Dienstag, 4. Dezember 2018

Das Comeback des Jahres!

Ach da ist er ja doch noch gekommen im Jahr 2018. Ich hatte wirklich schon befürchtet, er wäre durch die Dominanz des Spätsommers beleidigt und hätte sich schmollend nach irgendwo verzogen.
Aber seit dem Wochenende ist nun doch der "richtige" Herbst hier angekommen. Mit milderen Temperaturen, Regen, grauen Tagen.
Den Schnee hat er schnell gefressen, erst noch für ein wenig Straßenglätte gesorgt und es sich jetzt hier gemütlich gemacht. Was bin ich froh! 

Sonntag lief ich zwar noch im Trockenen, aber die dicken Wolken ließen den Regen schon erahnen. Es war nur eine kurze Runde beim Vorbereitungslauftreff für den Silvesterlauf hier im Ort und gerade geeignet, nach dem Schwimmtraining noch ein wenig auszutraben. Mit der Frau des Veranstalters und einer Vereinskollegin quatschten wir uns gemütlich durch die zwei Runden.

Heute bekam ich zwar den meisten Regen beim radeln ab, aber nach der langen Durststrecke kann mich nicht mal das aus der Ruhe bringen. Außerdem war es nur eine relativ kurze Strecke von gut 11km, für die ich aber wegen des "munteren" Westwinds, der (natürlich) von vorne kam, ganz schön lange gebraucht habe.
Dafür kam die Belohnung dann am Nachmittag.
Der kleine Feuersalamander ist schon arg spät dran, mit der Suche nach einem Winterquartier!
Großes Panorama mit kleinem Hund!
Chaya liebt dieses Wetter auch - heute ist sie nur rumgefetzt!
Und ich habe den Regen, die Wolken und den wieder aufgewärmten, weichen, nassen Boden genossen.

Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    Du hast so Recht, der November war eher ein Dezember und der Dezember macht dem November alle Ehr, v.a. die Regenepisode vom Wochenende und vom Montag hatte es in sich, habe es auch sehr genossen.
    Ich wünsche noch einige solche "Herbsttage", genieß sie

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      nach dem Motto: wir nehmen den Regen, wann immer er kommt! ;)
      In den nächsten paar Tagen soll es so bleiben. Ich lass mich überraschen. :D

      Löschen
  2. Liebe Doris,

    was kann man sich doch freuen über das, was eigentlich ganz normal sein sollte. Herbst, der auch ein Herbst ist. Naja, für die Meterologen ist ja schon Winter, aber die sind selbst schuld, wenn sie sich nicht an den Kalender halten können.

    Das letzte Bild sieht richtig gemütlich aus :-)

    Liebe Grüße
    Volker (der heute morgen Scheiben kratzen durfte)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      ich glaube heuer freuen sich sogar Nichtregenliebhaber, wenn auch nicht für sich selbst, aber für die Natur. :)
      Die meteorologischen Jahreszeiten kann ich schon nachvollziehen (besser, als die kalendarischen), aber heuer war einfach alles ein wenig durcheinander...
      Hier hat es in der Nacht auch wieder kräftig abgekühlt. Mal sehen, wie es weitergeht. :D

      Löschen
  3. Liebe Doris,
    treffend ausgedrückt, selten hat man den Regen so freudig begrüßt! Vor allem die Natur braucht den so bitter nötig. Hoffentlich findet der Salamander noch sein Plätzlein. Unsereiner kann sich ja in die Wamre Stube zurückziehen und draußen die entsprechenden Kleidung ausführen. Die müsste ja bei übergangslosem Wechsel von Sommer zu Winter im Schrank bleiben!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ich hoffe, der Salamander hat sich nicht gedacht - das ging ja schnell, der Winter ist wohl schon vorbei! ;)
      Das mit der Kleidung stimmt - ich hatte gestern seit gefühlt einem Jahr mal wieder die Regenhose- und Schuhe zum radeln rausgekramt! ;D

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    das Bild von Chaya sagt doch alles :-)))
    Voll cool, wie sie da durch die Gegend wetzt.
    Bei uns hat es ganz schön geschüttet und ich sah nach dem Sport aus, als wäre ich einer Schlammgrube entsprungen :-))). Endlich.
    Ich hoffe der kleine Salamander findet einen Unterschlupf für den Winter :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      da war viel Energie, die rauswollte! :D Ich liebe es, wenn sie so rumfetzt!
      Hier ist es immer noch regnerisch, nur leider war gestern nix mit laufen, heute wohl auch nur ganz kurz vor dem Schwimmtraining! :/ Ich hoffe auf das Wochenende! :)

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    der Herbst sei dir gegönnt. Hier war es am Wochende ein perfekter goldener Herbst, den ich auch sehr genossen habe. Und der Feuersalamander ist toll. Ich habe noch nie einen in freier Wildbahn gesehen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      die Feuersalamander trifft man bei uns häufiger an. Aber um diese Jahreszeit sollte er eigentlich nicht mehr unterwegs sein! :)
      Dafür hast du ja ganz anderes Getier bei deinen Läufen um dich! ;)

      Löschen
  6. Liebe Doris
    Den weichen nassen Boden ist wirklich herrlich zum Laufen, aber so wie es am Anfang der Woche geschüttet hat… da ist man ja bis auf die Unterhose nass vor man überhaupt die ersten drei Schritte gemacht hat 😜 Von mir aus kann es jetzt gerne Winter werden! Ich hätte da eine Idee: ich schicke Dir den Regen und Du mir den Schnee 😉
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      ach ja, das können wir gerne machen. Den Schnee auf die Berge, wo er auch Sinn macht und mir den Regen! :D
      Durchnässt war ich diese Woche auch schon ein paar mal, allerdings bei angenehmen Temperaturen. Da stört es dann nicht so. :)

      Löschen
  7. Liebe Doris,

    ooch bei uns ist der Dezember bisher ziemlich normal. In den letzten Jahren ging es nämlich vor Weihnachten meist nochmal in die doppelten Plusgrade, so dass sich meine Allergie das erste Mal meldete! Da beginnen manchmal schon die ersten Frühblüher "aufzupoppen", die noch viel mehr als (möglicherweise) der Salamander denken, dass es schon frühjahrt! Zum Glück hält sich meine Allergie noch bedeckt ... vielleicht auch wegen des Regens. - Da ich wieder in die Lauferei eingestiegen bin, habe ich vielleicht auch noch die Chance einen schönen Regenlauf abzubekommen! LOL
    Schön, einen so herumtollenden Hund zu sehen. Der freut sich ja wie ein Kind, dass nach Stunden endlich wieder mal raus darf!

    Ich habe mal einem noch ziemlich steifen Feuersalamander im Frühjahr über den Weg geholfen. Es bestand eine riesige Gefahr von Radlern überfahren zu werden. Hättest du da dem Tierchen nicht auch eine Lösung anbieten können? ;-)

    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manfred,
      der Salamander war gerade auf dem Weg in Richtung Gebüsch - nicht auf der Fahrbahn sondern auf einem Gehweg, also ließ ich ihn selbst weiter laufen. Von einer Straße hätte ich ihn in jedem Fall runtergeholt! :)
      Der Dezember ist hier auch "normal" nur fehlte mir im November das graue Herbstfeeling, das ich so liebe und war deshalb so froh, dass endlich ein wenig Regen hier eingetroffen ist! :) Heute und morgen soll noch mehr davon kommen! jupidu!!

      Löschen