Samstag, 5. Januar 2019

Abgesagt

aktuelle Verkehrslage in Österreich
Es ist das Wochenende der Absagen.
Warum? Weil Frau Holle scheinbar auf Speed ist und nicht mehr aufhören kann, Kissen auszuschütteln. Da wird das Einkaufen im Ort zum Abenteuerspaziergang, bei dem man immer wieder mal bis übers Knie im Schnee versinkt, der Verkehr staut sich durch die Gegend und auch Züge fahren nur eingeschränkt und oft verspätet.
Aus diesem Grund fuhr ich schon Donnerstag abends nicht mehr zum Schwimmtraining (obwohl es an dem Abend noch mehr der Wind war, der für Schneeverwehungen sorgte, als die Schneemenge), heute nicht zu einer Generalprobe in die Stadt und morgen nicht nach Schildorn zum Dreikönigslauf.

Meinen Frischluftbedarf sichere ich mir durch Schneeschaufeln - heute war es nicht nur zu Trainingszwecken, sondern wirklich notwendig, da meine beiden Terrassentüren zugeweht waren und ich sie nicht mehr öffnen konnte, weil sonst  der Schnee reingekippt wäre!








Und zum Glück gibt es ja genügend Beschäftigungsalternativen zum Outdoortraining.
Zum einen hat mir am Freitag Abend eine Freundin von einem Schreibwettbewerb erzählt, der zwar leider schon am Montag abläuft, aber es ist trotzdem lustig zu probieren, wie weit ich in drei Tagen komme.



Und dann ist ja auch noch die gute, alte Rolle im Wohnzimmer und sorgt dafür, dass sich weder am Rad, noch am Fernseher Staub ansetzen kann!






Nicht abgesagt wurde hingegen das Silvesterschwimmen!
Auch wenn ich aus Zeitgründen nicht mit den anderen Vereinskollegen in Obertrum in die Fluten springen konnte, so ging sich doch ein kurzer, aber sehr erfrischender Schwumm am Vormittag im Wallersee aus.
Zum Strandbad bin ich einen kleinen Umweg gelaufen, um mich aufzuwärmen,
kurze Temperaturkontrolle vor dem ausziehen, dann schnell rein
 schwimmen, lächeln
 und wieder raus!

Kommentare:

  1. Auf den Post zum Schnee habe ich schon gewartet, liebe Doris. Echt krass was es da bei Euch schneit.

    Noch erheblich krasser finde ich es aber bei 4,4° Wassertemperatur schwimmen zu gehen. Du bist die Steinharte unter den Harten! :-)

    Viel Spaß weiterhin beim Schneeschnippen ;-)

    Liebe Grüße
    Volker
    (Oldenburg, 8°, Sprühregen)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      heute Nachmittag ist es zwar etwas wärmer geworden, aber für Regen hat es noch nicht gereicht. Dafür ist der ganze Schnee jetzt nass und schwer! ;D
      Das Neujahrsschwimmen war ja eine Gemeinschaftsaktion mit drei weiteren Vereinskollegen - da konnte ich doch nicht kneifen! :)
      Und danke - ich werde noch ausreichend Gelegenheit dazu haben!

      Löschen
  2. Liebe Doris,
    im Vergleich zu den Schneeverhältnissen bei Dir, ist das was wir gestern hier hatten fast schon Pillepalle...und jetzt ist das meiste weg bei Dauerregen und 4°C ;-)
    Dennoch finde ich Deine Aktivitäten wieder mal bemerkenswert, v.a. diese Eisschwimm-Aktion, Respekt! Ich würde tot umfallen, ganz sicher!

    Ich wünsche Dir etwas gemäßigtere Wetterbedingungen

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen lieber Christian,
      geregnet hat es bei uns heute auch schon - mittlerweile kommt aber wieder Schnee nach. Wir sind hier wohl genau im Temperaturübergangsbereich. :)
      Das mit dem tot umfallen, ging mir auch durch den Kopf, als ich grad im Wasser war. Aber ich hab's dann doch nicht gemacht! ;)
      Danke! Dir einen schönen Restschneesonntag!

