Mittwoch, 7. Mai 2014

Entscheidung leicht gemacht

Schon seit einigen Wochen überlege ich hin und her, ob ich heuer beim Fitnesslauf Straßwalchen teilnehmen soll. Der Lauf findet hier ganz in der Nähe statt und 12,05 km sind auch machbar. Einzig die in der  offiziellen Streckenbeschreibung angegebenen 200 Höhenmeter hielten mich von einer Anmeldung bisher ab. Aber nachdem ich diese Unentschlossenheit so gar nicht mag, musste eine Entscheidungshilfe her. Ich fragte meine Nachbarin und Chorkollegin, ob sie mit mir die Runde einmal probelaufen würde. Gesagt, getan - heute Nachmittag suchten wir den Startpunkt und folgten (fast) genau der vorgeschriebenen Runde. Das eine Eck, das wir uns am Schluss sparen wollten, holten wir beinahe wieder herein, weil wir dafür die nächste Abzweigung übersahen und ein kleines Stückchen zu weit liefen ;). 
Und: die Entscheidung nicht zu starten fiel schon auf den ersten beiden km, denn die Strecke ist zwar nett als gemeinsamer Mittwochslauf, aber für mich für einen Wettkampf einfach zu anspruchsvoll.
Es wurden heute 11,4 km in einer 7er Pace und das mit angenehmer Wasserkühlung von oben.

Kommentare:

  1. So eine Streckenbesichtigung ist natürlich eine prima Entscheidungshilfe - gut, dass du die Chance hattest. So kannst du doch besser abschätzen, wie viel Quälerei ein Wettkampf bedeuten würde - und das in Relation zu deiner Leidensbereitschaft setzen. ;-)

    Ich muss das in den kommenden Wochen auch mal machen. Anfang August findet hier ein Trail mit 25 km und 1.000 HM statt ... ich fürchte, dass wird auch dann kein Spaß, wenn ich mir keinen Druck wg. des Tempos mache. Aber ich guck's mir mal an! :-)

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne,
      ja, wenn die Strecke so in der Nähe liegt, wäre es ja unklug, sie nicht vorher mal abzulaufen :).
      Meine Kollegin fand sie ja auch gar nicht soo schlimm, aber für mich wäre die Quälerei zu groß.
      Bin gespannt, wie du dich entscheiden wirst... 1000 HM??? Hilfe!

      Löschen
  2. Naja, ob nun Wettkampf oder Training: du bist die Strecke gelaufen :-)
    Ich zum Beispiel weigere mich die Radstrecke von Roth schon vorher zu fahren. Ich will es eimfach gar nicht wissen ;-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Helge,
      ja und ich werde sie auch gerne mal wieder laufen, wenn ich Zeit habe und eine Abendrunde drehen will :)
      Bei dir ist das was anderes. Du bist ja schon angemeldet! ;)

      Löschen
  3. Liebe Doris,

    manchmal ist es doch sehr angenehm, wenn man vorher die Laufstrecke in Augenschein nehmen kann, es macht die Entscheidung leichter ;-) Und wer weiß, wenn Du noch ein paar Runden dort drehst, ist vielleicht im nächsten Jahr der Lauf eine angemessene Herausforderung und keine Schinderei.

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      falls ich mich in den nächsten 12 Monaten mit Hügelläufen anfreunden kann, wäre ein Start nächstes Jahr sicher möglich ;).
      Aber heuer merke ich, dass die lange Winterpause gerade bei solchen Strecken noch stark zu spüren ist... So kann ich an diesem Tag entweder die anderen Läufer anfeuern oder meine Schwester bei einem ihrer Wettkämpfe begleiten!

      Löschen
  4. Du hast das richtig gemacht. So konntest Du Zweifel beseitigen und unnötigem Streß beim Wettkampf aus dem Wege gehen. Ganz nebenbei bist Du mal wieder eine ordentliche Strecke mit einigen Höhenmetern gelaufen.

    Sollte ich die Strecke vom Kaiserlauf auch vorher schon mal in Augenschein nehmen? ;-)))

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      die Kaiserlauf Strecke steht auch noch auf meinem "Sommerprogramm" :D
      Aber dort sind es ja "nur" 80HM auf doppelt so viele km verteilt! Wenn ich mich dort mal hingewagt habe, bist du der erste, der es erfährt! :)

      Löschen
    2. Die wenigen HM beruhigen mich ;-)))

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    genau richtig gemacht. Nun kennst Du die Strecke und kannst besser entscheiden. Würdest Du laufen, wäre es sicher auch hilfreich um einzuschätzen, wie Du Dir die Kräfte am besten eingeteilt hättest. Vielleicht beim nächsten Mal?
    Einen schönen Trainingslauf hattest Du allemal.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      stimmt, als Trainingslauf war es genau richtig - außerdem mag ich richtige Rundkurse, wo ich nicht den gleichen Weg wieder zurücklaufen muss. Für Ahnungslose ist der Lauf sicher nicht ohne, aber ich glaube da starten hauptsächlich Ortskundige!

      Löschen
  6. Hallo Doris,
    richtig gemacht - und zu zweit geht das doch immer leichter!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,
      ja, deswegen habe ich mir auch meine Nachbarin mit ins Boot geholt. Wenn ich alleine laufe, verfranse ich mich ausserdem immer beim Weg suchen!

      Löschen
  7. Warum sich einen Wettkampf antun, wenn Du die Strecke davor in guter Gesellschaft laufen kannst. Gut gemacht Doris. Quälerei muss für Genussläufer schließlich nicht sein.

    Liebe Grüße
    Rainer 8-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rainer,
      dass die Strecke "anspruchsvoll" ist, habe ich ja schon von anderen Läufern gehört. Dass sie für mich (momentan) für einen Wettkampf ZU anspruchsvoll ist, weiß ich jetzt! ;)

      Löschen
  8. Richtige Entscheidung, in der Tat. Man hat ja nicht immer die Gelegenheit, die Laufstrecke vorher zu erkunden und zu sehr quälen muss man sich ja nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      das "Qual-Dich-Gen" fehlt bei mir oder ist ganz seltsam mutiert ;D!
      Deswegen lauf ich gerne alleine, weil da kann ich mir das Tempo und die Entfernung so machen, wie es mir gefällt! (Tralla-li, tralla-la, tralla-hoppsassa!)

      Löschen
  9. Gut, dass Du den Probelaufe gemacht hast. So konntest Du die richtige Entscheidung für Dich treffen und weißt, wenn Du im nächsten Jahr dort laufen möchtest, dass Du anders trainieren musst.
    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      genau das war's. So ganz aus den Augen hab ich ihn ja nicht verloren, aber heuer steht an dem Tag einfach etwas anderes am Plan!

      Löschen
    2. Ich werde meine Schwester bei einem Triathlon hier in der Nähe anfeuern :) - das gibt auch gewaltig viel Motivation!

      Löschen