Montag, 5. Februar 2018

Hätte - Wäre - Sollte - Würde

Hätte ein wunderschöner Lauf sein können heute Nachmittag in Salzburg...
Die Sonne schien, am Wochenende hat es geschneit, die Temperatur lag knapp unter dem Gefrierpunkt. 
Wäre da nicht meine verspannte, verkrampfte, ver-irgendwaste Oberschenkelhinterseite gewesen, die sich just in dem Moment bemerkbar machte, als ich kurz nach 15 Uhr lostraben wollte. Woher? Ich vermute mal die Kombination aus Schwimm- und Faszientraining vom Sonntag, denn die Spinning-Folgen vom Freitag habe ich doch eigentlich schon hinter mir! Hoffte ich die ersten 15 Minuten noch, mir die Muskeln warm laufen zu können, um dann mit lockeren Beinen meinen geplanten Langen in der Nachmittagssonne zu absolvieren, gab ich diese Hoffnung nach ca. 30 - 40 Minuten völlig auf. Es wurde immer schlimmer und so beschloss ich die Runde abzukürzen, was zu dem Zeitpunkt allerdings nicht mehr ganz so einfach war. Also wechselte ich zwischen zügigem Gehen und Traben, erst in sehr kurzen Intervallen, die ich nach und nach langsam verlängerte. 
Das machte die ganze Sache zwar nicht schneller, aber ein klein wenig angenehmer. Nach knapp 11 km in einer sagenhaften 7.25er Pace (!) war ich schließlich wieder zurück in der Arbeit, wo ich feststellen durfe, dass dehnen auch nicht angenehmer ist, als laufen. 
Sollte es mir in Zukunft noch einmal passieren, dass ein Lauf derartig krampfig beginnt, würde ich auf der Stelle umdrehen und zurückgehen!

Aber schön war es schon! Und Baumhühnern begegnet man auch nicht jeden Tag!
Saalach
Die hatten wohl kalte Füße!

Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    anders herum ... ein Gedankenspiel:
    "Hätte ich es nicht probiert, wäre ich den ganzen Tag unzufrieden gewesen! - Ich sollte doch heute nochmal raus, sonst würde ich zu wenig Bewegung haben!"
    Man steckt doch leider, oder zum Glück nicht drin!? - Wenn alles planbar wäre, käme doch eher Langeweile auf, oder?
    Und bliebest du den ganzen Tag zuhause, kämest du noch auf dumme Gedanken und würdest den Hühnern Söckchen stricken! lol

    Ich wünsche dir von Herzen, dass sich der ganze Sch... bald legt und sich deine "Problemzonen" beruhigen!
    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manfred,
      oh wie wahr! :)
      Das erstaunlichste an der Sache war, dass ich bis zum loslaufen rein gar nichts gespürt hatte. Aber ich habe heute wieder ein paar Kilometer nachgelegt und die Muskulatur anschließend in der Sauna entspannt... Wenn das nicht hilft, kommt morgen ein Alternativprogramm zum Einsatz! ;)

      Löschen
  2. Liebe Doris,
    manchmal muss man einfach nasse Füße bekommen und nicht schon vorher kalte Füße 😉🤣
    Ich finde Du hast es richtig gemacht, wenn Du es nicht versucht hättest, wärest Du jetzt nicht klüger und ob Du wirklich das nächste Mal gleich zu Hause bleibst? Ich bezweifle es 😇🧐

    Salut

    PS: Die Hühner sind gar nicht so dumm...wahrscheinlich haben sie Baumheizung und keine Fußbodenheizung 😂😂

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      hihi - den Spruch muss ich mir für den nächsten "Zitterbewerb" merken! :D
      Die Hühner sahen ausgesprochen weise aus, wie sie da so auf ihrem Baum saßen und mich vorbeihumpeln sahen... ;)

      Löschen
  3. Ich wollt ich wäre ein Huhn, ich hätt nicht viel zu tun ... und hätt auch keinen Ärger mit verspannter Muskulatur und könnt entspannt im Baum sitzen :-)))

    Ach, auch irgendwie öde, dann doch lieber Mensch sein und laufen und ab und zu mal einen nicht ganz so gelungenen Lauf haben ;-)))

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      aber ganz ehrlich. Nur so am Baum rumsitzen, ohne zu laufen, nach Berlin, Salzburg, Trier, München, Köln oder sonstwo hin zu reisen? Das wäre doch kein Spaß! ;)

      Löschen
  4. Ich würde trotzdem immer weiter laufen und hoffen dass es nach 10km besser wird :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      gehofft hatte ich bis zuletzt, nur leider bin ich durch das nicht mehr richtig anheben können der Beine schon so rumgehumpelt und oft gestolpert, dass ich mir Folgeverletzungen ersparen wollte... ;)
      Heute lief es schon wieder ein klein wenig besser! :D

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    ich glaube ich hätte genauso wie Du gemacht – ich wäre auch weitergelaufen und hätte gedacht „es wird schon“… und die Frage ist, ob wir von so einer Erfahrung wirklich klüger werden. Ich denke wir probieren immer wieder. Nicht weil wir dumm sind, sondern einfach, weil wir Optimisten sind! ��
    Ich hoffe Deine Oberschenkelhinterseite hat sich mittlerweile beruhigt und Du kannst der nächste Lauf wieder genießen!
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      besser spät als nie!
      Gerade habe ich deinen Kommentar vom Februar in meinem Spamordner entdeckt??? Warum auch immer der da rein gerutscht ist?
      Die Optimistinnen-Erklärung finde ich gut! :D

      Löschen
  6. Liebe Doris,
    oh je, ja, ich habe mir inzwischen angewöhnt, wenn es zwickt, direkt aufhören. Gar nicht erst weitermachen. Meistens hat das Zwicken einen Grund. Und ist man erstmal weit genug weg, kann der Rückweg beschwerlich werden.
    Ich hoffe, das Rumgezicke hat sich wieder gegeben.
    Die Hühner hatten wohl Angst am Boden festzufrieren :-))))
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      das wäre in diesem Fall sicher klüger gewesen. Allerdings dachte ich an einen Muskelkater und die "verlaufen" sich ja oft, wenn man mal warm ist.
      Naja - man wird alt wie eine Kuh und lernt immer was dazu! :D
      Seit Mittwoch kann ich wieder gehen und laufen ohne dabei zu jaulen -> alles gut! ;)

      Löschen
    2. PS: Ich hoffe nur zum Eierlegen sind die Hühner dann doch wieder auf den Boden gekommen! ;D

      Löschen
  7. Liebe Doris,
    so hätte ich das auch gemacht. Erstmal weiterlaufen, meist gibt sich sowas ja nach einer halben Stunde. Wenn nicht dann halt abkürzen. Also ich finde du solltest das nächstes Mal ruhig wieder probieren.
    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      ich glaube, so ein wenig hoffnungsloser Optimismus gehört einfach dazu! ("Wird sicher gleich besser...") ;)
      Manchmal funktioniert es, diesesmal eben nicht. Aber insgesamt war ich dann schon sehr froh, als ich wieder zurück war! :D

      Löschen