Dienstag, 2. April 2013

Aus Fehlern wird man klug

Also habe ich diese Woche den Doppelpack Laufen-Yoga tunlichst vermieden! Der Muskelkater von vor 2 Wochen ist mir noch bestens im Schmerzgedächtnis geblieben und so wurden die beiden Aktivitäten wieder getrennt absolviert ;).
Gestern war (endlich) der lange aufgeschobene Wochenendlauf dran, der am Samstag wegen Kreuzschmerzen und am Sonntag aus technischen Problemen (wie soll ich bitte laufen, wenn ich den ganzen Tag nicht mal unter der Decke raus komme???) verschoben wurde. Ich hab mal wieder meine Lieblingsstrecke durchs Wenger Moor nach Seekirchen gewählt, die feiertagsbedingt allerdings von Spazierengehern und -stehern mehr als gut bevölkert war... Mit Knopf im Ohr konnte ich die meisten allerdings ziemlich gut ignorieren und so waren die 13 km doch sehr erholsam. Das Wetter war so eine Mischung aus Hoffnungsschimmer (es wird sonnig) und Resignation (hab ich geglaubt), aber zumindest sehr erholsam für die Augen ;).

Zwischen Zell und Seekirchen

Heute ging es ganz unbelastet in den Yogakurs, der mir hoffentlich morgen die nötige Ruhe bringt, wenn ich an einem "eigentlich-freien" Tag doch in die Arbeit gehe.

Kommentare:

  1. Unter der Decke liegen statt laufen???? Ich bin entsetzt!!!! Sowas könnte mir niiiiiieeeeee passieren :-)))

    Aber Du hast Dich mit dem 13er ja noch eines besseren besonnen. Brav! :-))

    Ich hoffe Deine Kreuzschmerzen sind wieder weg!

    Liebe Grüße
    aus dem aprilscherzfreien Oldenburg ;-)

    Volke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D!
      Zu meiner Verteidigung kann ich nur noch anführen, dass ich am Sonntag einen 500 seitigen Krimischmöker gelesen hab, der soooo spannend war, dass ich einfach nicht aufhören konnte!

      Kreuz ist wieder gut, war einfach ein bißchen überanstrengt von den schweren Viechern und dann noch vom kalten Ostwind beleidigt... Der Nachmittagsspaziergang war ideal zum besänftigen!
      Auch hier ganz im Ernst ;),
      lieben Gruß, Doris

      Löschen
  2. Aha, war der Schweineelch also clever genug, dir ein spannendes Buch unterzujubeln und dich auf dem sofa festzutackern?! ;-)

    Am Montag hast du ja alles wieder wettgemacht ... sehr schön! Und das weiße Zeug ist auch bald weg. Bestimmt! :-)

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses Mal hätte ich den Couch-Tag sogar als "freien Willen" bezeichnet, denn am Samstag habe ich laut (und vor Zeugen) kundgetan, dass ich keinen Schirtt vor die Haustüre machen werde, wenn es wirklich wieder zu schneien beginnt... ähh und zu seinem Wort muss man doch schließlich stehen - oder?? ;)
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  3. Ruhen heißt nicht 'Nichts tun'. Ruhen heißt regenerieren!
    Also 1 Tag unter der Decke ist dann wohl erlaubt und sogar förderlich :-). Und wenn man dann noch ein spannendes Buch dabei liest, dann ist das perfekt. Ich habe deshalb schon so manche Trainingseinheit saußen lassen :-D.
    Übrigens bin ich sehr froh, das es bei uns im eher milden Südwesten solche Bilder mit dem weißen Zeugs was in der Landschaft rumliegt, nicht mehr gibt. Ich weiß gar nicht, ob ich das noch verkraften würde ;-).

    LG Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Helge, ich bin mir ja selbst nicht sicher, ob ich das weiße Zeugs noch verkrafte (erste Anzeichen von Schnee-wahn-sinn äußern sich oft so harmlos, dass sie nicht sofort als solche erkannt werden ;)).
      Regeneration war sicher ganz, ganz viel möglich an diesem Tag und der Krimi hat mich ausgezeichnet unterhalten!
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  4. Welches Buch hast du denn gelesen? Ich bin ja für Tipp´s immer dankbar.
    Das gleiche Bild wie bei uns ein Zwillingsfoto, genauso weiß und es schneit schon wieder.

    Toll gelaufen bist du 13km klingen richtig gut.

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bärbel,
      am Sonntag war es (passend zu den Außentemperaturen) "Eisiger Dienstag" von Nicci French. SEHR empfehlenswert!!!!
      Ja, wenn ich es gemütlich angehe, sind 12- 14 km mittlerweile wieder möglich. Diese hier waren sogar richtig angenehm!
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  5. Also, da für die technischen Probleme habe ich aber vollstes Verständis!!! So eine Decke kann ganz schön tückisch sein! :-)
    Und am nächsten Tag 13 km... Ist doch super!
    Liebe Grüße,Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, manchmal finde ich einfach den Ausgang nicht bei diesen kuschligen Tagesdecken ;D!
      Aber es war einfach sooooo fein!
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  6. Unter der Decke liegen muss auch sein.
    Habe ich nach der ganzen Lauferei im Urlaub auch tagelang gemacht. ;-)
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich war das wichtigste, dass ich das rumlungern an diesem Tag so richtig genießen konnte. Kein Hauch von schlechtem Gewissen, weder während noch am Tag danach!
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen