Mittwoch, 10. September 2014

Doch noch möglich!

Wer hätte das gedacht? Nach so langer Zeit (ziemlich) regelmässigen Laufens ist es doch noch möglich einen Muskelkater heimzubringen. :D

Nachdem ich am Sonntag nur als Zaungast beim Wallerseelauf war und die fleißigen Läuferleins am Ende der ersten fiesen Steigung angefeuert habe, machte ich den restlichen Tag faul und lag noch ein paar Stunden - unterbrochen von 2x schwimmen - im Strandbad herum. Daher wunderte ich mich, dass ich am Montag gar so schlapp von der Arbeit heimkam, beschloss aber trotzdem zum Lauftreff nach Mattsee zu fahren. Die hohe Luftfeuchtigkeit und die ungewohnte Temperatur von 24°C unterstützten meine Schlappheit noch. 
Die "Aufwärmübungen" (dabei hat niemand gefroren) waren schon ziemlich intensiv und kurz überlegte ich, nach dieser Viertelstunde einfach wieder zusammenzupacken und heimzufahren. War mir dann aber doch zu peinlich! Also lief ich mit. Es ging wieder die Laufstrecke des Mattseelaufes entlang, nur dass wir jeden der 3 Hügel so schnell wie möglich rauf-, dann wieder zurück- und nach einer Pause von 2 oder 3 Minuten ein zweites Mal schwungvoll hinaufliefen. Dann wurde weitergetrabt (schneller Trab) bis zum nächsten Hügel. Und zum dritten. Ich habe mich gefühlt, als laufe ich durch einen Regenwald und getropft wie ein undichter Wasserhahn! Die Mücken hatten ihre Freude an der immer wieder Pause machenden Läuferschar und riefen alle ihre Freunde und Verwandte herbei! Daher hatte ich am Ende, nach einer kurzen Dehneinheit nur noch den einen Wunsch - rein in den See! 
Es war zwar schon 8 Uhr abends, die Sonne war weg, der Mond gerade aufgegangen, aber 20 Minuten im immer dunkler werdenden Abend herumplantschen musste einfach noch sein! Nie war das Wasser wohltuender und weicher, als in dieser kurzen Zeit!

Den für gestern Abend geplanten Lockerungslauf habe ich wegen aufziehender Gewitter auf heute Mittag verschoben (4,8km in 31.40 min - möglichst flach!) und mich gestern dafür seit langem wieder mal 30min auf meinen Hometrainer gesetzt und dabei ferngesehen!

Kommentare:

  1. Ich finde es ja immer wieder aufregend, was Du so alles in so kurzer Zeit tust und erlebst :-)

    Ich weiß schon, warum ich nicht zu Lauftreffs gehe ;-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Volker,
      ähem... was ICH so tue? ich lauf mal 6km die Hügelchen rauf und runter, während du in Dänemark den Elementen trotzt und die 100km - Marke mit deinem Flitzer durchbrichst!!!!!! Boah ey!!! ;D

      Ich gehe aus genau diesem Grund zu Lauftreffs, weil alleine täte ich mir sowas NIE an!

      Löschen
  2. Liebe Doris,
    das kann ich mir gut vorstellen, wie wohltuend das Bad im kühlen See war. Irre, welche Temperaturen Du beschreibst. Ich bin heute mit Mantel und Schal durchs Wolfsburg marschiert...
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ja, heute ist hier auch wieder eher Mantelwetter! (Obwohl die Seen haben noch ~17°C... vielleicht doch noch mal kurz??)

      Löschen
  3. Hallo Doris - für dich ist Reisen ja probemlos, du würdest nach Kopenhagen einfach laufen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ilse,
      naja, vielleicht von Hellerup aus... da sind es nämlich nur 7km! :)

      Löschen
  4. Liebe Doris,

    und wiederum ist Dir mein Neid gewiss, nach einer anstrengenden und schweißtreibenden Laufeinheit im See bei Mondschein abkühlen ist absolut mein Ding und beneidenswert, denn ich habe keinen (badetauglichen) See am Rande meines Laufreviers ;-)
    Lauftreffs können anstrengend sein wie mir scheint, aber gut, dass Du durchgehalten hast und ein Muskelkater ist manchmal gar nicht so schlecht.

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      ja, die Seen hier sind wirklich Gold wert. Schon wie ich noch in Salzburg gewohnt habe, war mir die Nähe viel wert, jetzt ist es natürlich noch komfortabler für mich geworden! (Dafür nehme ich sogar die Pendlerei zur Arbeit in Kauf!)
      Der Muskelkater ließ am Mittwoch wieder nach und jetzt weiß ich wieder, welche Muskelgruppen trainiert werden müssen! :D

      Löschen
  5. Uii, Muskelkater. Kenn auch ich nicht mehr.
    Aber wenn es dann zu solch einer "extremen" Belastung kommt wie bei dir würde das glaube ich auch mein Körper nicht einfach wegstecken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      probier doch mal wieder einen aus! ;D Es tut unglaublich gut, wenn er wieder nachlässt!

      Löschen
  6. Oh doch, solche "Bergsprints" haben auch mir schon einen Muskelkater beschert. Fies! Noch fieser hätte ich aber die Mücken gefunden - da kam das Bad im See sicher genau recht, um die Biester loszuwerden bzw. ihnen den Appetit zu verderben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      sagen wir doch lieber "Hügelläufe", das trifft es eher! :D
      Die Mücken waren wirklich gemein. Wäre ich nicht so alle gewesen, hätte ich ja auf die Pausen verzichtet!

      Löschen
  7. Ui, so ein Bergtraining haut rein. Spaß hat das bestimmt trotz aller Anstrengung gemacht. Und danach ein wunderbares Plantschen im abendlichen See ... Das liest sich schön.

    Der Muskelkater wird vergehen. Die Erinnerung wird länger bleiben.

    Liebe Grüße
    Rainer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Rainer,
      es hat sogar enorm Spass gemacht! Deswegen laufe ich ja (gelegentlich) auch gerne in der Gruppe!
      Der Muskelkater ist schon wieder weg... Der nächste Lauftreff kommt ja bald! ;D

      Löschen