Mittwoch, 28. August 2013

Regenspaßlauf


Start: 13:24 Uhr - es sind mal wieder Intervalle geplant, aber erst mal gemütlich warmlaufen...
Regen plätschert...
km 0 - 0,5: tap-tap, tap-tap, tap-tap... Dann trete ich mit dem linken Fuß in die erste Pfütze.
km 0,5 - 0,7: tap-patsch, tap-patsch, tap-patsch... Garminchen piepst - Das kann noch nicht die erste Runde sein, auf der Strecke, auf der ich unterwegs bin, weiß ich, wo der erste km vorbei ist. Ein Blick auf die Uhr, da steht: "Satellitenempfang verloren". Auch gut, lauf ich halt noch ein Stückchen weiter, merke mir die Zeit und versuche die ganze Satellitenkommunikation dann neu zu starten. Geht aber nicht. Und es regnet immer stärker.
Also Planwechsel - Intervalle ade, Spaßlauf bitte kommen!
km 1 - 8,5 (nacher im Internet nachgemessen): geradeaus ein bißchen gemütlich, schnell noch mit dem 2. Fuß in die nächste Pfütze, damit das tap-patsch sich endlich in ein patsch-patsch, patsch-patsch verwandelt, um die erste Kurve mit der leichten Kuppe etwas schneller, dann den langen Hügel ganz gemütlich rauf, die nächste Kuppe aber wieder ein bißchen zügiger... Der Regen hielt an, mein Grinsen wurde immer breiter und zuhause stellte ich erfreut fest, dass ich einfach so auf einen 6.09er Schnitt gekommen bin! :D
Und nachdem einfach so klauen ja gar nicht geht - hier auch gleich das Geständnis: Spaßlauf hab ich bei Anne und ihrem Trainingsplan nach F.Schnauze "abgeschaut"! (siehe hier!)

Kommentare:

  1. Da wird sich Anne aber freuen, nachdem ihr Tag heute so bescheiden verlief...

    Komisch. Ich hatte heute auch Probleme mit dem GPS. Ist bei mir auch dauernd ausgefallen und ich habe auch per Net nachgemessen. Letztendlich kam ein 6:10er Schnitt raus. Sehr faszinierend diese Parallelen...Und ich konnte auch ganz locker laufen. Allerdings ohne Regen.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karina!
      Du auch kein GPS Signal??? Das ist ja skandalös! Will denn niemand uns überwachen und wissen, wo wir uns rumtreiben??? ;D
      Manchmal ist es wirklich gut, wenn uns die Technik im Stich lässt, so läuft es sich dann oft ganz locker!
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
    2. Tja anscheinend haben die an Läufern nicht soviel Interesse...
      Manchmal ist es tatsächlich eine Genuss so ohne Technik zu laufen. Wenn allerdings der Coach Kilometer und Geschwindigkeit vorgibt, wird es schwierig ohne Technik. Am Ende war es 1km zu wenig. Aber den hänge ich das nächste Mal wieder ran, hihi.
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen
  2. F. Schnauze ist genial, nicht wahr, liebe Doris? ;-)

    Richtig schön flott warst du unterwegs, ganz ohne GPS-Messung. Und die Füße und der Rest der Regenläuferin sind ja ruckzuck wieder trocken!

    Lieben Gruß und weiter viel Spaß nach Schnauze,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut genial - und wird spätestens nach meinem HM im September wieder "zur Regel" werden! :)
      Die Füsse blieben zwar nass, weil genügend Nachschub aus den verschiedensten Richtungen kam, aber das war ja ein großer Teil des Spasses!
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  3. Liebe Doris,

    Spontanität bei einem geplanten Intervall ist ja fast schon Ketzerei :-)))))
    Das macht das Laufen doch aus, sich einfach anders zu entscheiden, wenn irgend etwas nicht passt, ob es der Garmin ist oder eine körperliche bzw. mentale Beeinträchtigung, einfach den Plan ändern und nach Lust und Laune losziehen, gefällt mir sehr gut. Und dann auch noch im Regen...da werde ich fast schon neidisch!

