Mittwoch, 17. Dezember 2014

Neue Länder - Neue Wege

Habe ich mich letzte Woche erst über Palau in meiner Bloggerstatistik gewundert, war es heute "Sint Maarten", wo sich jemand auf meinen Blog verirrt hat. Meine geographische Unwissenheit ist scheinbar so groß, dass ich all diese Inselstaaten, wo immer sie auch liegen mögen, einfach nicht kenne. Klar, kann man schnell mal googeln, wo genau, wie groß und all das, aber trotzdem ging mir der Gedanke an die vielen (mir) unbekannten Flecken auf dieser Welt heute den ganzen Lauf über nicht mehr aus dem Kopf.
Denn es beginnt ja schon hier vor meiner Haustüre!
Erst vor zwei Wochen entdeckte ich einen neuen Weg, den ich gleich ausprobieren musste. Dh. der Weg war natürlich nicht neu, nur war ich ihn davor noch nie gelaufen! Warum nicht? Keine Ahnung.
Wie lange muss man in einer Umgebung wohnen, damit man alle Wege kennt? Fünf Jahre reichen jedenfalls sicher nicht! :)

Während mein Kopf mit all diesen Gedanken beschäftigt war, liefen meine Beine heute ganz unspektakulär 5,6km einfach ruhig dahin und das auf mir sehr gut bekannten Wegen!
Sighartsteiner Weiher


Kommentare:

  1. Bislang kannte ich nur Palu, bis vor ein paar Jahren ein etwas kauziger Tatortkommisar aus dem Saarland. Palau habe ich auch noch nie gehört, aber dafür tatsächlich schon mal von der Insel Saint Martin. Allerdings hätte ich auch nicht auf dem Globus mit dem Finger darauf tippen können ;-)

    Ist doch schön, dass man auch in seiner direkten Umgebung noch neue Wege findet, so wird es nie langweilig.

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      dann kennst du jedenfalls mehr als ich! ;)
      Palu kenne ich auch (als alte Krimiseherin), obwohl mir die Bilder von Palau besser gefallen haben, als er!
      Langweilig wird mir beim laufen sicher nie, weil ich mich ja auch auf mir bekannten Wegen immer wieder mal verlaufe! :D

      Löschen
  2. Wahrscheinlich sind deine Leser schon im Weihnachtsurlaub in der Karibik. Neue Wege gäbe es bei mir auch nich. Ich laufe sie nicht, weil man dann mal über die Strasse muss, oder Stücke ohne Gehweg sind oder eifach weil ich da nie laufe. Sollte ich vielleicht ab und zu doch einfach mal machen. Hat es sich denn gelohnt bei dir?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nido,
      stimmt! Daran habe ich gar nicht gedacht! :D
      Der neue Weg war super (der mit der sonderbaren Dachdekoration) und ich werde ihn sicher bald noch mal bis zum Ende laufen!).

      Löschen
  3. Liebe Doris,
    Palau, auch noch nie gehört und wieder was gelernt. Ich hab dann bei mir nachgeschaut.. wer verdammt aus der Russischen Föderation oder dem Iran sucht was auf meinem Blog?
    Nun ja... hab ich was zum Nachdenken.
    Neue Wege find ich immer toll und freue mich, wenn ich noch mal einen in der Nähe entdecke aber ich glaub, ich hab jetzt wirklich alle abgegrast.
    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      ich finde diese Statistikseiten wirklich witzig! :D
      Neue Wege sind (nicht nur beim Laufen) super, ich freue mich schon auf meinen nächsten!

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    von Palau hatte ich schon gehört, aber dass sich dann plötzlich für Dich solch eine Verbindung über einen Blog auftut ist schon lustig. Wie dem auch sei, es zeigt einmal mehr, dass Überraschungen hinter jeder Ecke lauern, wie auch die Entdeckung eines neuen schönen Laufreviers! Mögen uns solche schönen Überraschungen nie ausgehen!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ja, ich war wirklich auch verwundert, wie ich dieses Fleckchen schließlich auf der Landkarte gefunden hatte! :D Diese beiden Länder haben mich mal wieder bewußter werden lassen, dass Sprüche à la: "Kenn ich schon" einfach oft nicht stimmen können!
      Die Überraschungen warten wirklich überall, ich mach mich jetzt auf für eine neue! ;)

      Löschen
  5. Wirklich alle Wege unweit der Haustür zu kennen, wird vermutlich niemals möglich sein. auch ich entdecke ab und an neue Pfade. Das ist dann ein besonderer Genuss. Zum Glück muss man dazu nicht bis nach Palau reisen ...

    Liebe Grüße
    Rainer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Rainer,
      ja, das glaube ich auch ... Ich finde es immer wieder toll, mal woanders abzubiegen, wieder etwas neues zu sehen und all das.
      Stimmt, wer braucht Palau, wenn wir einfach den Laufradius ein wenig vergrößern können! :D
      Schönes Wochenende!

      Löschen
  6. Ich kenne hier auch noch lange nicht alle Wege - allein, weil ich so kurze Laufstrecken laufe! :mrgreen:
    Mensch, wo Dein Blog überall gelesen wird...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      hast du schon mal in deine Statistik-Seite geschaut? Ich wußte ja auch lange nicht, dass ich Leser in so exotischen Ländern habe! :D
      Immer wieder neue Wege zu entdecken ist doch herrlich - das funktioniert auch in der näheren Umgebung, wie ich immer wieder feststelle!

      Löschen