Mittwoch, 23. Juli 2014

Getarnter Erstversuch

Beim Putzen kommen mir oft die besten Ideen. Für Geschichten, für neue "Projekte", für getarnte Erstversuche... Also verbrachte ich den Vormittag putzend und machte mich gegen Mittag auf, um Chaya in Obertrum zu unserem obligatorischen Mittwochsspaziergang abzuholen.
Nur war der heute die Tarnung für meinen ersten Laufversuch, nach der Entfernung der Holzteile aus meiner Fußsohle! ;) Ich dachte mir, dass es "unauffälliger" ist, ganz normal mit Spazieroutfit durch die Gegend zu laufen, als mit Laufhose rumzuspazieren! (Warum das wichtig ist? Keine Ahnung, das frag ich mich selbst auch gerade!)
Jedenfalls waren wir ungefähr eine Stunde in einem Dampfbad unterwegs. Knapp vor dem Spaziergang hat es kurz und kräftig gegossen, gleich darauf kam die Sonne wieder raus. Ich hab auch versucht, den Dampf zu photographieren, ist aber leider nicht gelungen. Jedenfalls bin ich erst im Wald ein paar Meter und am Rückweg dann ca. einen km gelaufen - schön langsam in kleinen Trippelschritten und auch nur auf Wald- und Wiesenuntergrund. Es ging super, auch wenn die Stelle noch etwas druckempfindlich ist! YESSSSS!!!!!!


Die ersten paar Meter laufend

Beeindruckende Wetterstimmung

Weite
Stärkung nach dem Spaziergang

Kommentare:

  1. Liebe Doris,

    das freut mich sehr, dass es, wenn auch vorsichtig und "getarnt" gut gegangen ist. Ich hoffe, dass es so weitergeht und ich wieder von einer zufriedenen Läuferin hier lesen darf ;-)

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      morgen gibt es den nächsten Versuch - ein kleine Runde ums Haus. Ich mache lieber langsam, bevor ich irgendwelche Sehnen oder Bänder beleidige, die fast 10 Tage ruhiggestellt waren! :)
      Aber auch kleine Runden werden hier zu lesen sein!

      Löschen
  2. Ach liebe Doris, so ganz und gar werden wir wohl das "was könnten die Leute denken" wohl nie aus dem Kopf bekommen :-)

    Der Anfang ist gemacht, der Fuß spielt mit, jetzt geht es wieder aufwärts. Schön, das freut mich! :-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      ich glaube eher, es war ein wenig Selbstbetrug... Wenn es noch nicht geklappt hätte, wäre der Ärger kleiner gewesen, weil "ich wollte doch eh nur spazieren gehen"! ;D

      Löschen
  3. Die ersten Schritte eines jeden sind immer wieder etwas besonderes. Auch wenn du sozusagen Wiederholungstäterin bist so bleibt es das für dich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      Wiederholungstäterin trifft es gut. Das ist heuer schon mein 2. Wiedereinstieg nach einer Zwangspause! :)

      Löschen
  4. "Back on track" ... äh ... auf Wald- und Wiesengrund! Sehr fein, liebe Doris! Nicht laufen zu können ist aber auch wirklich kein guter Zustand - es war Zeit, dass sich das ändert! Weiterhin nur das Beste für dich und deinen Fuß! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Anne,
      da hast du absolut recht. Es fehlt einfach was ohne laufen (und diesesmal konnte ich auch nicht mit schwimmen und radeln kompensieren... )
      Aber hauptsache "back" ;) ganz egal wo!

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    ein getarnter (herrlich, die Vorstellung, wie Du so spazierlaufend unterwegs warst) Lauf war schon drin. Das freut mich! Jetzt nichts überhasten, dann wird das wieder!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      das beste daran war, dass auch danach keine Problemchen aufgetaucht sind. Heute geht es in die 2. Runde! :D

      Löschen
  6. Hallo Doris,
    hihi, beim Putzen kommen mir auch immer die besten Ideen!!
    Schön, dass es schon wieder besser geht mit dem Fuß!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ja schon witzig! Da sind die Hände beschäftigt und der Kopf hat Zeit sich was neues einfallen zu lassen (und nebenbei wird der Wohnraum wieder sauber!).
      :D

      Löschen
  7. Liebe Doris,
    -schmunzel- aller Anfang ist "getarnter Erstversuch". Richtig so, ganz langsam rantasten, statt gleich in Laufklamotten loszustürmen. Denn dann ist die Versuchung zu groß, "richtig" laufen zu wollen, denn überwiegend gehend in Lauf-Outfit sähe ja auch komisch aus.
    Weiterhin gute Zweit- und Drittversuche und ein schönes Wochenende!
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      so hab ich mir das auch gedacht - außerdem war der Spaziergang mit Chaya ja erst mal wichtiger! ;)
      Danke, auch dir ein schönes Wochenende und viel Erfolg am Ring!

      Löschen
  8. Liebe Doris,
    toll, getarnt, aber erfolgreich :-)
    Und das ist ja schließlich die Hauptsache. Und dann noch mit dieser tollen sympathischen Begleitung.
    Ich drücke dir weiterhin gute Besserung für den Fuß und lese hoffentlich bald vom nächsten Inkognito Lauf ;-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen