Sonntag, 29. Juni 2014

Frauenlauf Salzburg

Schon wieder ein 10er! :D
Heute fand der Frauenlauf-Salzburg erstmals direkt in der Stadt Salzburg statt. Über die Strecke am alten Veranstaltungsort habe ich ja vor 2 Jahren schon geschrieben. Da hatte es die neue Streckenführung natürlich leicht positiv zu punkten!
Zweieinhalb Runden waren zu laufen, meist direkt an der Salzach, einmal ein kleine Extraschleife durch die Au und um den letzten Kilometer noch voll zu machen, wurde zum Abschluß der Volksgarten noch einmal umrundet, was den Läuferinnen, die sich die Streckenbeschreibung nicht durchgelesen hatten, einen gewissen unangenehmen Aha (das war jetzt noch gar nicht die Ziellinie?????) - Effekt bescherte.
Die erste Hälfte lief ich gemeinsam mit meiner Lieblingsschwester, danach trennten wir uns wieder, diesesmal lief ich ein Stückchen vor, um sie dann im Ziel begrüßen zu können. Mir fiel der Lauf heute, trotz mind. 80% Luftfeuchtigkeit bei sonst angenehmen 18° um Klassen leichter, als der Grabenseelauf vergangene Woche. Gut, die Strecke war flacher, aber heute fand ich meinen Rhythmus ziemlich schnell und lief dann einfach nur nach Gefühl. Mein Garminchen wollte mich hetzen, indem es mir mal wieder Pace-Werte zwischen 6.25 und 7.15 anzeigte. Geglaubt hab ich sie nicht, hingeschaut dann nur noch, um zu sehen, wie weit ich war!
Die offizielle Zeitnehmung sagte dann 58.46min für die 10km und mit dem radeln von und zu den Bahnhöfen in Neumarkt und Salzburg kam ich nach 4 Stunden wieder daheim an und hatte das Gefühl einen gemütlichen Sport-Vormittag verbracht zu haben! :D

PS: Der angekündigte Regen wartete lieber, bis die meisten Läuferinnen im Ziel waren und setzte dann so richtig ein, wie ich am Rad saß...

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch, liebe Doris! "Gemütlich" ist eine Pace unter 6:00 für unsereinen ja nicht gerade - aber wenn sie sich zusammen mit der Radtour gemütlich anfühlt - um so besser! :-) Auf diese blöden Uhren soll man eh nichts geben, Laufen nach Gefühl ist "das Beste wo gibt"! :-)

    Was den Regen angeht: Etwas unerfreulich für die Radlerin ... aber der Garten atmet auf! :-)

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anne,
    da haben wir ja gerade übers Kreuz kommentiert! :D
    Naja, schließlich sind wir heute ja auch (fast) gleichzeitig einen 10er gelaufen! Die Pace unter 6 hätte ich auch nicht erwartet, aber wie gesagt, es fühlte sich gut an und ganz zum Schluß, wie ich dann schon ein bißchen müde wurde, wollte ich auch nicht mehr langsamer werden...

    AntwortenLöschen
  3. Vier Stunden Sport - entspannter Nachmittag ... Das liest sich prima. Du scheinst ja wieder richtig gut in Form zu sein. Ich freue mich!

    Und dann haben auch endlich noch alle Beschwörungsformeln für den Regen geholfen ... Ein schöner Tag!

    Liebe Grüße
    Rainer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rainer,
      ja, der Sonntag war wirklich ganz nach meinem Geschmack - inklusive Wetter! :)
      Ob sich die Regentropfe allerdings durch meine Beschwörungsversuche eingefunden habe, wage ich zu bezweifeln!

