Sonntag, 12. April 2015

Lauwarm

Nicht heiß, nicht kalt - so könnte man meinen gesundheitlichen Zustand der letzten Woche beschreiben. 
Montag und Dienstag leichte Halsschmerzen, ich ließ das Laufen ausfallen, war im Yogakurs, alles ok.
Mittwoch lief ich dann wieder, ich fing gleich mit dem langen Lauf an, weil der für den Mittwoch vorgesehene Tempolauf ja am Wochenende beim Oichentallauf stattfinden soll. Es lief anfangs etwas zäh, dann kam ich aber so schön in meinen Rhythmus, dass ich nur einmal kurz stehenblieb, um einen Stein aus meinem Schuh zu entfernen. Nicht mal den mitgenommenen mp3-Player oder den Fotoapparat musste ich als Ablenkung in Gebrauch nehmen! Es waren 14,5km in ca. 1h40 bei sehr läuferfreundlichen 10°.
Donnerstag ging ich am Vormittag schwimmen, nachmittags bekam ich dann allerdings wieder leichte Kopfschmerzen, war lichtempfindlich und wachte in der Nacht mit einseitigen Halsschmerzen auf. MIST! Und das 3 Tage vor einem geplanten 5km Lauf. Ich war mir schon sicher, krank zu werden, tagsüber spürte ich allerdings kaum mehr etwas - vielleicht war ich etwas ruhebedürftiger, das könnte allerdings auch mit den plötzlich angestiegenen Temperaturen zu tun haben.
Also startete ich zu einem Mini-Testlauf, 3km langsam. Ich lief, nicht mehr und nicht weniger. Der Puls blieb in niederen Bereichen, das Tempo allerdings auch. Was tun? Ich gab erst mal meiner Schwester Bescheid, dass ich sie am Sonntag vielleicht alleine "ins Rennen" schicken würde und beschloss einfach abzuwarten. 
Samstag machte ich abgeschwächtes Treppentraining - die Kakteen, Agaven und Palmen durften ihr Winterquartier im Keller verlassen. Keine Probleme.
Sonntag Früh wachte ich kurz vor dem Wecker auf und beschloss "einfach mal so zu tun", als sei ich fit und motiviert! Ich stand auf, zog meine Laufsachen an, richtete Startnummernband und Chip her und wartete darauf, ob mir mein Körper in irgendeiner Art und Weise von der Teilnahme abraten würde. Es kam nichts. Also lief ich!
Aber dazu gibt es morgen einen eigenen Post! :D

Kommentare:

  1. Hast es geschafft und mich so neugierig gemacht, dass ich die Ergebnisse schon vorerschnüffelt habe ;) Bin jetzt aber noch gespannter auf den Komplettbericht *s*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lizzy,
      der Komplettbericht ist fertig - ich war es gestern...
      Ich wollte die Fotos noch in Ruhe durchgehen, aber dafür fehlte mir die Geduld und der klare Kopf! :)

      Löschen
  2. Liebe Doris,

    alles psychosomatisch ;-)
    Freu mich, dass es Dich nicht erwischt hat, wahrscheinlich nur eine kleine Nachwehe von den Halsschmerzen. Ich werde nicht nach dem Ergebnis googeln, ich warte auf Deinen Blogbericht.

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      das hätte ich auch gehofft, aber leider geht es "lauwarm" weiter. Gestern schlief ich den ganzen Nachmittag im kühlen und dunklen Zimmer, heute zieht nur noch der Nacken...
      Egal - es steht eine Ruhewoche an und die werde ich mit Genuss zelebrieren! :)

      Löschen
  3. Kopf und Körper hatten da wohl leichte Kommunikationsprobleme, liebe Doris :-))

    Ich freue mich auf den Bericht!

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      so könnte man es sagen... aber das lass ich die beiden untereinander ausmachen! Da misch ich mich nicht ein! ;D
      Der Bericht ist fertig!

      Löschen
  4. Ein Post mit "Cliffhanger", wie gemein! Immerhin bist du im Gegensatz zu Rainer und mir nicht richtig krank geworden. Also harre ich jetzt mal gespannt des "Wettkampfberichts".

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      ja, heute beim Durchlesen dachte ich mir das auch (vielleicht sollte ich Fortsetzungsromane für Zeitungen schreiben???). Gestern merkte ich nur mehr, dass die Energie alle war und wollte nicht mit schmerzendem Kopf weitertippen sondern schlafen! :) Das hat dann auch seeehr gut getan!

      Löschen
  5. Liebe Doris,

    Du machst es aber spannend, Dein Körper auch.. jetzt trippel ich hier schon mit den Fingern, wann denn der Bericht folgt.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      schone deine Finger, der Bericht ist fertig! :D

      Löschen
  6. Liebe Doris,
    au weih, ja solche "Achterbahnfahrten" braucht man nicht so oft...
    Ich wäre auch wie Du an den Start gegangen, wenn es sich halbwegs danach anfühlte... Da bin ich ja jetzt schon sehr neugierig, wie es Dir erging!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      alles unbeschadet überstanden! Den Nachmittagsschlaf brauche ich momentan immer, so ganz ausgestanden ist die lauwarme Zeit also doch noch nicht! :D

      Löschen