Freitag, 25. September 2015

Hügellauf #5

Fast scheint es, als würde sich der Herbst heuer an den kalendarischen Beginn halten! Seit Mittwoch ist er hier mit all seinen wunderbaren Wolken und Grautönen, Morgennebel und kühlen Temperaturen eingekehrt. Mein Garten sieht etwas zerrupft aus, die Pflanzen in den Töpfen zupfen schon manchmal an meinen Jackenzipfeln wenn ich bei ihnen vorbeigehe, auf dass ich sie nicht vergesse und bald in den Keller bringe.
Zum Laufen sind die Temperaturen ideal - vorausgesetzt frau läuft auch wirklich! Dass ich das heute nicht getan habe, lag einerseits an einem hundsmiserablen Tag (wenn mir schon nach 200m die Luft auszugehen droht) und meiner daraus resultierenden Streckenwahl.
"Eigentlich" wollte ich ja den Wallersee umrunden - gut 20km von mir aus. Dass es heute mit gleichmässigem Tempo wohl nicht so hinhauen würde, war mir schon relativ bald klar. Dann kann ich ja auch gleich eine andere Runde wählen, die die Gehpausen zumindest im Ansatz entschuldigt!

Also lief und ging ich einfach mal wieder ein paar Wege, die ich noch nicht kannte,
machte gelegentlich ein Foto, um zumindet im Nachhinein die Aussicht genießen zu können (währenddessen war es mir zu kalt und ich hatte im Hirn zuwenig Sauerstoff zum Verarbeiten übrig).
ich glaub ich steh im Walde
mit dem Hüter des Wassers habe ich mich noch gut unterhalten
nicht so weit, wie geplant
auch nicht besonders schnell,
dafür viel höher oben!

Kommentare:

  1. Wow, schon wieder aktiv.

    Dre Hüter des Wassers ist ganz schön gespenstisch. Hattest Du da keine Gänsehaut?

    Liebe Grüße
    Rainer 8-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rainer,
      nein, den grimmig dreinschauenden Kerl kenne ich mittlerweile schon ganz gut. Ich hab mich sogar 5min zu ihm gesetzt, um mit ihm zu plaudern! ;D

      Löschen
  2. So einen Hüter des Wassers hätte ich manchmal auch gern an meinen Strecken. Ich hab nur den einen oder anderen Friedhof mit einem schmucklosen Wasserhahn ...

    Auch wenn der Körper nicht wollte wie geplant, scheint es doch ein schöner Lauf gewesen zu sein, liebe Doris. Der Ausblick ist auf jeden Fall wunderschön!

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      ja das ist ein ganz besonderer Brunnen. Viele Leute aus der Umgebung fahren dorthin, um Wasser zu holen! :)
      Der Lauf war rückblickend gesehen sehr schön, erst hatte ich mich ein wenig geärgert, dass ich mich so gar nicht überwinden konnte, trotz Murren, die geplante Strecke anzugehen! Dafür habe ich auch noch ein paar andere Laufrundenmöglichkeiten dort entdeckt, für die nächsten Male! :D

      Löschen
  3. Liebe Doris,

    spontan die Strecke und das Tempo anpassen? Genau das ist es um sich dennoch wohl zu fühlen, wenn es mal nicht so rund läuft. Was ich aber bedenklich finde ist die Plauderei mit dem Wasserhüter ;-)

    Salut und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      mich umzuentscheiden, war sicher eine gute Idee - und das Gespräch mit dem Wassermann hat ja keiner gehört! ;D

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    der nächste Lauf wird bestimmt wieder besser. Die Runde war doch wirklich schön, und beim nächsten Mal hängst Du vielleicht ein paar Extrakilometer dran, weil es gut läuft. Wer weiß?
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      die Runde war schön und für die nächsten beiden Wochen hoffe ich wieder auf "leichtere" lange Läufe, hauptsächlich für meinen Bewältigungsglauben! ;D
      Heute war mal wieder Tempo angesagt - 5km beim Frauenlauf in Mattsee, dazu folgt noch ein eigener Post.

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    solche Tage kennt man, die kommen, und gehen wieder! Hauptsache, Du hast Dich nicht lumpen lassen und bist dennoch los!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      das stimmt auch wenn mir auf Grund der nur mehr kurzen Vorbereitungszeit ein konditionelles "Hoch" eindeutig lieber wäre! ;D
      Aber der Lauf war schön und schön langsam freunde ich mich mit dem Wanderlaufen auch immer mehr an.

      Löschen
    2. Liebe Doris,
      hab Geduld. Lieber, das "Hoch" ist dann auf den Punkt da, als dass es jetzt verpulvert würde...
      Das wird!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  6. Liebe Doris,

    da hast du aber eine schöne Alternativstrecke gefunden! Und bei dem Plausch mit Wassermann hätte ich gerne mal zugehört.
    (Muss ich irgendwie an die Regenballade denken, auch wenn die Landschaft nicht ganz passt:
    ...Saß in der Abenddämmerung, die Angelrute ausgestreckt
    Als ob ein toter Weidenstrunk den dürren Ast gespenstisch reckt.
    "He, Alter!" ruf ich, "beißt es gut?" Und sieh, der Baumstamm dreht sich um
    Und wackelt mit dem runden Hut und grinst mit spitzen Zähnen stumm.
    Und spricht, doch nicht nach Landesart, wie Entenschnattern, schnell und breit
    Kommt's aus dem algengrünen Bart: "Wenn's regnet, hab' ich gute Zeit"!...)
    Und auf zum nächsten Hügellauf!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      vielen Dank für diesen Kommentar! Die Regenballade kannte ich noch gar nicht (das als regenfrau.. tststs).
      Ja, von den Ausblicken her war die Alternative sicher schöner und beim nächsten Mal gibt es dann wieder einen ruhigen, gleichmässigen Lauf!
      Einen guten Wochenstart!

      Löschen
  7. Liebe Doris,
    für Gehpausen braucht man keine Entschuldigung. Gehpausen sind aktive Regeneration und Regeneration ist das wichtigste am Training :-)
    Eine schöne Runde bist du da gelaufen und zum Glück hast du auch noch so schöne Bilder gemacht. Ich habe ja noch nie einen Hüter des Wassers gesehen, und unterhalten schon gar nicht.
    Siehste, ein Glück haste die andere Runde gewählt :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      danke für diese Bestätigung (ich hab's doch geahnt!!!).
      Ja, die Runde hat mir wieder Lust auf mehr Hügel gemacht und da gibt es noch einige Abzweigungen, die ich noch ausprobieren werde. :)
      Die Hüter des Wassers sind manchmal scheu und zeigen sich daher oft erst auf den zweiten Blick... ich bin mir sicher, dass da auch einer in deiner Nähe lebt!

      Löschen