      Löschen
  4. Puh, was Du so gemütlich findest... :D Auf jeden Fall war das wohl ein toller Nachmittag. Ganz schön sportlich, liebe Doris.
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      nur den Lauf alleine hätte ich nicht als gemütlich bezeichnet, aber der Gesamteindruck des Vormittags war es! :D

      Löschen
  5. Da hattet ihr aber Glück, bei uns regnet es schon seit dem Vormittag. Bin immer wieder fasziniert, was Du alles machst.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathrin,
      ach, ich hab ja jeden Tag 24h zur Verfügung... damit lässt sich schon was anfangen! :D

      Löschen
  6. Einen gemütlichen Sportvormittag, so so. Dann kannst Du ja nochmal eine Schippe drauflegen, liebe Doris. Der Sissi... ähh Kaiserlauf rückt näher ;-)))

    Aber erstmal Glückwunsch zum neuerlichen Finish, dabei Sub 60, bestens.

    Regen auf dem Rad? Egal, immerhin Regen, auf den Du so lange gewartet hast.

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Volker,
      tja, für den Sissi-Lauf hätte ich vorher einfach gerne noch die 80HM mal ausgetestet. Nur müsste ich dafür mal wieder 15km+ laufen! ;)
      Danke, die Zeit gestern hat mich wirklich gefreut, gerade weil ich mich in der Woche zuvor so geplagt habe und du hast schon recht - Regen ist doch immer toll! :)

      Löschen
  7. Liebe Doris,
    Glückwünsche zu einer prima Zeit und zu einem schönen Sportvormittag! Mir scheint, Du gewinnst zunehmend Freude an Wettkämpfen...
    Und der Regen erzeugt doch pure Gärtnerinnen-Freude, oder?
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      meistens laufe ich bei solchen Veranstaltungen "nur mit". Wenn meine Schwester sich anmeldet schickt sie mir oft die Info und fragt, ob ich mitmache.
      Der Regen ist super. Mein Garten strahlt plötzlich wieder so grün! :D

      Löschen
  8. Liebe Doris,
    da sage ich mal herzlichen Glückwunsch zu einer tollen Zeit. Das hört sich ganz anders an, als noch letzte Woche :-)
    Und im gesamt Paket gesehen, hattest du ja quasi gestern Duathlon. Und warst ziemlich lange sportlich unterwegs.
    Der Regen auf dem Rad hat dir sicherlich nach diesem tollen Lauf gar nicht mehr so viel ausgemacht :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Helge,
      hoppla, da hab ich scheinbar deinen Kommentar überlesen oder der Kommentar wurde mal wieder von Blogger geschluckt! :D
      Danke für die Glückwünsche, den Duathlon hätte ich mir nicht gegeben, wenn ich mit meinem alten 3-Gänge Rad durch die Gegend eiere! Aber der Regen war wirklich nicht schlimm, das stimmt!

      Löschen
  9. Liebe Doris,

    das war wohl ein Wettkampfwochenende, überall liest man von diesen Events ;-)
    Ich gratuliere ganz brav zur sub 60, und das trotz einem irritierenden Garmin. Ruh Dich aus und regenerier schön.

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, lieber Christian,
      im Moment weiß man wirklich nicht, wohin man schauen soll, vor lauter Wettbewerben! Die Zeit hat mich vor allem deshalb gefreut, weil ich diesesmal relativ locker und nach Gefühl gelaufen bin. Heute war Ruhetag, nur ein Stündchen Yoga gönne ich mir jetzt noch...

      Löschen
  10. Interessante Interpretation von "gemütlich". :-) Aber als einen schönen Sportvormittag kann ich mir das auch gut vorstellen. Sehr schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      wahrscheinlich hinterließen der gemütliche Start und Abschluß da so einen bleibenden Eindruck, dass ich den (für mich) zügigen Lauf gar nicht mehr so im Gedächtnis habe! :D

      Löschen
  11. Hervorragende Blogs. Ich wirklich zu schätzen weiß mit Ihrem Artikel . thanks for sharing nützliche Tipps.
    Juwelen Tirol | Uhrmacher Tirol

    AntwortenLöschen