Sonntag, 21. September 2014

Sonntags-Zehner

Sieht herbstlicher aus, als es war - feuchte 17° brachten mich ins Schwitzen!
Den heutigen Sonntagslauf habe ich hauptsächlich dafür verwendet, meine Bein- und Rückenmuskulatur, die von gestern noch ziemlich verspannt war, wieder etwas locker zu kriegen. 


Gestern war ich mit meiner Schwester und ein paar ihrer Vereinskolleginnen am Untersberg. Für mich eine eher anstrengende Sache, da ich von der Kondition her nicht mit der Gruppe mithalten kann (wußte ich aber vorher schon) und die Anspannung spürte ich noch in der Nacht ziemlich deutlich! 

Also ging es heute wieder im eigenen Tempo nach Weng, hin durch das Moor,
dann nach Weng und über eine Abkürzung durch einen kleinen Wald,
Eingang in die Anderswelt

zum schönsten Waldameisenhaufen, den ich hier in dieser Gegend kenne.

Die Bewohner waren wieder schwer beschäftigt!
Nach gut 10km kam ich dann auch noch bei meiner Lieblingsbäckerei vorbei und konnte dort die eben verbrannten Kalorien in äußerst wohlschmeckender Form wieder nachkaufen! :)













                                                                                                                                                                                                                                                                 

Kommentare:

  1. Das ist wirklich ein Prachtstück von Ameisenhaufen. Morgens kann man manchmal sehen, wie sich die Tiere alle oben drängeln, um sich aufzuwärmen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      schade, dafür war ich zu spät unterwegs, aber wenn ich dort bei meiner Morgenrunde mal vorbeikomme, schaue ich mal danach!

      Löschen
  2. Liebe Doris,

    das erste Bild ist wirklich traumhaft schön, Danke dafür.
    Das ist nicht besonders toll, wenn man schon von vorher weiß, dass man nicht mithalten kann, Respekt, dass Du es trotzdem durchgezogen hast. Dann ist ein entspannter 10er im eigenen Tempo wesentlich schöner mit einem Abschluss beim Bäcker ;-)

    Salut und schönen Sonntag noch

    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      danke! Ich liebe den Blick auf den See mit Bergkulisse im Hintergrund jedesmal aufs Neue. :)
      Der Bäckerabschluss war wirklich äußerst lohnend! ;D

      Löschen
  3. Mit Schnelleren zu laufen ist wirklich anstrengend, ich meide es wenn möglich. Du hast es tapfer durchgezogen - um so schöner, dass du dann heute wieder DEIN Tempo laufen konntest. Solche Ameisenhaufen faszinieren mich immer noch sehr, schön, dass es sie bei euch hibt - hier kenne ich keinen. :-(

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      die Untersbergtour war ja eine Wanderung, aber nachgekommen, bin ich trotzdem nicht! ;)
      Ich hab schon versucht, mein Tempo zu gehen, aber das funktioniert nicht so, wenn man immer weiß, dass man die ganze Gruppe damit aufhält!

      Löschen
  4. das erste Bild ist wunderschön. aber Ameisen überbieten alles :D ;)

    ich freu mich auch wieder aufs Laufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Schlange,
      danke! Ich stehe jedesmal ganz andächtig vor dem Haufen und schaue dem Gewusel zu! Einfach herrlich!!

      Löschen
  5. Du bist echt ne Harte, rennen mit Schnelleren. Ich halte es wie Anne, ich meide das.

    Was gab es denn vom Bäcker??? ;-)))

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      nein, beim laufen mit den Schnelleren hätte ich mir leichter getan, mich zurückfallen zu lassen - aber beim Berggehen versucht man doch eher an der Gruppe dranzubleiben, gerade, wenn es ein etwas steiler und ausgesetzter Weg nach oben ist....
      Beim Bäcker gab es ein Herz-Kreislauf-Weckerl, einen Windbeutel und einen Müsliriegel! :D

      Löschen
  6. Ich muss ja sagen, das schönste Foto ist das vom See. I love it!

    well done

    Liebe Grüße
    Rainer 8-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Rainer,
      obwohl ich so regelmässig diesen An- und Ausblick genieße, bin ich doch immer wieder begeistert (und mach immer wieder Fotos davon!) :)

      Löschen
  7. Ich finde alle diese Bilder toll, aber faszinierend finde ich "Eingang in die Anderswelt" :-). Einfach toll.

    Das Laufen mit schnelleren ist selten entspannend. Man kann ja Bahntraining mit Schnelleren machen, da kann jeder in seinem Tempo laufen. Aber das Laufen in einer Gruppe mit unterschiedlichen Leistungsklassen ist entweder langweilig für die eine oder viel zu anstrengend für die anderen. Manchmal auch beides gleichzeitig.
    Da klingt deine Runde alleine doch sehr viel angenehmer für dich :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      dieser Eingang sprang mir diesesmal so richtig ins Auge - vielleicht weil es an dem Tag eher dunkel-diesig war.
      Laufen werde ich jetzt beim Lauftreff mit ein paar Schnelleren, da lass ich mich ziehen, bis ich nicht mehr kann und falle dann wieder in mein Tempo zurück. Am Samstag waren wir ja wandernd unterwegs, aber eine bessere Kondition macht sich auch dabei bemerkbar! :D

      Löschen
  8. Liebe Doris,
    optimale Streckenführung - nachher gleich beim Bäcker vorbei, mmmmhhh! Das erste Bild ist toll, ach, schwärm... :-)
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ich hab sogar am Beginn noch schnell die Richtung der Runde "korrigiert" damit ich auch wirklich am Schluss beim Bäcker bin! ;D

      Löschen
  9. Mit schnelleren Läufern unterwegs sein - mache ich gar nicht gerne. Schon mal gerne in Gesellschaft, aber am Besten, das Tempo passt. Das hast Du toll durchgezogen.
    Am nächsten Tag konntest Du ja wieder Dein Tempo, Deine Strecke laufen!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      gestern war ja wieder der Vorbereitungslauftreff für den Frauenlauf in Mattsee. Da ist es gar nicht schlecht, wenn die Schnellen vorne losfetzen, da kann man sich mal anhängen und ausprobieren, wie weit man mitkommt. Aber da kenne ich auch die Strecke und kann mich jederzeit zurückfallen lassen, wenn ich nicht mehr kann....
      Mein Tempo laufe ich morgen wieder! :D

      Löschen
  10. Der Ameisenhaufen ist ja wirklich irre. Schöne Fotos mal wieder. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Anja,
      der Ameisenhaufen fasziniert mich - ich bleibe dort immer stehen und schaue ihnen eine Zeitlang zu. Allerdings mag ich gar nicht zu nahe rangehen, weil es ja auch um den Haufen am Boden ganz schön wuselt! :D

      Löschen