Mittwoch, 14. Oktober 2015

Es ist soweit!

Der Urlaub

Ein Mensch, vorm Urlaub, wahrt sein Haus,
Dreht überall die Lichter aus.
In Zimmern, Küche, Bad, Abort-
Dann sperrt er ab, fährt heiter fort.
Doch jäh, zu hinterst in Tirol,
Denkt er voll Schrecken: "Hab ich wohl?"
Und steigert wild sich in den Wahn,
Er habe dieses nicht getan.
Der Mensch sieht, schaudervoll, im Geiste,
Wie man gestohlen schon das meiste,
Sieht Türen offen, angelweit.
Das Licht entflammt die ganze Zeit!
Zu klären solchen Sinnestrug,
Fährt heim er mit dem nächsten Zug
Und ist schon dankbar, bloß zu sehn:
Das Haus blieb wenigstens noch stehn!
Wie er hinauf die Treppe keucht:
Kommt aus der Wohnung kein Geleucht?
Und plötzlich ist`s dem armen Manne,
Es plätschert in der Badewanne!
Die Ängste werden unermessen:
Hat er nicht auch das Gas vergessen?
Doch nein! Er schnuppert, horcht und äugt
Und ist mit Freuden überzeugt,
Daß er - hat er`s nicht gleich gedacht?-
Zu Unrecht Sorgen sich gemacht.
Er fährt zurück und ist nicht bang.-
jetzt brennt das Licht vier Wochen lang.

(Eugen Roth)

Kommentare:

  1. Cool. Da kann ich ja froh sein das der Andi immer nur 5 mal nochmal aus dem Auto steigt, um sich zu vergewissern, das die Türe zu, der Herd und das Licht aus, die Fenster geschlossen und auch sonst alles ok ist :-))))
    Ich wünsche dir was

    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      immer gut, wenn das nachsehen jemand anderer erledigt! ;)
      Danke!

      Löschen
  2. Liebe Doris,

    na, dann hoffe ich, dass Du nicht zu häufig zurück fährst und einen tollen Urlaub hast.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      ich mach es einfacher - ich komme einfach jeden Abend wieder heim! :)

      Löschen
  3. Liebe Doris,
    hey, 4 Wochen Urlaub - klasse! Und der moderne Mensch von heute muss noch checken, ob er sein Smartphone eingesteckt hat...;-)
    In diesem Sinne, eine schöne Zeit wünsche ich Dir und einen tollen Lauf!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elke,
      ja, 4 Wochen am Stück wären schon mal was....
      Aber ich freue mich über die freie Zeit auch so. :D
      Danke, ich werde sicher vom Lauf dann berichten (nicht nur ich, vermute ich mal)!

      Löschen
    2. Nicht nur Du, hoffe ich mal ;-)!

      Löschen
  4. Wunderbar - ich liebe Eugen Roth!

    Ich wünsch dir einen tollen Urlaub, liebe Doris! Dass du laufen und Läuferbesuch haben wirst, wissen wir ja schon. Und auch ansonsten wirst du bestimmt viel Schönes erleben!

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      er ist einfach unübertroffen, wenn es darum geht menschliche Eigenschaften prägnant und trotzdem nett zu beschreiben! :)
      Danke, ich habe schon einige Pläne im Kopf - mal sehen, was draus wird!

      Löschen
  5. Liebe Doris,

    das Gedicht ist klasse, das habe ich mir schon kopiert, denn wer kennt sie nicht, die Zwanghaftigkeit und dies nicht nur, wenn der Urlaub da ist :-)
    Viel Spass wünsch ich Dir!

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      auch ich habe schon, bei meiner Mutter angekommen, meine Nachbarin angerufen, ob sie kurz mal einen Blick zu meinem Haus werfen könnte, ob die Terassentür zu ist! :D
      Danke!

      Löschen
  6. Liebe Doris,

    ich hoffe doch, dass am Freitag das Licht brennt und es hoffentlich schön warm ist :-)))))

    Schööönen Urlaub!
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      verflixt, ich wußte doch, da war noch was!
      Memo an mich: Stromrechnung zahlen, Pellets besorgen!
      :D

      Löschen
  7. Ich hab gerade so herzhaft gelacht, könnte glatt ich sein. Es reicht schon wenn ich im Garten bin (3km vom Haus entfernt) und es geht die Sirene in der Stadt los wahhhhh.....
    Ich wünsch Dir gute Erholung , keine Zwänge und mach nur das was auf was du Lust hast.

    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel,
      das kenn ich auch. Aber ich schaffe es auch, die Haustür vorne brav abzuschließen, während hinten die Terassentür weit offen steht und ich gemütlich den ganzen Abend beim Griechen rumsitze! :D

      Löschen
  8. Herrlich - das Gedicht!
    Schönen Urlaub wünsche ich Dir, liebe Doris!

    AntwortenLöschen
  9. Toll, das passt, ich habe nämlich auch Urlaub. Allerdings bleibe ich Zuhause, die meiste Zeit jedenfalls. Euch ganz viel Spaß bei der großen Herausforderung!

    Liebe Grüße
    Rainer 8-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Rainer,
      oh, wie schön! Dann wünsche ich dir wunderbare freie Tage zuhause und in Frankfurt!

      Den Spass haben wir heute schon - wir rennen schon seit dem nachhausekommen herum wie die aufgescheuchten Hühner und überlegen, was alles für morgen einzupacken ist! ;D

      Löschen