Sonntag, 26. Januar 2014

Winterwochenende

Seit Freitag Mittag schneit es hier nun, von ein paar kurzen Pausen abgesehen, durchgehend. Dass trotzdem nur ca.30 cm Schnee draußen liegen, verdanken wir der Tatsache, dass es relativ warm ist, was den Schnee ständig zusammensacken lässt. Allerdings macht ihn das auch schwer! Sehr schwer sogar, wie ich gestern in der Früh vor meinem Schwimmkurs spüren durfte...
Die 45 Minuten schaufeln + danach noch 75 Minuten im Hallenbad haben meinen Schultern und Oberarmen ganz schön zugesetzt. Jedenfalls ist für mich heute alles, was sich oberhalb meiner Brusthöhe befindet unerreichbar! (Wieso habe ich gestern eigentlich nicht die Schokoladekekse in die obersten Regale geräumt???)
Gut dass ich heute tagsüber nur Schonprogramm geplant hatte. Der Besuch eines Mittags-Acapella-Konzerts versüßte mir den Tag. Und auch wenn ich vom Konzert schwerst begeistert war, am lustigsten ist doch immer die kurze Zeit, bevor es losgeht. Da werden plötzlich hektisch Plätze gesucht, gewechselt, völlig fremde Menschen mit absolut unwichtigen Informationen zugelabert (meine "neue" Platznachbarin versuchte mir zu erklären, warum der Platz eine Reihe weiter vorne nicht so toll war, nachdem sie dort 4x die ganze Reihe aufgescheucht hatte, weil sie rein, raus, wieder rein und wieder raus schlüpfen musste, was ich mit stoischer Gelassenheit und keiner für menschliche Wahrnehmungsorgane erkennbaren Reaktion über mich ergehen liess, worauf hin sie den Kopf schüttelte und die ganze Geschichte auch ihrer rechten Nachbarin erzählte und sich auch das restliche Konzert mit Bemerkungen in meine Richtung zurückhielt).
Danach gab es einen kleinen Spaziergang durch den Schnee (nein, nichts zum verzückt die Augen verdrehen und "ach sooo schööööön" seufzen, sondern so ein "die Kapuze immer noch mehr ins Gesicht reinziehen und trotzdem schneit es ständig in die Augen, weil der Wind so fies bläst") und etwas später wird noch das obligatorische Schneeschaufeln von einer halben Stunde am Hometrainer ergänzt, damit meine Beine auch mal wieder etwas gefordert werden.
Der Winterschneeball hätte schon so schön geblüht

Das Futterhaus musste ich erst ausbuddeln
um es wieder auffüllen zu können!

Auch die Wäscheleine hängt durch!

Kommentare:

  1. Liebe Doris,

    die Wäscheleine ist der Hammer, Danke für diesen Eindruck von einem echten Winter. Hier gibt es Sonnenschein oder dichte Wolkendecke, kein Schnee. Ich weiß schon gar nicht mehr, wie es sich anfühlt im Schnee zu laufen ;-)
    Hauptsache die Sitznachbarin hat Dir nicht den Genuss beim Konzert vermiest und den Mund dann zu behalten :-)

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christian,
      ich hatte auch schon Rainer angeboten, ein wenig von dem weißen Zeugs per Post zu verschicken. Alleine, was ich täglich vor meinem Haus wegschaufle, gäbe schon einige Riesenpakete ;).
      Zum Glück hat die Gute mein offensichtliches Desinteresse richtig gedeutet und war das ganze Konzert hindurch mucksmäuschenstill! :D

      Löschen
  2. "Nur" 30 cm Schnee, hahaha, das würde bei uns Schneekatastrophe bedeuten.

    Hier hat es heute nacht ca 10 cm Schnee gegeben und es gelingt nicht mal mehr die Autobahnen frei zu bekommen....

    Geniesse das Gefühl in den Armen und Schultern, schwer etwas getan zu haben! :-D

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Volker,
      wie heißt es so schön: Übung macht den Meister. Das gilt eben auch fürs Schneeräumen! :)
      Samstag Früh war zwar noch Schneefahrbahn am Weg zum Schwimmkurs, aber solange keine LKWs quer über der Straße "parken", weil sie einen Hügel nicht hochgekommen sind, stört mich das nicht.
      Ich genieße es heute die Arme wieder ohne aua über den Kopf heben zu können!!!

      Löschen
  3. Ja die Wäscheleine sieht cool aus.
    Wir warten noch auf den Schnee. Hier waren heute 5 Grad Plus.
    Aber 30cm brauche ich auch nicht ;-)
    Könnte sein, dass du nach dem Schwimmkurs neue Bekleidung für den Oberkörper brauchst, hihi.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karina,
      mich hat es gewundert, dass nur sowenig liegengeblieben ist, weil es wirklich fast 2 Tage lang durchgehend geschneit hat, als wäre Frau Holle auf Speed!
      Neue Bekleidung wäre ja ok, aber eine Privatfriseurin, die mir die Haare wäscht, weil ich die Arme nicht mehr heben kann, wird auf Dauer teuer! :D

      Löschen
  4. Ja, vor allem gestern hat der Garten schön ausgesehen, heute war der Schnee schon eine ziemliche Pampe. Bin gespannt, ob die Woche noch etwas kommt bzw. wie lange der Schnee jetzt liegen bleibt.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathrin,
      die Bilder hab ich am Sonntag gemacht, allerdings waren da die Windböen noch nicht so stark. Über Mittag hat es viel weggewachelt!
      Ich lass mich überraschen. Bis Ostern stehen die Chancen auf Schnee ja immer gut, also wird es das noch nicht gewesen sein!

      Löschen
  5. Hallo Doris,
    das Konzert hätte mich auch interessiert, aber nicht die verbale Inkontinenz Deiner Sitznachbarin. Da hast Du genau richtig reagiert, nur so wird man solche Plapperer los.
    Ihr habt ja richtig Schnee! Wenn ich abends die Wetterkarte schaue, frage ich mich immer, wie das nagehen kann, dass Norden, Süden und Osten Schnee und Kälte haben, nur wir hier im Rheinland immer noch frostfrei bei tagsüber 5 Grad leben, da kommt man sich fast vor, wie in dem kleinen Dorf in Gallien...
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ja, der Chor ist toll. Die sind schon raus aus dem Amateurlager, in dem ich singe! Ich höre mir fast alle ihre Konzerte an, weil sie sich immer wieder was neues tolles einfallen lassen.
      Zu dem Wetterphänomen: vielleicht wohnen im Rheinland lauter so sonnige Gemüter, dass sich die Kälte einfach nicht durchsetzen kann?? ;)

      Löschen
  6. Liebe Doris,
    es sieht ja toll aus. Dieser Schnee überall, der alles so ... weiß macht. Aber ich kann trotzdem gut und gerne verzichten :-)
    Bei uns gibt es keinen, es ist viel zu warm und ganz ehrlich, ich hoffe und bete das es so bleibt.
    Das mit deiner Konzert-Nachbarin ist ja lustig: ich finde es immer total witzig wenn man irgendwo ist und plötzlich jemand fremdes einem versucht die Welt zu erklären :-D.

    Ich hoffe, dein Kraulkurs macht dir immer noch Spaß :-). Auch, wenn die Arme danach weh tun. Und warum du die Schokoladenkekse nicht ganz hoch gelegt hast, das kann ich dir verraten: Dann wärst du ja nicht mehr ran gekommen :-)))).
    Und ohne Schokoladenkekse geht es ja gar nicht!
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      manchmal hab ich wirklich das Gefühl ein Schild zu tragen, auf dem steht: "sprich mit mir". Egal ob im Zug oder im Konzert, im Wartebereich vom Kino oder in der Arbeit... irgendwie erzählen mir Leute dauernd Dinge, die ich doch aber gar nicht hören will ;D!
      Der Kurs macht immer noch Spass, auch wenn ich letzten Samstag etwas im Clinch mit meinem linken Arm war, weil der einfach nicht das getan hat, was ich von ihm wollte! Der Saubär!!
      Und du hast natürlich recht - ohne Kekse geht nix! :))

      Löschen