Samstag, 7. Juli 2012

LLW = Lahme Lauf Woche

Das war sie wirklich. Ich kann sicher nicht alles auf das Wetter und die Dampfbadbedingungen schieben, aber doch zumindest einen Teil der Lahmheit dieser Woche.
Am Dienstag bin ich mit meiner Schwester erstmals die Strecke abgelaufen, die beim Fun-Triathlon in 2 Wochen mein Part sein wird. Ich glaub ich spinne!!!! Jagen die uns armen Läuferleins doch glatt in den Innenhof einer Brauerei, beim Verkaufsshop vorbei und wieder raus!!??!!?? Und das mir Bierliebhaberin!!! Erst dachte ich wirklich, sie will mich verkackeiern... das geht ja gar nicht. Aber ich hab's auf der Streckenbeschreibung nachkontrolliert und es stimmt.
Dann sind wir noch ein paar km in die andere Richtung gelaufen, damit ich nicht wegen der Mini-Strecke extra zu ihr gefahren bin, aber wir kamen grad mal auf knappe 6km insgesamt. (Das anschließende schwimmen im Obertrumer See war aber absolut herrlich).

Donnerstag hab ich dann so gegen halb 9 abends eine gemütlich Abendrunde gestartet, die wirklich Dampfbadähnlichkeiten hatte. Die Luft war so feucht, dass zT. die Nebelschwaden über den kleinen Bächen und über den Waldstücken rumwaberten. Einen Teil der Strecke musste ich dann auch mal gehen, weil ich das Gefühl hatte, einfach zu wenig Luft zu bekommen - dabei war ich äußerst gemütlich unterwegs. Jedenfalls wurden es da grad mal 7km, aber ich war erledigt.

Und heute waren ja wirklich absolut perfekte Laufbedingungen. Bewölkter Himmel, 18°, leichter Wind und "nur" 85% Luftfeuchtigkeit :)). Aber trotzdem bin ich losgeeiert, wie ein Fahrrad mit doppeltem Achter. Wußte noch beim loslaufen nicht wohin, auch nicht, ob ich mich mal wieder an meine geplanten Intervalle machen oder einfach nur mal wieder etwas länger laufen sollte. Dann taten mir doch glatt auch noch die ersten 2 km meine Achillessehnen weh und überhaupt.
Aber plötzlich, so nach gut 3km liefen die Beine plötzlich ganz rund, die Musik in meinen Ohren brachte mich zum grinsen und zur gleichen Zeit fiel mir auch gleich noch eine hübsche Runde ein, die ich in Angriff nehmen wollte. Dann flutschte es so richtig und ich kam nach 13km im 6.35er Schnitt zufrieden wieder nach Hause!
Während ich das hier schreibe haben sich nun auch netterweise die Wolken verzogen und einem schönen Badenachmittag am See steht nichts mehr im Wege!

Kommentare:

  1. Ich brauche immer meine drei bis vier Kilometer bis ich mich so richtig eingelaufen habe. Deshalb "lohnen" sich kurze Läufe für mich auch nicht.

    So eine "Schlönzwoche" muß auch einfach mal sein :-)

    Ich hoffe Du hatest einen schönen Badenachmittag.

    LG Volker

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich dachte mir auch - kann ja nur noch besser werden...
    Baden war kurz, weil die Wolken dann doch wieder mehr wurden, aber sehr erfrischend.

    LG und einen angenehmen Wochenendausklang,
    Doris

    AntwortenLöschen