      Löschen
  3. Silvesterschwimmen! Liebe Doris, ich bin mal wieder beeindruckt. Massiv! Das ist schon echt tapfer. Einmal in so kaltes Wasser zu steigen, das geht ja noch - aber sich vorher bei diesen Umgebungstemperaturen fast naggisch machen und dann auch wieder aus dem Wasser rauszukommen .... das können nur die wirklich Tapferen!

    Viel Glück beim Krimiwettbewerb!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lizzy,
      die Männer sind ja schon letztes Jahr geschwommen, da hab ich mich noch beschwert, dass sie mich nicht mitgenommen haben... Heuer haben sie mich eingeladen, da konnte ich doch nicht nein sagen! ;)
      Das feine war, dass es an dem Tag nicht eisig kalt war - das machte das ausziehen deutlich leichter! :D

      Löschen
  4. Ööööh, das mit dem Schwimmen wär jetzt nicht so meins, liebe Doris! Der Schlachtensee sah zwar gestern auch sehr einladend aus, aber ich hab mich nicht reingetraut. Du dich sehr wohl in den Wallersee ... wenn du das heute wiederholen würdest, könntest du dich hinterher sogar noch im Schnee wälzen, das würde das wohlige Gefühl beim Aufwärmen hinterher sicher noch verstärken! ;-)

    Liebe Grüße aus dem vergleichsweise milden Nordosten und erfolgreiches Krimischreiben
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      bist du sicher? ;D
      Das mit dem Schnee wälzen habe ich durch ein "Rückentrockenrubbeln" meiner Kamerafrau ersetzt! Das kann sie ganz wunderbar und das heimtraben hat dann den Rest des Auwärmens übernommen. :)
      Der Krimi stockt gerade sehr... aber ach, einen Versuch war es wert. :D

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    boah eh, das könnte ich nie, bei dem Wetter in so kaltes Wasser tapsen, geschweige denn schwimmen. Ich bin ja schon fast erfroren, als ich dich da im Wasser gesehen habe! LOL Ich kann sowas nur an Land, mit wenig Klamotten nicht frieren!
    Schneechaos durch Schnee und Wind. Mal sehen ob und wann es bei uns so weit ist! - Aber nach dem Eingangsbild hindern euch ja eher die Schilder an einer freien Fahrt! ;-)
    ... und beim Schneeschieben nicht den Rücken verdrehen!
    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      oje! Dann werde ich beim nächsten Eisschwimmer-Post ganz am Anfang einen Warnhinweis hinzufügen, damit es bei meiner Leserschaft nicht zu Erfrierungen kommt! ;)
      Hier hat es sich mittlerweile wieder ein wenig beruhigt - in Salzburg (ca. 15km entfernt) ist fast gar kein Schnee mehr. Alles wieder weggeregnet! :D

      Löschen
    2. Entschuldige - ich wollte natürlich schreiben: Lieber MANFRED!!

      Löschen
    3. Alles gut, liebe Doris,
      ich hab mich auch schon vertan ... gerade mit Namen ... und das als Lehrer! :-(
      LG Manfred

      Löschen
  6. Hallo Doris!
    Der Dreikönigslauf hat natürlich trotz der widrigen Verhältnisse stattgefunden. Heute wäre es auch gar nicht mehr so schlimm mit der Anfahrt gewesen. Ich war auch gemeldet, leider musste ich wegen Rückenproblemen absagen. Das Schneeschaufeln gestern, hat seinen Teil dazu beigetragen...

    Bei 4 Grad ins Wasser steigen, für mich unvorstellbar. Ich finde ja alles unter 20° Wassertemperatur schon zu kalt. Da muss man schon echt hart im Nehmen sein. Respekt!
    Gutes Neues Jahr übrigens noch!
    Gruß Andi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andi,
      dass der Lauf stattfinden wird, habe ich auf der Homepage gesehen. Nur wollten wir uns alles die Anfahrt ersparen, da es bei uns noch sehr schlecht zu fahren war. :/
      Egal - nächstes Jahr sieht es sicher wieder anders aus. :D
      Ich wünsche dir gute Besserung für deinen Rücken - ich teile das Schneeschaufeln mittlerweile auf morgens und abends auf, weil der Schnee so nass und schwer geworden ist, dass ich es gar nicht mehr auf einmal schaffe.
      Auch dir ein gutes und gesundes Neues! :)

