Montag, 28. September 2015

Mattseelauf 2015

Zumindest konnte sich gestern niemand beschweren, dass es zu heiß war!
Leider schien das strahlende Herbstwetter des letzten Jahres verhindert zu sein und so fand der Mattseelauf heuer eben passend zum Herbst unter einer grauen Wolkendecke mit frischem Wind statt. Der Tee im Zielbereich war heiß begehrt und trotz der jedes-Jahr-wieder-gar-nicht-so-ohne-Strecke mit den 3 Hügelchen, die meinen Puls Jahr für Jahr in einsame Spitzen treiben, empfand ich die Temperatur zum laufen ganz wunderbar. 
Die Lebkuchen-Trophäen sind leider nur für die Kinderläufe!
Der Lauf hat mittlerweile schon ein wenig Klassentreffen-Charakter. Jedes Jahr sieht man wieder bekannte Gesichter, die man sonst nur zufällig und eher selten trifft, das gemütliche Zusammensitzen nach dem Lauf findet daher eben auch bei kühlen 12°C statt. 
Nach dem Start
Meinen Vorsatz unter einer halben Stunde zu bleiben, habe ich erfüllt, somit stand dem Feiern danach nichts mehr im Wege!
Halbzeit - wo sind denn jetzt die Anderen hin?
Heute gab es zum Beine ausschütteln noch einen ruhigen Lauf mit Andrea am Wallersee, den ich durch eine kleine Vorher- und Nachherschleife etwas verlängert habe, bis die Beine wieder locker waren.


Kommentare:

  1. Liebe Doris,

    war das ein 5km Lauf, den du da absolviert hast? Auf jeden Fall hast du da ja gleich ein Tempotraining mitgenommen und noch Leute wiedergetroffen. Gute Aktion.
    Und sonst finde ich es immer interessant wie unterschiedlich läuferische Temperaturempfindungen so sind: Vom ärmellosen T-shirt, bis eingemummt mit Mütze und Jacke ist da am Start ja alles dabei.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      ja genau - es sind gerade mal 5km mit 3kleinen Hügelchen, die sich aber Jahr für Jahr deutlich bemerkbar machen! ;)
      Das mit den unterschiedlichsten Laufoutfits denke ich mich auch oft, wenn ich zB im Hochsommer bei 27° um 9 Uhr abends Läuferinnen mit langen Hosen, T-Shirt und Sweatshirtjacke sehe! :D

      Löschen
  2. Liebe Doris,

    familiär ist doch eh viel schöner als so Riesenevents. Da kann man auch schon mal flott laufen und die Temperaturen waren da sicherlich auch nicht hinderlich.

    Guß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      stimmt alles! Bei diesen Temperaturen war ich vor allem froh, im Ziel gleich mal wieder meine Jacke drüberziehen zu können! ;D

      Löschen
  3. Liebe Doris, fein, so ein flotter Lauf in familiärer Atmosphäre! Die Lauffreude sieht man dir deutlich an! :-)

    Weiterhin frohes Beine-Ausschütteln und liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      ja das ist so ein richtiger Spass und Freudelauf jedes Jahr. Obwohl ich mir auch jedesmal beim 3. und fiesesten Hügel fest vornehme, mich im kommenden Jahr besser darauf vorzubreiten! :D
      Beine sind wieder wie neu und dürfen heute noch zur Yoga-Stunde!

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    das klingt nach richtiger Laufzufriedenheit. Zwar mag ich die Riesen-Stadtläufe, aber auch solche kleineren familiären Veranstaltungen haben ihren eigenen Reiz. Glückwunsch zur erfüllten eigenen Zielvorgabe! Sind die Medaillen etwa Gebäck...? Sieht fast so aus...
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      klar ist die Stimmung bei einem Riesen-Stadtlauf eine andere. Aber für den kleinen Ort, die wenigen Starter gibt es immer auch genügend Zuseher, die uns anfeuern. Zb. lief ich um eine Kurve, hörte jemanden klatschen, sah aber niemanden an der Straße stehen. Da hab ich angefangen zu suchen und sah schließlich ein Ehepaar im 2. Stock eines Hauses am Balkon stehen und applaudieren! :D

      Löschen
    2. PS: Die Medaillen sind aus Lebkuchen... aber die kriegen eben nur die Kinder! :(

      Löschen
  5. Kleine aber feine Laufveranstaltungen sind meist eh viel schöner und entspannter wie die großen Dinger. Da komme ich auch immer wieder gerne hin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      entspannt ist das passende Wort dafür - genau!
      Ich bin dort auch Wiederholungsläuferin - :D.

      Löschen
  6. Liebe Doris,

    ein Laufevent als Klassentreffen zu feiern hat schon was, das wäre dann sogar für mich ein Grund an einem offiziellen Lauf teilzunehmen ;-)
    Erhol Dich gut von der Kurzdistanz

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      die Erholung ist schon "erledigt", das gestrige langsame Auslaufen hat gut getan und heute gibt es noch Yoga!
      Die Atmosphäre dort ist einfach sehr gemütlich - das macht immer wieder Spass. :)

      Löschen
  7. Oh, ein Klassentreffen vom Mädchenpensionat :-)))) *wegduck*

    Läuft auch gut bei Dir, unser großes Ziel kann kommen :-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      Vorsicht! Sonst lade ich das "Mädchenpensionat" ein, dich zu besuchen, wenn du hier bist! ;D

      Irgendwie steigt bei mir die Nervosität schon von Woche zu Woche... ist für mich ja eine Premiere mal mehr als 21,1 zu laufen! :O

      Löschen
  8. Das ist wirklich ein netter Lauf. Da hätte ich wohl auch meine Freude dran. Wenn man jedes Jahr dieselben Menschen wieder dort trifft, hat das doch tatsächlich einen eigenen Charakter.
    Dabei gleich den Tempolauf erledigt - TOP!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      ja, ich bin mir sicher, der Lauf würde dir auch Spass machen! :)
      Da ich meine Tempoläufe lieber in Gesellschaft absolviere (und sie mir dann auch weitaus leichter fallen), nutze ich neben dem Mittwochslauftreff diese kurzen, offiziellen Läufe dafür. :D

      Löschen
  9. Liebe Doris,
    ach wie leuchtet das T-Shirt so schön :-)
    Glückwunsch das du dein Ziel unter einer Stunde zu bleiben erfüllt hast. Ich hoffe, das Feiern hat Spaß gemacht :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Helge - das orange muss ich noch ausnutzen, solange ich noch keine Vereinsbekleidung habe. Danach ist's Schluss mit Lustig! ;D

      Das Feiern hat ebenso viel Spass gemacht, wie das Laufen - so soll es ja auch sein!

      Löschen
  10. Hallo Doris!
    Den Mattseelauf bin ich eigentlich noch nie mitgelaufen, hab ich mir eben gedacht. Die Seite angeklickt und dann bemerkt, warum das so ist :-) Warum gibt es eigentlich keine Männerläufe :-(
    Schade, die Strecke schaut auf deinen Bildern ganz schön aus.
    Da muss ich wohl mal alleine um den See laufen!

    lg Andi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi - das gleiche hat mich am Freitag mein Masseur gefragt! Tja leider - da dürfen die Männer mal "nur" am Straßenrand stehen und uns anfeuern! ;D
      Warum es keine Männerläufe gibt? Weil es zuwenig Männer gibt, die sich nicht trauen, gemeinsam mit Frauen zu starten! :P

      Löschen