Mittwoch, 2. September 2015

Temperatursprünge

Jaaa, auch hier ist nun der erfrischende Regen angekommen und hat der letztwöchigen, hochsommerlichen Wetterphase ein Ende bereitet.
So durfte ich am Montag noch kurz nach halb8 bei 26° zu einem kurzen Regenerationslauf von 5,5 km starten, nach dem ich ca. gleich nass war, wie nach dem gestrigen sehr kurzen Schwimmen im Wallersee. Es war schon fast 8 Uhr abends, aber nach einem drückend heißen Tag und einer fordernden Teambesprechung am Nachmittag brauchte ich diese Abkühlung ganz dringend. Dass ich nicht länger geschwommen bin, lag an der Sturmwarnung, die den kleinen ruhigen See in ein Wellenparadies verwandelt hat, das ganz schön kräftefordernd war!
Heute ging es dann bei erfrischenden 14 Grad mit dem Mittwochslauftreff wieder etwas zügiger weiter - eine 10km Pendelstrecke stand am Plan und ich habe einfach wieder versucht, solange es ging, bei einer Gruppe dranzubleiben. 2km habe ich geschafft, dann lief ich im eigenen Tempo weiter und kann somit den Tempolauf für diese Woche abhaken!
(9,81km in 5:49)

Und weil ich beim Laufen immer ohne Kamera unterwegs war, gibt es heute nur noch ein Bild von meinen "Blauen". :)

Kommentare:

  1. Keine grünen, sondern blaue - oder fast schwarze - Tomaten ... lecker! Und dann auch noch die Tage sportlich genutzt mit flottem Tempolauf (super!) und einem stürmischen Badeabend. Ich hoffe, der See kühlt sich jetzt nicht zu schnell ab, so dass dir noch viele Badetage im September vergönnt sind.

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      auf ein paar Seeschwimmereien hoffe ich auch noch sehr! Wobei das oft bis in den Oktober möglich ist und nachdem ich seit heuer ja sogar einen Neo besitze, auch ohne Frostbeulen! :) Aber die Lauferei steht heuer eindeutig an erster Stelle und macht gerade ziemlich viel Spass!

      Löschen
  2. Liebe Doris,
    die sinkenden Temperaturen empfinden wir alle als Segen und ich hoffe sehr, dass es einen nassen Herbst gibt ;-)
    Schön, dass es bei Dir so gut läuft.
    Die Tomate sieht schon etwas gruselig aus :-)

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      ach zum Ende hin, war ich an die Wärme schon gut gewohnt... Obwohl ich gestern beim Lauftreff schon festgestellt habe, dass es sich leichter läuft! :)
      Die Tomaten schmecken einfach nur tomatig - schwierig ist nur zu erkennen, wann sie reif sind!

      Löschen
  3. Aus den Tomaten würde ich gerne mal Tomatensoße kochen und dann mit Spätzle servieren. Ich wette es gäbe deutlich mehr für mich zu essen weil sich keiner rantraut :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      ja, das wäre möglich. Das bringt bei mir nur nicht viel, weil ich ja sowieso nur für mich koche! :D

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    5:49 auf fast 10 km - klasse! Du bist richtig in Schwung gekommen! Aber alles andere wäre ja auch ein Wunder, bei Deinen kaum von Sommerhitze zu bremsenden Aktivitäten!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      mich einmal pro Woche ziehen zu lassen, war der Hauptgrund nun doch regelmässig zu einem Lauftreff zu gehen. Alleine würde ich so ein Tempo nie und nimmer schaffen. Und es macht einfach Spass!

      Löschen
  5. Die Tomaten sehen gruselig aus! :-(

    Da haben die niedrigen Temperaturen bei Dir aber den Turbo gezündet. Wer da wohl Mitte Oktober wohl an wem vorbeifliegt? :-)))

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      findest du? Ich finde es immer ganz lustig, 3färbigen Tomatensalat zu essen! :D
      Im Oktober wird die Strecke nicht so flach sein, wie die gestrige... von dem her lass ich da den Turbo lieber zuhause!

      Löschen
  6. Wow, Doris! Du bist aber ganz schön flott unterwegs. Habe ich in letzter Zeit schon öfter gedacht. Klasse!
    Mir gefallen die Temperaturen zur Zeit sehr gut. So darf es bleiben!
    Die Tomaten sehen aber interessant aus. Wie darf man denn da den Geschmack erwarten???
    Liebe Grüße
    Bianca
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      danke! Ja, es läuft gut bei mir ich merke doch stark, dass ich dieses Jahr noch nie (in Worten: NIE!) wegen Krankheit oder Verletzung ausgefallen bin! :) Von mir aus, kann's so weitergehen.
      Die Tomaten schmecken ganz normal tomatig. Hmmm. ich kann's leider nicht anders beschreiben. :)

      Löschen
    2. Unter Tomatengeschmack kann ich mir nun durchaus etwas vorstellen. :D

      Löschen
  7. Liebe Doris,
    ich muss dem Volker und dem Christian Recht geben: die Tomaten sehen gruselig aus :-D
    Aber es kommt ja auf die inneren Werte an. Und wenn es schmeckt ....
    Du bist recht flott unterwegs. Da kann ich nur staunen. Es macht schon viel aus, wenn man sich auch mal ziehen läßt und aus dem eigenen Wohlfühltempo raus kommt :-)
    Hoffentlich kannst du noch lange im See baden. Ich würde ja auch so gern, aber die einzige Kiesgrube, die hier wirklich in der Nähe ist, ist mega ekelig ... :-|
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      die sind aber wirklich gut! :) Ich werde euch schon noch alle zu "Blaue-Tomaten-Fans" machen... Demnächst zeig ich euch ein aufgeschnittenes Exemplar, dann werdet ihr begeistert sein!
      Das mit dem Tempo ist ja immer ein wenig stimmungsabhängig bei mir. Da braucht es schon gewaltigen Frust oder Ärger, damit ich mal Gas gebe... und da ist doch so ein Lauftreff die viel angenehmere Alternative dazu!
      Der See... ja den genieße ich sehr... in so eine Kiesgrube würde ich wohl auch lieber nicht! ;)

      Löschen