Donnerstag, 26. Juni 2014

So viel... so schön!

So viel Garten... die Tomaten wuchern, der Spinat wächst aus, weil ich mit dem Ernten nicht nachkomme, die Erdbeeren sind gerade fast abgeerntet, da geht es schon mit den Stachelbeeren (rot und weiß) und den Johannisbeeren weiter. Die Erbsen feuern wahre Wachstumsfeuerwerke ab und der Salat zieht mit. Schöön!





So viel Tageslicht... Vor kurzem beschwerte sich eine Arbeitskollegin über das miese Fernsehprogramm (gab es jemals ein anderes?), seit die Fußballer im Fernsehen miteinander spielen... da fiel mir auf, dass ich schon seit Wochen den Fernseher nicht mehr eingeschalten hatte, weil es jetzt doch immer so lange hell ist, dh. ich geh laufen oder werkel noch im Garten und dann ist auch schon Zeit zu schlafen. Schööön!

Weinbeerernte für heuer - gesichert!

Ich bin schon mindestens doppelt so stark wie Popeye!
Im Moment bewege ich mich ab 17 Uhr am liebsten von einem Beerenstrauch zum nächsten, ernte hier, nasche da und setze mich eine halbe Stunde später völlig satt noch auf die Terasse, bis es zu dunkel oder zu frisch wird. Wobei ich aber nicht nur rumsitze...
Sonntag fuhr ich mit dem Rad einen 45min "Umweg" zu meinem Lieblingscafé, um dort nachmittags einen Eiskaffee zu genießen, bevor ich abends noch in ein Sommer-Chorkonzert ging;
Montag lief ich eine kleine Abendrunde (etwas früher als geplant, um dem Gewitter zu entgehen, dass dann eh nicht kam), 4km in 25.42min
Dienstag gab es einen "abgespeckten" Laborlauf nur zu zweit. Martina und ich liefen wieder in Seekirchen unsere übliche 5,12 km nach Bayerham und zurück in ca. 35 min
und gestern habe ich den Weg zum und vom Hundesitten mal mit dem Rad zurückgelegt und kam so auf gut 34km gemütliches Pedaletreten.



Kommentare:

  1. Das klingt alles nach einem seeeehr ausgewogenene Programm :-D

    Mir fehlt der Lockruf der Völlerei für unseren Garten und die Temperaturen laden auch nicht zu draußen verweilen ein. So läuft hier doch ab und zu die Flimmerkiste, mit dem gleichen Resümee wie das Deiner Arbeitskollegin.

    Ich hoffe sehr, dass der Sommer doch noch wieder etwas zulegt.

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Volker,
      kaum ist die Sonne weg, gehe ich los mir eine Fleece-Jacke und lange Hosen zu holen! Aber von so ein bißchen Kälte lass ich mir doch meine Terassen-Abende nicht versemmeln... ;D

      Löschen
  2. Kein schlechtes Training - Garten/Essen/Laufen/Rad fahren. Was machst Du mit dem ganzen Obst? Kochst Du Marmelade ein?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      Obst ist bei mir nicht so reichlich, das esse ich und teile es schwesterlich mit den ganzen verfressenen Vögeln in meinem Garten.
      Gemüse wird eingekocht und verschenkt, weil das zum gleich essen einfach viel zu viel ist!

      Löschen
  3. Liebe Doris,
    ja das ist es, warum man einen Garten hat und ihn nach seinen Wünschen gestalten kann... :-)
    Das 4. Bild, welche Pflanze ist das?
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      genau so isses!
      Auf dem 4. Bild ist Borretsch - der hat sich bei mir selbst ausgesät und wuchert mir nun ein Beet nach dem anderen zu. Aber die Bienen lieben ihn und aufs Brot schmeckt er wunderbar!

      Löschen
  4. Mir scheint du lebst sehr sehr gesund :-)
    Regelmäßige Bewegung, gesunde und ausgewogene Ernährung ...
    Das hört sich sehr nach einem ausgeglichenem Lebensstil an :-)
    Ein gut funktionierender Garten ist einfach toll.
    Mir fehlt ja leider komplett die Zeit. Ich überlege schon krampfhaft, was ich mit den Tonnen von Süßkirschen mache, die derzeit an unserem Baum reifen und nur darauf warten, abgenommen zu werden ... :-(
    Einkochen, essen und verschenken :-). Darauf läuft es hinaus.
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Helge,
      ähem, also, tja, wie soll ichs sagen...
      Ich hab wohl die Schoggi, die Chips und die Bierchens schon länger nicht mehr erwähnt, die ich an meinen faulen Leseabenden so inhaliere! ;)
      Zuviel Kirschen? Dafür finden sich doch sicher leicht Abnehmer! :D

      Löschen
  5. Liebe Doris,

    Abwechslung ist das Zauberwort, und das hast Du zu Genüge. Laufen, Ernten, Radeln und einfach nur genießen ist eine wunderbare Kombination.
    Aber kein Regen, wie ich lese ;-)

    Salut und ein wunderschönes Wochenende

    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      der Regen kam heute Nacht! Leider nur kurz, aber in ein paar Pfützen konnte ich bei meinem Morgenlauf noch springen (und die 90% Luftfeuchtigkeit genießen)! :)
      Der Sommer bietet ja auch alle Möglichkeiten für Abwechslung - nur das Schwimmen kam diese Woche etwas zu kurz, aber ich hab ja noch 2 Tage! :D
      Auch dir ein erholsames Wochenende!

      Löschen
  6. Doris, herrlich, einfach herrlich!
    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      die Natur ist einfach nicht zu überbieten mit ihrer Überfülle an Schönem! :D

      Löschen
  7. Tja, wenn ich mal im Garten bin, kann ich mich auch nicht bremsen. Gerade sind Himbeeren, Him-Brombeeren und die ersten Johannisbeeren reif. Mangold, Zuckerschoten, Spitzkohl, Frühkartoffeln ... doch, wir werden reich beschenkt in diesem Jahr. Da gilt es aktiv zu bleiben, damit nicht alles auf den Hüften landet. :-)

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      ist doch nur Gemüse.... ;)
      Aktiv bleiben wir sowieso und das Gemüse tut sicher etwas dazu, damit es uns leichter fällt! Ich finde das Gemüse aus dem eigenen Garten tut mir noch besser, als gekauftes! :D

      Löschen
  8. Wir werden wirklich reich beschenkt in diesem Jahr als Gärtnerinnen, liebe Doris! Da muss tatsächlich viel Bewegung her, damit nicht alles auf den Hüften landet. :-)

    Lieben Gruß,
    Anne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Doris, jetzt setzt wieder die Gemüseschwemme ein :) Bei mir gab es heute die erste eigene Zucchini, die Erbsen sind aber noch nicht soweit wie bei Dir.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      schon Zucchini? Wow.
      Die habe ich heuer an die Schnecken verfüttert, jetzt weiß ich gar nicht, wann die reif werden würden! :D

      Löschen
  10. Hallo Doris,
    das scheint ja eine reiche Ernte zu werden bei dir.
    Vor Stachelbeeren kann ich mich auch wieder nicht retten, muss bald wieder Marmelade kochen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      den Spinat habe ich am Wochenende vorerst "besiegt" und eingefroren, jetzt wird mal 1-2 Wochen Salat und Erbsen gegessen und dann seh ich weiter :D.
      Die Stachelbeeren lassen sich bei mir noch gut roh bewältigen! ;)

      Löschen