      Löschen
  7. Wo ist der Neoprenanazug bei den Temperaturen? Da müsst er doch erlaubt sein ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erlaubt ist, was Spaß macht!
      Und ohne machte einfach noch mehr Spaß! :D

      Löschen
  8. Liebe Doris,
    brrr, bei Deinen Schwimm-Bildern musste ich gleich 2x hinschauen, und schon dabei bekam ich fast Frostbeulen! Du bist echt hart bzw. abgehärtet!
    Tja, was den Schnee angeht, schön anzusehen ist er ja, aber in diesen Massen und so behindernd müsste es auch nicht gleich sein. Hier soll ab Mittwoch was kommen, nun ja, was so den Weg ins Rheinland schafft.
    Und, wie weit bist Du schreibtechnisch gekommen?
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      das ist sicher auch eine Frage der Dauer. Ich war ja nicht lange im Wasser, sonst hätte ich wohl auch Frostbeulen bekommen. :)
      Gestern hat es ein wenig geregnet - mit dem Erfolg, dass der Schnee jetzt schwerer ist! ;D
      Leider nicht sehr weit - einen Krimi sollte man vorher irgendwie durchdenken und nicht einfach drauf los schreiben. Den Mord habe ich zwar, aber keine Auflösung! ;)

      Löschen
    2. H!!, Mord ohne Lösung - in manchen Werken der Weltliteratur ist das ein Gütekriterium!
      LG Elke

      Löschen
  9. Liebe Doris,
    echt jetzt? Du warst bei 4,4 Grad im Wasser? Mein allergrößten Respekt!!!!!!!
    Ja, Schnee habt ihr ja jetzt genug, ich bin froh, das er bei euch ist und nicht bei uns :-)))
    Aber Frau Holle auf Speed ist auch eine schöne Vorstellung. Wahrscheinlich ist es die reine Verzweiflung, weil es inzwischen so warm auf der Welt ist und Frau Holle Panik vor der Arbeitslosigkeit hat. Nachvollziehbar.
    Wie ich sehe, läuft in deinem Fernsehen, wenn er mal an ist, das Gleiche wie bei mir :-)
    Ich liebe diese Serie.
    Ich hoffe, du bekommst den Schnee unter Kontrolle. Pass gut auf dich auf :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      ja, aber nur ganz kurz! :D
      Tja, die Gute hat vielleicht festgestellt, dass sie letztes Jahr den Winter verschlafen hat und sich darauf hin gedopt. :D
      Hihi - auf der Rolle brauche ich etwas, was mich ablenkt, dafür ist diese Serie super geeignet! :D
      Den Schnee bekomm ich schon noch klein. Oder weg. Oder in die Form eines Schneemanns! Ich arbeite daran! :D

      Löschen
  10. Liebe Doris,
    es ist schon verrückt was in den letzten Tagen so an Schnee gekommen ist… Laufen war ich in diesem Jahr noch nicht, dafür konnte ich mein Frischluft- und Bewegungsbedarf beim Skifahren genügend sichern. Jetzt sind die Feiertage vorbei und langsam aber sicher kehrt der Alltag wieder zurück und auch ich in der Bloggerwelt.
    Eine schöne Tradition, das Neujahrschwimmen, Hut ab! Ich denke nicht, dass ich mich dazu überwinden könnte ins kalte nass zu gehen… 😬 Ich bleibe lieber beim Tiefschneetaufen 😜
    Ich wünsche Dir ein gutes und sportliches neues Jahr 2019 mit viel Freude und Gesundheit!
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      wobei ihr da sicher besser mit den Massen umgehen könnt, als wir hier in meiner Umgebung. Haben wir ja nicht so oft! :D
      Ich habe ein paar Fotos von dir auf fb gesehen - sah ja traumhaft aus! Da kann das Laufen schon mal zurückstecken. Und das Bloggen sowieso. ;D
      Ist doch ganz klar - wir tun jede, was ihr liegt. Ich hab den See vor der Haustüre und gehe schwimmen, du die Berge und gehst schifahren! :D

      Löschen