Montag, 20. April 2015

Laufen - Essen - Laufen

Sehr ruhig ist die letzte Woche ausgeklungen (war ja schließlich eine Regenerationswoche) und nachdem sich das so angenehm angefühlt hat, habe ich die neue ebenso begonnen!

Samstag lief ich eine 7km Runde, angezogen wie ein Polarforscher, nachdem die Temperaturen sich wieder in den Keller verzogen hatten. Erst den Hügel runter zur Post - Wolken, Wind; dann ein Stückchen der Hauptstraße entlang und bei Schalkham den Hügel wieder rauf - die Wolken reißen auf! Ich öffne die Jacke, die mir plötzlich viel zu warm erscheint. Weiter ziemlich eben dahin -  etwas Sonne, etwas Wind - mit offener Jacke ok. Weiter über einen leicht hügeligen Feldweg, der ziemlich windgeschützt liegt - Hitzestau!!! Ohne Wind hat es plötzlich wieder frühlingshafte Temperaturen und so landet die Jacke um die Hüften und ich krieg wieder Luft! Auf den letzten paar hundert Metern hügelabwärts nach Hause, zieht es wieder zu, der Wind setzt ein und mir wird kalt! Die Jacke hab ich aber nicht mehr angezogen! Kaum bin ich drinnen, öffnen sich draußen die Schleusen und es schüttet wie aus Kübeln! Also von mir aus kann der April jetzt bald mal vorbei sein...


Am Sonntag habe ich mich aufgerafft und mal wieder 45 Minuten Stabi-Übungen mit Dehnen kombiniert (heute Muskelkater in den Schultern und im Rücken!) und  dann bei mir die Grillsaison eröffnet - nach dem Essen spielten Andrea und ich noch eine Runde Indiaca zur Verdauung, das gilt auch als Sonntagssport!
Der Grillkäse brutzelt

Heute durfte ich Chaya wieder als Tagesgast betreuen und kombinierte meinen kurzen Lauf einfach mit ihrem Spaziergang... Wir liefen auf einen hübschen Hügel rauf
leider eine Sackgasse
und wieder runter und fanden uns schließlich an der Neumarkter "Hundemeile" wieder. Allerdings dürfte die eher am Wochenende und an den Nachmittagen besucht werden, wir waren nämlich alleine. Dafür hatten wir ausgiebig Zeit im Bach zu plantschen um anschließend nach insgesamt knapp eineinhalb Stunden gut erfrischt wieder in den Garten zurückzukehren.
"frisch"
was die kann,kann ich auch!
Der Wallerbach

Kommentare:

  1. Laufen - Essen - Laufen, diese Kombi mag ich auch sehr gerne und geht auch so besser. :-) Auch wenn hier das Wetter nicht ganz so launisch erscheint, wie bei Dir, so ist der Wind hier auch phasenweise echt noch frisch. Ist ja auch ok, ist April.

    Ich bewundere Dich für das Fußbad - das tut mir um die Jahreszeit in kalten Gewässern immer arg weh.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      ich war sehr froh, am Vormittag schon die Turneinheit geschafft zu haben, nach der Grillerei fehlte mir da einfach die Konsequenz noch was zu tun! :D
      Das Fußbad war ziemlich am Ende des Spazierlaufs und war einfach nur gut erfrischend. Ich bin aber auch ein Abkühl-Fan!

      Löschen
  2. Essen, Laufen, Essen. So siehts grad eher bei mir aus. Aber trotzdem schön. Die zwei besten Beschäftigungen eben ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D
      Naja, nur wenn du läufst, hörst du nicht so schnell wieder auf!

      Löschen
  3. Liebe Doris,
    irgendwie sieht es auf deinen Bildern immer wie Urlaub aus ... :-)))
    Das mit dem Wetter und der Temperatur und den Klamotten, das ist schon so eine Sache. Zum Glück kann man Jacken ja um die Hüfte hängen :-)
    Dir eine schöne Woche
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      lustig, genau das ("wie Urlaub") hat Andrea am Sonntag auch gesagt! :D
      Bei diesem Strahlewetter ist es hier auch einfach Urlaubskatalogmässig... das muss ich schon zugeben. ;)
      Genau - der Zwiebellook ist momentan das einzig Wahre, heute habe ich meine neuen Ärmlinge erstmals mit dem Rad "ausgeführt"...

      Löschen
  4. Klingt irgendwie wunderbar entschleunigt, liebe Doris. Schön! :-)

    Und einen Wallerbach gibt es auch, interessant :-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war es, lieber Volker - mit Betonung auf "war"! ;)
      Heute habe ich mich schon vormittags aufs Rennrad geschwungen und mal eine Stunde lang kräftig geschwitzt und morgen steht Tempotraining mit der Speedy-Schwester an.... Tja, ich hab es ja selbst so gewollt! :D

      Löschen
    2. Beim Essen wäre auch ich sehr gerne dabei...
      Grüessli
      Trudy

      Löschen
    3. Liebe Trudy,
      dazu wärest du und A-Yana auch herzlich eingeladen! :)

      Löschen
  5. Eine tolle Kombination - so kann es einem gut gehen. Laufen, essen, laufen, essen, laufen....
    Immer schön im Wechsel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      gut gehen lassen ist genau das, was ich am liebsten mag! :)
      Der ruhige Tag am Sonntag war wirklich herrlich... eben wie Urlaub!

      Löschen
  6. Liebe Doris,

    perfekt, solche Tage sind doch einfach herrlich, abgesehen von dem Muskelkater ;-)
    Das mit dem Grillen ist auch ein großes Plus in der warmen Jahreszeit, einfach im Schatten rumhängen und das Essen ab und zu wenden....


    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      ich finde auch, dass grillen eine sehr gemütliche Art des Essens ist... es lässt sich so wunderbar "nebenbei" erledigen! :)
      Der Muskelkater ist nicht mehr stärker geworden, aber doch ein guter Hinweis, dass ich vielleicht öfter mal ..... :D

      Löschen
  7. Liebe Doris,
    Du hast immer so schöne abwechslungsreiche Wochenenden... da kann man neidisch werden. Das derzeitige Problem "Was ziehe ich an (zum Laufen)?" nervt mich auch ein wenig. Aber das wird sich ja wohl demnächst ändern...
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      naja, ich gebe mir Mühe! :D Aber dein Marathon-Wochenende war ja sicher nicht weniger abwechslungsreich!
      Ich hoffe sehr, dass die Wettersprünge bald vorbei sind. Mein Kreislauf mag die gar nicht...

      Löschen