Mittwoch, 23. August 2017

Veränderungen

müssen her. Zumindest in meinem Garten!
Ok, auch beim Laufen habe ich vor ca. zwei Wochen begonnen, wieder auf mehr Abwechslung meiner Laufeinheiten zu achten, da ich auch in diesem Bereich etwas (nämlich mein Tempo 😉) verändern will. Das klappt auch ganz gut. Zweimal habe ich schon an den Vorbereitungseinheiten für den Mattseelauf mit Lauf-ABC und Lauftechnikübungen teilgenommen und zweimal ein kurzes Intervalltraining statt des üblichen dahinschlurfens eingeschoben. Wenn ich es jetzt noch schaffen würde, Rumpf- und Stabitraining mit in meinen Wochenplan aufzunehmen, wäre ich voll und ganz zufrieden mit mir!
Aber die Veränderungen im Garten sind mir momentan wichtiger. Nachdem ich ihn seit meinem Einzug im Februar beobachtet habe, weiß ich jetzt, was mir/ihm fehlt. Blühstauden müssen her, Farbe, Insektennahrung! Statt des alten, ständig umkippenden Weinstockes, versuche ich meine heißgeliebten japanischen Weinbeeren anzupflanzen, statt des Efeus, der über den Boden kriecht, Forsythien, Spiere und eventuell auch ein Flieder. Der grüne Wucherstrauch im Eck muss weichen und zur Gartentür setze ich ein Gaisblatt.
Heute werde ich erst mal zur Gärtnerei meines Vertrauens fahren, um herauszufinden, wieviel Sinn es macht, jetzt noch etwas einzupflanzen. Schlimmstenfalls wird nur "gerodet" und der Platz für die nächste Gartensaison schon mal vorbereitet.



Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    Veränderungen sind meistens gut, sie wecken die kreativen Geister, machen frisch im Kopf und geben uns neue Herausforderungen. An Insektennahrung dachte ich dieser Tage auch, das würde bei mir auch fehlen... Irgendwie scheint es in diesem Jahr wenig Insekten zu geben, kaum Schmetterlinge, kaum Mücken, kaum Fliegen.
    Ich kenne da einen guten Spruch: Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
    Also in diesem Sinne viel erfolg mit Deinen Änderungsprojekten!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      und die Veränderungen im Garten lenken auch so wunderbar davon ab, dass ich noch immer nichts für den anstehenden Badezimmerumbau gekauft habe! ;) (Ganz zu schweigen von einem Wohnzimmerkasten!) :D
      Also grabe ich eben ein wenig im Garten herum und beruhige damit mein Gewissen!

      Löschen
  2. Liebe Doris,
    auch das ist ein sportliches Projekt. Geisblatt, dein Ernst? Aber gut, hübsch aussehen tut's :-)
    Viel Spaß und viel Erfolg bei deinem Projekt :-)
    Alles Liebe, Irina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irina,
      naja, bei dem "Grünstreifen", den ich jetzt meinen Garten nenne, ist die sportliche Komponente eher untergeordnet! :D
      Du magst kein Gaisblatt? Ich liebe es! Schon in meinem letzten Garten durften sich 3 Arten davon ranken! :)

      Löschen
  3. Liebe Doris,

    da hast Du Dir ja was vorgenommen. Garten und Lauftempo zu neuer Blüte zu bringen. Ich wünsche Dir viel Spaß bei der Umsetzung.

    Deine Gartenpläne klingen auf jeden Fall gut!

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      jaaaa, mal sehen, was früher "Früchte trägt"! ;)
      Danke! Spaß habe ich immer, wenn meine HÄnde in der Erde stecken! :D

      Löschen
  4. Hallo Doris, denke mal über Knöterich nach. Der wuchert schön und blüht üppig. Bienen mögen ihn. Allerdings duftet er nicht so gut, wie das Geißblatt. Bei deinen Gartenplänen würde ich aber unbedingt und sofort zu verstärktem Stabi-Training raten, sonst bricht dir der Rücken sofort durch. Viele Grüße, Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alexandra,
      danke für den Tipp! Habe mir gerade Bilder vom Knöterich angeschaut und der "Milde K." gefällt mir sehr. Da werde ich sicher ein Eckchen für ihn finden! :)
      Das ist ja eigentlich die beste Motivation für Stabi Training... danke!

