Mittwoch, 8. August 2018

Zittern oder nicht zittern - das war die große Frage

Ich bin noch gar nicht dazu gekommen, den Bericht über meinen zweiten "Zitterbewerb" (remember? "ganz bewußt") zu schreiben.

Nach dem Traillauf im Juni fand am vergangenen Samstag der zweite Bewerb statt, bei dem ich etwas tun sollte, was ich "eigentlich" gar nicht kann. Diesesmal war es schwimmen auf Zeit. Und nicht nur das - seit ich mit dem kraulen begonnen habe, kämpfe ich ja nicht nur mit meinem "Tempo", sondern auch damit, dass ich es nicht schaffe eine längere Distanz durchzukraulen. Schon die 750m beim Sprinttriathlon heuer waren für mich eine Schallmauer, am Samstag ging es allerdings um 2,1km! 
Das Seecrossing in Hallstatt kenne ich ja schon als Begleiterin der Lieblingsschwester, die dort schon öfter gestartet war. Heuer durfte ich allerdings nicht in Obertraun gemütlich im Strandbad bleiben und auf die Ankunft der SchwimmerInnen warten. Da ging es nach einem schnellen Vorherfoto
gleich mal mit dem Transferboot ans andere Ufer nach Hallstatt, wo der Start war. 
Geballte Schwestern-Power!
Interessanterweise war ich überhaupt nicht nervös. Einzig die Frage, ob ich (wie fast alle) mit Neoprenanzug starten sollte oder lieber ohne (weil ich bei den heurigen Seetemperaturen so gut wie nie die Chance hatte, mit Neo zu trainieren ohne dabei dem Hitzestautod zum Opfer zu fallen), beschäftigte mich. Der Hallstättersee ist für seine eher gedämpften Temperaturen bekannt, allerdings konnte auch er dem heurigen Sommer nicht widerstehen und erwärmte sich für ihn auf kuschlige 20 - 22°C. Da auch die Sonne kräftig vom Himmel schien, beschloß ich mir die Wärmeschicht zu ersparen und startete ganz (statt nur die Ärmel) in orange!

Pünktlich um 10 Uhr fiel der Startschuß und 100 Paar Arme und Beine brachten Bewegung in den See! Ich hielt mich gleich am Anfang schon (vornehm) zurück und wartete ab, bis ich mit ein wenig Abstand in Ruhe losschwimmen konnte. Ich wollte mich nicht mitziehen lassen, weil mir wichtig war, gleich von Beginn an, mein eigenes Tempo schwimmen zu können. 
Und was soll ich sagen - es hat funktioniert! 
Ich bin (fast) keine Umwege geschwommen, habe alle drei Bojen  knapp passiert und konnte die gesamte Strecke durchkraulen!
Als ich dann nach einer knappen Stunde in Obertraun aus dem Wasser stieg, war ich einfach nur begeistert!
Alle anderen Vereinskollegen waren natürlich schon lange im Ziel (die Lieblingsschwester hat mal wieder einen Treppchenplatz ergattert - 2. in ihrer AK), für ein gemeinsames Foto haben wir sie aber noch mal eingesammelt.
Fazit: Kein Zittern - weder wegen der Strecke und schon gar nicht wegen der Wassertemperatur!!

Zur Belohnung gönnte ich mir am Sonntag dafür einen ganz besonders schönen Lauf auf einer meiner Neumarkter Lieblingsstrecken. Mit dem Rad fuhr ich bis ganz in die Nähe meines früheren Häuschens, spazierte von dort nach Sommerholz und lief durch den Wald und über die Jägerwiese zurück.
Im Steinbach gab es knapp vor dem Ende noch ein erfrischendes Fußbad
und anschließend radelte ich im Schontempo wieder nach Hause, wo ich das Wochenende mit einer ausgiebigen Siesta, einem großen Eis und ein wenig ausschwimmen im warmen Wallersee ausklingen ließ.

Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    manchmal macht man sich einfach vorher zu viele Gedanken, das Planen ist nicht immer förderlich, viel eher sollte man flexibel sein. Und genau das hast Du bewiesen. Ich kann Dir nur gratulieren! Für mich eine unvorstellbar lange Strecke im Wasser 🤪
    Und dann noch ein Lauf in der alten Heimat, was braucht es mehr? Vielleicht etwas Regen 😂😂😂

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      da sagst du was Wahres!! Ich kann das ja sehr gut, erst mal lange, lange über etwas nachzudenken, was in der Zeit schon leicht hätte erledigt werden können. ;D
      Danke! Die Strecke war mir ja nicht ganz neu, so weit bin ich ja schon öfters geschwommen, aber eben immer nur im Schon-Brustschwimm-Modus. Dass ich das Kraulen durchgehalten habe, freut mich daher wirklich sehr. :D
      Tja, nachdem der angekündigte Regen am Sonntag überhaupt nicht aufgetaucht ist, bin ich eben in die Wälder ausgewichen. Dort war es erträglich und herrlich ruhig! :)

      Löschen
  2. Liebe Doris,

    solche Strecken schwimmend in freien Gewässern zu bewältigen erzeugt bei mir tiefe Bewunderung. Gratulation zur Teilnahme-Premiere und für Deine Schwester zum Treppchen-Platz!

