Donnerstag, 19. Februar 2015

Seele baumeln lassen...

war heute beim wöchentlichen Hundespaziergang angesagt.
Chaya nutzte die grünen Flecken auf der Wiese um ausgiebigst zu schnofeln während ich einfach nur meine Nase der Sonne entgegenstreckte und die Ruhe und Wärme genoss!


Besonders faszinierend finde ich die momentane Konsistenz des Schnees. Chaya läuft einfach drüber ohne einzusacken, wenn man über die Wiese schaut, erinnert er an Sanddünen.
An der Oberfläche zum Teil spiegelglatt
glitzert in der Sonne


Ein klein wenig schwungvoller ging es am Nachmittag weiter - mein Alltagsrad durfte zum Service, den Weg dorthin legte ich zwar größtenteils mit der S-Bahn zurück, das letzte Stück radelte ich dann ein paar zusätzliche Hügel in der Nachmittagssonne und lief die Strecke anschließend auf direktem Weg wieder zurück. (6km hin, 2km zurück).

Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    Du hast es ja immer noch weiß! Ja, es ist immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich doch Schnee sein kann, "Fifty Shades of Snow" sozusagen... Beim vorletzten Bild könnte ich schwören, das sei an der See!
    Schön hast Du wieder Deine notwendigen Gänge mit sporteln verknüpft ;-)
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ja der Schnee hält sich gut. Wir hatten aber auch zwei Wochen lang keinen Niederschlag (außer gefrorenem Nebel) und die Sonne alleine bringt ihn nicht weg, dazu sind die Böden zu gut durchgefroren.
      Andererseits bringt genau diese Tatsache auch diese wunderbaren Formationen zustande!

      Löschen
  2. Sehr atmosphärische Fotos von Chaya und vom Schnee!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lizzy,
      ich habe versucht sie so gut wie möglich einzufangen! :)

      Löschen
  3. Was schon grüne Flecken? Ich könnte ja noch wochenlang in deinen tollen Schneefotos schwelgen. Aber ich kann mir vorstellen, dass ihr die Sonne und Wärme geniesst (Du und Chaya).

    Herzlichen Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      also wochenlang will ich keinen Schnee mehr sehen.
      Ich könnte ein paar Bilder "auf Vorrat" machen und sie dir dann bis in den Mai hinein zeigen :D!

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    ich hätte auch gemeint, Du hast gefrorenes Wasser (ok, das ist es sowieso aber du weißt, was ich meine) fotografiert.
    Hübsche Chaya und immer noch Schneefotos. Ich glaub es nicht.
    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      manchmal sieht der Schnee ja wirklich aus, wie Wellen. Oder eben Dünen. Einfach faszinierend! :)
      Ich hoffe mit den Schneefotos wird hier bald mal Schluss sein, aber wissen tut man das ja nie!

      Löschen
  5. Seele baumeln lassen - immernoch im Schnee. Schaut schön aus. Trotzdem - ich hätte langsam die Nase voll. Da könnte er noch so glitzern!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      heuer ertrage ich den Schnee sehr gut, was auch damit zu tun hat, dass ich tagsüber raus kann und ihn im Hellen "genießen". Außerdem spürt man in den letzten Tagen, wie es immer wärmer wird und sieht die grünen Flecken wachsen. Dh. es tut sich was und das ist gut! :D

      Löschen
  6. Liebe Doris,

    die Oberfläche der Schneefelder sieht wirklich sehr schön aus, fast schon surreal.Mal sehen, wie lange uns der Winter noch beehrt.

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      manchmal ist es mir schon der Ehre zuviel! ;)
      So ein wenig Frühlingsgatschwetter wäre eine farbliche Abwechslung, die ich sehr begrüssen würde. Aber ich lass mich einfach überraschen!

      Löschen
  7. Seufz ... So schöne Sonne! Davon kann ich hier in Trier derzeit leider wieder nur träumen ... oder bei Dir auf den Blog schauen.

    Liebe Grüße
    Rainer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Rainer,
      oder dich an euer tolles Schiwochenende erinnern!
      Die Sonne kommt sicher bald auch wieder in Trier vorbei, da bin ich mir sicher :D.

      Löschen
  8. Immer noch Winter bei euch. Hier graues Geniesel - aber vorhin hab ich wirklich ganz kurz die Sonne gesehen. Und die ersten Blumen hab ich auch ausgesät. :-)

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      noch Winter, aber dem geht es an den Kragen. Nach 2 frühlingshaften Tagen mit Temperaturen um die 10° ist für die nächsten Tage Niederschlag angesagt.
      Sprich: fällt die Temperatur nicht genug ab, wäscht es den restlichen Schnee dann wohl weg...
      Bei mir waren heute die Tomaten dran, Kräuter und Salate kommen im März! :)

      Löschen
  9. Schöne Bilder, liebe Doris. Vom Hund, aber auch von den glänzenden Schneeflächen, bezaubernd!

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke lieber Volker,
      der Schnee, der mich zum lächeln bringt muss bezaubernd sein! (sonst erntet er meist nur finstere Blicke von mir....) :)

      Löschen