      Löschen
  5. Gerade im Garten mag ich Kontinuität. Zumindest wenn es mal alles blüht und jede Ecke passt. Wobei wohl nie alles passen wird. Aber da habe ich noch ein wenig Zeit, schließlich ist gerade mal das erste richtige Gartenjahr für mich zu Ende gegangen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      das war ja mein "Problem". Es blühte nix!! :O
      Lass dir Zeit, die Ideen für den Garten kommen sicher noch nach und nach. :)

      Löschen
  6. Liebe Doris,
    interessant, vielleicht sollte ich mir auch noch mehr Gedanken über Veränderungen im Garten machen...im Herbst kommt erstmal ein Baum direkt in die Mitte, ich will natürlichen Baumschatten...in 8-10 Jahren 🤣
    Bin gespannt wie sich der Garten bei Dir entwickelt und wie sich die Veränderung beim Laufen auswirkt...vielleicht regnet es dann auch noch mehr 😉

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      ach, wenn euer Garten für dich passt, musst du ja nichts verändern. Ich habe den Garten ja so von den Vorbesitzern der Wohnung übernommen und da war schnell klar, dass sich einiges ändern wird. Gestern kamen immerhin schon 3 neue Sträucher dazu. :D
      Ich hoffe, dass ich im nächsten Jahr schon Fotos von den ersten Veränderungen posten kann!

      Löschen
  7. Liebe Doris,
    erstmal viel Erfolg mit den Veränderungen im Lauftraining. Ich denke, du wirst schnell merken, das es hilft. Aber wie du bei deinen vollgepackten Wochen noch Stabitraining einbauen willst ... :-|
    Aber du wirst das schon machen :-)
    Ja und jetzt zum Garten. Also wenn du deinen genug verändert hast, ich hätte da hier noch ein fast 1000 qm großes Stück Landschaft ... :-))))
    Ich werde mal ganz aufmerksam lesen, was du da in den nächsten Wochen und Monaten so tust, vielleicht kann ich mir was abgucken :-))
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Helge,

      heute oder morgen werde ich mal einen kurzen Tempolauf versuchen. Die mag ich ja gar nicht gerne ;D !
      Tja, das mit dem Stabitraining ist noch in der "Planungsphase" :D aber ich bin mir sicher, ab nächster Woche wird es klappen! (Nur heute und morgen noch nicht - das ist ja schon so bald)...
      Tja beim Garten dauern die Veränderungen natürlich etwas länger, 3 Büsche sind eingesetzt, ich hoffe, sie fühlen sich wohl an ihrem Platz, 2 Ableger bekomme ich noch von einer Arbeitskollegin, dann ist der Platz am Zaum eh fürs erste mal aus! :)
      Falls ich zur Landschaftsgärtnerin mutiere, werde ich mich sicher bei dir melden! :D

      Löschen
  8. Liebe Doris,
    jetzt machst du mir ein schlechtes Gewissen. Der Garten hinten ist schon seit Jahren an Veränderung zu, aber irgendwie schaffe ich es nicht etwas einzupflanzen, dass sich dann auch hält (ausser dem Zitronengras.) Ich bin mal gespannt auf deinen Update - es klingt alles recht gut!
    Ich habe in den letzten Wochen viel Veränderung im Lauftraining mit Tempowechseln gemacht. Macht ungeheuer Spass. Ob's was bringt, werde ich dann im Herbst sehen.
    Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      ach nee, das wollte ich nicht! Es ist natürlich bei einem neuen Garten immer einfacher, etwas zu ändern, weil der ja meistens nicht unbedingt dem eigenen Geschmack entspricht! Das nutze ich aus! :D
      Laufen ist bei mir momentan grundsätzlich schon sehr zäh... da fallen dann Tempoverschärfungen gleich noch schwerer. Aber ich bleibe dran!

      Löschen