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christian,
      tja... ähem... ups - wie konnte ich nur!?! Naja, solange mich niemand verpetzt und ich als "Intervall-Ketzerin" angeklagt werde, ist ja alles gut. ;D
      Nachdem es heuer so lange am Stück trocken war, genieße ich nun jeden Lauf im Regen gleich doppelt - aber ich bin mir sicher, du wirst heuer auch noch zu deinen Regenläufen kommen!
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  4. Das war sogar Training nach F. Schnauze auf höherem Niveau. Nicht nur das Du Intervalltraining zu Gunsten eines reinen Spaßlaufes gecancelt hast, nein, Du hast auch noch gleich auf die Zeitmesseung via Garmin verzichtet. Das ist F. Schnauze on its best.

    Die Nachrecherche am PC steht dann ja auf einem anderen Blatt ;-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Volker,
      sagen wir mal: der Ansatz war ganz gut, die Nachrecherche zählen wir zum Thema "Rückfall in alte Verhaltensmuster". Das kann ja mal passieren ;).
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  5. R E G E N - Was ist das denn? Ich musste gestern schon wieder den vom Traktor aufgewirbelten Staub auf dem Feld schlucken.
    Und da sieht man wieder mal, wie gut man auch ohne Pieps am Handgelenk laufen kann. Ich gebe aber zu, habe auch so eins, allerdings Polar, ohne GPS. F. Schnauze gefällt mir! Den kannst ich noch nicht, hat der evtl. die Laufmasche erfunden...?
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,
      das ist so wunderbares Zeugs, das meistens von oben nach unten, gelegentlich aber auch von vorne nach hinten, links nach rechts, schräg vorne rechts nach hinten links, usw. usf. fällt. Es ist nass, ganz unterschiedlich in der Temperatur und dient der regenfrau als Stimmungaufheller erster Güte!!! :D
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  6. Suuuper! Das hätte mir auch gefallen, Doris! Also bist Du wieder fit!
    Schön!
    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bianca,
      ja das gestern war mein Testlauf. Am Dienstag wollte ich einfach nicht mehr raus, weil ich noch immer Kopfschmerzen hatte, aber an meinem freien Mittwoch "musste" ich einfach wieder in die Laufschuhe.
      Daher lief ich heute gleich wieder, weil was gestern Spaß gemacht hat, kann heute nur wieder Spaß machen!
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  7. Hallo Doris,
    den Regen bitte, bitte hierhin schicken! Hier gab es seit Wochen nichts Richtiges, der Garten leidet.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      leider fällt der Regen bei uns nur so spärlich, dass schon am nächsten Tag die Beete und der Boden wieder komplett trocken sind! Das reicht einfach noch nicht, zum weiterschicken. ;)
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  8. Liebe Doris,
    Regen. Endlich wieder. Dann kann man durch (Matsch)Pfützen rennen. Und die Luft riecht so schön frisch. Herrlich wenn man das genießen kann. Ich will auch!!
    Abgesehen davon ist es sehr rücksichtsvoll von dir, dass du so auf das Befinden von Garminchen eingehst und ihr die schrecklichen Intervalle ersparst. So ein Regen-Spaßlauf ist doch sichelich viel besser.
    Wie das Weinbergschneckchen uns so schön vormacht, ist F.Schnauze einer der besten Lauftrainer überhaupt. Nach Abwegen in allzu durchstrukturierte Trainingspläne komme ich auch immer wieder auf seine Ratschläge zurück.

    Liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birthe,
      ja, so bin ich. Rücksichtsvoll meinen technischen Geräten (und mir selbst) gegenüber! :D
      Den Spass werde ich jedenfalls gleich nächste Woche wiederholen! Du und Anne werdet euren Spass ja heute vermutlich (hoffentlich) haben!
      Ich bin schon gespannt auf eure Berichte!
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen