Samstag, 26. Juli 2014

Ansteckend?

Ist Triathlon eigentlich ansteckend? Gibt es Studien, die das untersucht haben?
Gerade habe ich meine "sportlichen" Aktivitäten in mein Trainingstagebuch eingetragen und was ich da sah, ließ mich kurz befürchten, mich infiziert zu haben... Gestern fiel mein 2. Laufversuch diese Woche den hohen Temperaturen zum Opfer, als Ersatz gab es am späteren Nachmittag eine Schwimm-Bade-Einheit im Strandbad in Zell. Das waren dann also ca. 15km am Rad und eine gute halbe Stunde schwimmen. 
Heute morgen nutzte ich die noch angenehmen Temperaturen am frühen Vormittag und lief eine kleine Runde, (3,6km) diesesmal "hochoffiziell" gekleidet ;) und ganz ohne Probleme. Danach ging es zum abkühlen gleich wieder ins Wasser - knappe 40 min, die ich in der Ostbucht schwimmend genossen habe. (Immerhin steht ja in zwei Wochen wieder die Wallerseedurchquerung an - dafür muss ich schon ein bißchen üben!). 
Gestern also radeln-schwimmen-radeln, heute laufen-schwimmen, hmmm... muss ich mir Sorgen machen? ;D

Kommentare:

  1. Triathlon ist nicht ansteckend! Ich weiß das! Ich bin dagegen immun!

    Schön, dass Dein Fuß schon wieder so gut mitspielt!

    Liebe Grüße
    Volker

    (der sich so langsam mal zum Sissi... äähhh, Kaiserlauf anmelden muß, wenn Dein Angebot der Beherbergung noch steht)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Volker,
      hihi - das beruhigt mich sehr! Wobei ich allerdings auch nicht den wettkampfbedingten Triathlon meinte, sondern die Kombination dieser drei Sportarten (langsam, gemütlich und in der Reihenfolge, wie es mich grad freut!)
      Kaiserlauf: Ja klar! Die Beherbergung freut sich auf dich/euch - nur mitlaufen werde ich heuer sicher nicht, ich hatte einfach zu viele Zwangspausen, um einen HM mit Anstand über die Bühne zu bringen. Vielleicht melde ich mich aber kurzfristig noch zum Spaßlauf an, der startet zeitgleich mit dem HM. :)

      Löschen
  2. Liebe Doris, ich würde das tatsächlich ernst nehmen. Mit dem Virus ist nicht zu spaßen. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      ob ich wohl morgen mal besser der Arbeit fernbleiben sollte??? Nicht, dass ich dort auch noch jemanden anstecke! ;D

      Löschen
  3. Liebe Doris,

    mein Antikörper Titer für Triathlon ist extrem hoch, so dass ich nicht von einer infektiösen Genese ausgehe, da ich bislang nicht geimpft bin ;-) Es muss eher was genetisches sein...

    Ich finde es toll, wenn jemand eine neue Leidenschaft entwickelt, beim Triathlon im wahrsten Wortsinn :-)

    Salut und bleib dran
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      vielleicht sollte ich morgen einfach mal eine Titer-Bestimmung machen lassen... Nur so zur Sicherheit! ;) Mein Schwesterlein ist ja schon länger dran "erkrankt"!

      Wie oben schon geschrieben, dachte ich da weniger an die schweißtreibenden Wettkämpfe, als vielmehr an die Sportarten an sich, die sich gerade in dieser Jahreszeit so wunderbar kombinieren lassen! Gerade das Radfahren macht mir immer mehr Spass, war es in den letzten Jahren für mich ausschließlich Mittel zum Zweck. :)

      Löschen
  4. Sorgen musst dir da nicht machen, sondern einfach die Vielfältigkeit des Sports genießen :)

    AntwortenLöschen
  5. Freizeittriathlon ist ansteckend - das würde ich genießen und mich freuen, dass dir alle Sportarten Spaß machen und du sie in frei wählbarer Dosis und Abfolge betreiben kannst. Mach ich auch. Ob Iroman anstrengend ist ... ichweißjanich ... :roll:

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne,
      ich genieße es heuer sehr!
      Vielleicht ist ja auch die Tatsache, dass meine Fersenseuchen-Laufpause durch den Kraulkurs und meine letzte Fußauapause durch das Radfahren gemildert wurde mit "Schuld" daran. Jedenfalls ächzt mein Rädchen schon des öfteren und in Gedanken bin ich da schon bei einer schnittigen Neuanschaffung! ;D

      Löschen
  6. Liebe Doris,
    ist doch nur die Frage, ob Du einer erfolgten Ansteckung freudig oder ängstlich gegenüber stündest. Ich finde, es gibt weitaus schlimmer Viren/Bazillen!
    Es freut mich, dass Du nun wieder Deine Runden drehen kannst!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      freudig natürlich!!! Ich bin nur etwas über mich selbst erstaunt, weil zB. radeln bisher immer nur praktisches Fortbewegungsmittel war, nie mehr. Und plötzlich dreh ich Extra-Runden und finde es ganz toll! :D
      War gerade eben noch eine Wochenendabschlussrunde laufen und genieße wirklich jeden Schritt!
      Guten Wochenstart!

      Löschen
  7. Nein, Du musst Dir keine Sorgen machen! Das ist alles ganz normal im Sommer - gibt sich bald wieder. :D
    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Beruhigung, liebe Bianca!
      Wo du recht hast, hast du recht! Im Herbst/Winter bleibt sicher nur das Laufen und dann vielleicht auch mal wieder das Wandern/Berggehen über....
      Also genieße ich es, solange der Sommer da ist! :D

      Löschen
  8. Sorge? Nein, ich denke nicht. Und wenn es Spaß macht, ist doch alles gut. Vor allem, wenn es keine Probleme oder Schmerzen bereitet.

    Prima, wenn es so gut geht, sich läuft, schwimmt oder radelt.

    Liebe Grüße
    Rainer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Rainer,
      gut, dann lauf', schwimm' und radel ich einfach sorgenfrei weiter! :D

      Löschen
  9. Also ich würde sagen JA. Triathlon ist ansteckend. Und besitzt hohes Suchtpotential.
    Ich muss das doch wissen :-)))))
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Helge,
      ach herrjeh! Das habe ich befürchtet: dass eine Fachfrau hier zu Worte kommt und meine Bedenken bekräftigt! ;))
      Ich werde die Entwicklung aufmerksam beobachten und einstweilen einfach so weitermachen, wie bisher :D

      Löschen