    Kommt in Neumarkt beim Anblick Deines alten Häuschen ein bisschen Wehmut auf oder ist das Thema für Dich abgehakt?

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke lieber Volker,
      warte ab, noch ein paar Sommer wie dieser und du durchschwimmst die Hunte der Länge nach! ;)
      Wehmut, nein gar nicht. Ich war ca. 1 Kilometer oberhalb meines Hauses, aber auch wenn ich direkt vorbeikomme, freue ich mich nur, dass es jetzt so gut genutzt und gepflegt wird! :)

      Löschen
  3. Liebe Doris,
    herzliche Gratulation! Ha, da war es genau die richtige Idee, sich für dieses Sportjahr einmal neue Herausforderungen zu suchen. Und dank Deiner klugen Einteilung des Bewerbs und der Kräfte ist es Dir perfekt, und sogar noch mit Freude gelungen! Wunderbar!! Gibt das nicht eine Riiiiesenportion Schwung für neue Ziele? (Und was das Schwimmen angeht, muss Dein "Herausforderer" im deutschen Norden nun aber nachlegen ;-) ) Auch an Birgit herzliche Glückwünsche zu ihrer tollen Platzierung! Ihr seid zwei echte Sports-Schwestern :-)
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Elke,
      ja es kann gar nicht schaden, gelegentlich aus der Sicherheits-Komfortzone rauszublinzeln! ;)
      Außerdem habe ich durch diese beiden Bewerbe viel gelernt - was ich mag und was nicht, was Spaß machen kann und was mir einfach gar nicht liegt.
      Die Glückwünsche richte ich gerne aus!

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    großartig! Gratulation. Am besten gefällt mir, das du selbst begeistert warst. Alles richtig gemacht, eigenes Tempo geschwommen und nicht hetzen lassen. Und orange steht dir wirklich gut! Gute Entscheidung ohne Neo zu schwimmen :-)
    Gratulation auch an die Lieblingsschwester zum Treppchen Platz.
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Helge,
      oh ja, ich war sowas von glücklich, als ich aus dem Wasser gewankt kam! :D
      Und das tolle war, dass mir die Neo-Schwimmer im Nachhinein recht gegeben haben und gesagt haben, dass es schon grenzwertig war mit der Temperatur! (Und das mir, als Neuling!) ;)
      Gratulation wird ausgerichtet - sie weiß übrigens schon über eure Pläne Bescheid und ist begeistert! :D :D

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    das Tempo beim Kraulen ist bei mir noch kein Thema – ich kämpfe einfach noch zu sehr damit über eine Bahnlänge nicht zu ertrinken… 😂
    Spaß beiseite, ich mache ja auch kein Schwimmtraining so wie Du, aber ich kenne das kraulen und finde es echt bewundernswert eine solche Strecke durchkraulen zu können! Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Finish von Deinem zweiten „Zitterbewerb“ ohne zu Zittern! Ich finde es überhaupt super, dass Du Dich getraut hast und Dich zu solche „Zitterbewerbe“ angemeldet hast. Hut ab!!
    Die Belohnung am Sonntag hört sich sehr schön an – vor allem das erfrischende Fußbad! 😊
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      ich weiß genau, was du meinst. Genau damit hatte ich bis letztes Jahr auch immer noch zu kämpfen. Trotz regelmässiger Kurse konnte ich einfach nicht länger durchkraulen. Aber irgendwann zwischen Ende Sommer 17 und Frühling 18 scheint sich bei mir da etwas gelöst zu haben. Erst fiel es mir im Hallenbad auf, nach einer Eingewöhnungsphase auch im Freiwasser. Also: einfach dranbleiben, das wird besser! Glaub mir! :D

      Danke auch dir, jetzt im Nachhinein bin ich auch froh, mich getraut zu haben! :D

      Löschen
  6. Auch von mir, liebe Doris, Bewunderung und Glückwunschfanfaren! Du legst da wahrlich einen Aktivsommer hin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lizzy,
      ich finde ja, so ein Sommer, wie dieser gehört genutzt! :D

      Löschen