Donnerstag, 4. Dezember 2014

Einmal ohne, einmal mit

Gesellschaft lief ich gestern und heute.

Gestern am Vormittag, ein wenig später, als ich es mir vorgenommen hatte, deshalb etwas unter Zeitdruck und für meine Verhältnisse eher zügig. Aber Chaya wollte ich nicht warten lassen. ;)
Der Tag versprach, wie die letzten 10, 15 oder waren es nun schon 20? einfach nur grau zu werden.
Blick Richtung Tannberg
Beim ersten Austesten der Temperatur ging ich gleich wieder ins Haus und zog noch eine Schicht zusätzlich an. Das war auch gut so, denn die Runde lief ich wieder nicht ganz so, wie ich sie geplant hatte. Ich wollte eigentlich eine Querverbindung zwischen 2 gerne von mir gelaufenen Straßen finden und landete hier:
Immer, wenn ich glaubte, nach der nächsten Kurve gehts wieder runter, kam die nächste Steigung und es ging stetig hügelaufwärts. Irgendwann kam ich dann in die Nähe einer Alm, die allerdings etwas abseits meiner geplanten Runde lag und daher kehrte ich dann einfach um und trabte den gleichen Weg wieder zurück.
Davor musste ich allerdings noch diesen wunderhübschen Dachschmuck fotographieren:

Nach gut 10km und 1h10 war ich wieder zuhause und machte mich gleich auf den Weg nach Obertrum.

Heute war wieder ein Laborlauf dran, wir liefen zu dritt und das war gut so, denn es fehlte jeder von uns die Motivation, alleine die Laufschuhe zu schnüren. So einen dunklen Tag wie heute, habe ich schon ewig nicht mehr erlebt. Noch um 8.30 Uhr war es fast völlig finster und das änderte sich auch kaum! Der einzige Lichtblick war der Lauf mit Alex und Ulli (knapp 5km an Glan und Salzach) und ein Auto, das ich gerne für die "Ugly Decorations" nominieren würde:
Gruß von Rudolph

Kommentare:

  1. Man kann doch einen Benz nicht so verschandeln... *Sprachlos*

    Zuerst alleine und dann zu 3. halte ich für die richtige Variante. Ansonsten wäre womöglich das ein oder andere Läufchen nicht durchgeführt worden ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      aber die rote Nase hat doch einen gewissen Charme, findest du nicht? ;)

      Löschen
  2. Wie kommt der Topf auf das Dach? *grübel* Du entdeckst ja immer Sachen :-))

    Bei dem Elch-Benz mußte ich bei mir doch gleich mal suchen. So eine Auto-Deko hatte ich vor zwei Jahren doch auch schon mal entdeckt:

    http://deichlaeufer.wordpress.com/2012/12/08/behaglichkeit/

    Liebe Grüße aus dem ebenso gefühlt seit 100 Jahren grauen Oldenburg
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      genau diese Frage hab ich mir eben auch gestellt! Das wie könnte ich mir ja noch erklären, aber warum? :D
      Stimmt, jetzt wo ich das Bild sehe, fällt es mir wieder ein. Diese Art der Deko finde ich ja noch ganz witzig (besser, als die leuchtende!)

      Löschen
  3. Also die Autodeko sieht man ja oft, aber ein Blumentopf mit Tannengrün??? Wirklich sehr merkwürdig.

    Und grau, grau, grau ist es bei dir. Wahrscheinlich hast du dafür aber die Strecken für dich allein bis auf die Laborkollegen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nido,
      also bei uns ist diese Deko nicht sehr verbreitet (außerdem schaue ich meist weg, wenn Autos meinen Weg kreuzen!).
      Stimmt, die Laufstrecken sind im Moment wunderbar, weil menschenleer. (Und die paar Menschen, die unterwegs sind, werden eh schnell vom Nebel geschluckt!) :D

      Löschen
  4. Der Dachschmuck ist ja wohl der Kracher! :D
    Finde ich lustig - den Mercedes nicht so sehr!
    Auch bei Dir herrscht die Tristesse! Wir schaffen das! Eine tolle Lesezeit ist das doch jetzt!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      ja, den zähle ich zu den Wochenhighlights! :D

      Das grau wird sich bald wandeln, da bin ich sicher, spätestens im März/April haben wir die Sonne wieder ;).
      Nein, im Ernst - lesen und schlafen geht ja immer, aber im Moment liegt es sich wirklich ganz wunderbar auf meiner Couch!

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    interessante Bilder. Der Topf auf dem Dach fasziniert mich am meisten. Was steckt denn da dahinter?? Das Auto, naja, ganz nett.
    Hoffentlich hast Du auch bald wieder schöne Sonne, ich schieb Dir welche rüber von hier!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      der Topf hat mich auch gleich fasziniert. Warum der am Dach steht, konnte ich aber nicht eruieren.
      Stopft er ein Loch?
      Hält er den Weihnachtsmann fern?
      Ist das sein Zwischenlandeplatz, an dem er sich abends ein Süppchen kocht?

      Fragen über Fragen.... :D

      Löschen