter hattest du da. Bei uns alles grau und nasskalt.
    Tiere geben einfach ohne Vorurteile, das ist das schön daran. Hoffentlich ist Deine Stimmung jetzt besser?

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sonne zeigte sich nur halbtags ;D, so zwischen 11 und 15 Uhr. Danach verschwand sie schnell wieder im Nebel-Wolkendunst.
      Die Laune ist noch nicht ganz gut, aber deutlich besser, als noch am Vormittag! Ja, wenn man sieht, wie so eine kleine Maus hakenschlagend über die Wiesen rennt, einfach nur aus Spass am rennen, und sich über jeden Zuspruch freut, kann die Laune einfach nur steigen!

      Löschen
  2. Schnee in den Bergen, was für ein ungewöhnliches Bild ;-))

    Kein Frust mehr? Dann muß es sich bei Chayana wohl um einen Therapiehund handeln :-)))

    Ich wünsche Dir, dass die gute Laune erhalten bleibt!

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, sag das mal der Österreich Werbung! :D

      Ohne meine Hundetherapeuten wäre ich ein Wrack! Auch wenn die Laune noch nicht wieder so ist, wie sie sein sollte, aus dem Marianengraben hab ich sie herausbekommen!

      Löschen
  3. Ach, wiiiiieee herrlich! Hoffentlich kannst Du noch mehr so schöne Spaziergänge genießen!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit der Kleinen wird jeder Spaziergang schön. Ich darf sie ja einmal pro Woche begleiten (und manchmal auch noch zusätzlich an einem Wochenende), was mir jedesmal gut tut und ihr sichtlich Spass macht!

      Löschen
  4. Ja, so ein Therapiehund ist doch was Tolles! Ich wünsch dir, dass seine positive Wirkung weiter anhält und dass die Sonne ihr Übriges dazu tut. Irgendwann kannst du dann auch wieder die Laufschuhe schnüren und damit wieder deine Alternativtherapie nutzen - es ist immer gut, einen Plan B verfolgen zu können.

    Liebe Grüße,
    Anne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja was würde ich nur ohne sie machen???
      Leider hat eine "Neuentwicklung" in der Arbeit die bessere Laune heute wieder arg strapaziert... Aber solange die Lottomillionen noch auf sich warten lassen, fehlen mir die Alternativen!
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen