Dienstag, 20. November 2012

Soll ich oder soll ich nicht?

Es ist mal wieder so weit... Da gibt's so einen gewissen Bereich in meinem Leben, der momentan mehr Unzufriedenheit bereitet, als ihm zusteht und aus diesem Grund wäre es an der Zeit, ein paar Entscheidungen zu treffen.
Ich mag aber nicht!
Ich bin Waage, die sind schon von Haus aus unentschlossen!!!
Außerdem weiß ich bei keiner der vielen Entscheidungsmöglichkeiten, was dabei raus kommt.
Aber die Entscheidung wird immer lästiger, nistet sich abwechselnd im Kopf und Bauch ein, tritt einmal hier dagegen, einmal zwickt sie dort rein. Sie will nun mal getroffen werden und nicht, wie ich es gerade betreibe, ignoriert. Dabei treffe ich ja auch eine Entscheidung, wenn ich nichts an der Situation ändere, weil einfach so die Zeit anhalten, um mal kurz (oder lang) in sich zu gehen, ist halt nicht.
Noch nicht! Denn erstens habe ich kommende Woche 14 Tage lang Urlaub und zweitens ist ja bald Weihnachten und das ist für mich schon traditionell meine Klausurzeit, in der ich mich zurückziehe und mir Zeit für "solchen Kram" nehme. Also doch wieder ein Aufschub - aber aufgeschoben ist ja bekannerweise nicht aufgehoben.
Fortsetzung folgt...

Kommentare:

  1. Ich teffe auch ungern Entscheidungen und bin immer hin und hergerissen. Obwohl ich Löwe bin. Aber auf die lange Bank schieben ist meist nicht gut, das habe ich in den letzten Jahren lernen müssen.

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt - wobei ich es oft gar nicht lange aushalte, eine Entscheidung aufzuschieben, dazu bin ich viel zu ungeduldig ;).
      Ich habe mich jetzt erst mal entschlossen, bis zu meiner Klausur zu warten, das ist noch gut ein Monat und da hab ich dann Zeit und Muße, mich in Ruhe zu entscheiden.
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  2. Die Entscheidung nichts an der Situation zu ändern ist offensichtlich nicht die richtige Entscheidung, sonst würde es nicht weiter in Dir drängen.

    Ich neige eher dazu Entscheidungen herbeizuführen, so ich denn Einfluss darauf habe, weil ich diesen unruhigen Gemütszustand einer noch zu fällenden Entscheidung nicht mag.

    Aber auch bei mir kann eine Entscheidung sein, bewußt noch zu warten.

    Ich wünsche Dir, dass Du den richtigen Weg wählst.

    Alles Gute und liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Volker, ich habe mich entschieden bewußt noch abzuwarten, um hier keinen "Schnellschuss" zu produzieren.
      Aber die Wartezeit ist absehbar :).
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  3. Es ist doch in Ordnung, Entscheidungen gründlich zu überdenken und keine unüberlegten Dinge zu tun. Du wirst schon das richtige für Dich tun.
    Allerdings, zu lange würde ich nicht unzufrieden verharren.
    Liebe Grüße,Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, allzulange würde ich dieses innerliche Hin und Her auch nicht aushalten.
      Aber wie ich bei Bärbel geschrieben habe, habe ich die Entscheidung erst mal noch vertagt.
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  4. Liebe Doris, wie heute schon besprochen nicht den Kopf hängen lassen.

    Der Abend heute war total gemütlich. :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nein, keine Sorge! Den lass ich schon nicht hängen (sonst würde ich doch dauernd gegen Laternenpfähle und Häuser laufen).
      Der Abend gestern hat so richtig gut getan, ich bin heute richtig entspannt in der Früh aufgewacht!
      Ich melde mich nach meinem Urlaub bei dir,
      lieben Gruß, Doris

      Löschen