Sonntag, 19. Juni 2016

Folgsam!

Ich war ja schon immer ein sehr folgsamer Mensch. 
Und wenn in meinem Trainingsplan heute drin steht: "Grabenseerunde", dann mach ich das prompt! Nicht etwa, weil es dort eventuell schöne Gatschwege gibt! Neeeiiiinnn!!!
Der Mückenschwarm, der sich nach dem Aussteigen aus dem Auto auf mich gestürzt hat, deutete schon auf viel Feuchtigkeit hin und so kam es auch.
Erst noch eher zurückhaltend
dann schon "etwas" mehr. Gut, dass ich du Schuhe ausnahmsweise mal fest geschnürt hatte!!
Da entwickeln sich Wegränder plötzlich zu Wasserabläufen!
Bei jedem Wetter wunderschön, die Kornfelder...
Kleine Gräben zwischen den Feldern entwickeln sich zu Bächen
und bilden gemeinsam mit dem über den Weg ablaufenden Wasser, neue Wege.
Dem Abflussweg lang bin ich dann weitergelaufen (allerdings auf der trockeneren Seite) und kam dann (leider) bald auf den Rückweg der Runde, der über die Straße verläuft. Zeit für ein Kornblumenbild musste aber trotzdem noch sein
und für die 6 Steigerungsläufe am Ende der Runde war die Straße dann doch besser geeignet, als der Waldsumpf!

Kommentare:

  1. Oh je, das erinnert mich ja fast an Volkers Abenteuer nach Neuwerk... Bei Dir sieht es ja ähnlich nass aus... Es ist höchster Zeit, dass es endlich aufhört zu regnen. Der Lauf war zwar sicher sehr schön, aber mal Sonne für ein paar Tage (oder Wochen) wäre auch nicht schlecht!! ;-)

    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      hihi - genau an dieser Stelle habe ich auch kurz an das Wattmeer gedacht und dass ich für so einen nassen Lauf gar nicht so weit fahren muss! ;D
      Ach ich lass mich überraschen - solange es so bleibt, habe ich zumindest die traumhaften Waldwege für mich alleine. Sogar am Sonntag!

      Löschen
  2. Blogspot nervt!!! :-( Also nochmal:

    Liebe Doris, öööh, bisschen Wasser ist ja ganz schön, aber Priele mitten auf Bergwegen müssen nun wirklich nicht sein! Vor allem, wenn dein Trainingsplan dich nun dazu bringen will "ernst zu machen" ... Steigerungsläufe, womöglich Intervalle, ... ich bin gespannt!

    Liebe Grüße & weiter viel Spaß beim Gatschhupfen,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      ja, mich auch manchmal! :(

      Naja, solange mich mein Trainingsplan auf so tolle Wege schickt, akzeptiere ich auch die Steigerungsläufe! :D Es waren nur 100m Läufe, die sind ja schnell vorbei.
      Aber das mit den Intervallen... da sagst du was! ;)

      Löschen
  3. Sehr spannendes Laufrevier. Und wahrscheinlich warst schön eingesaut danach. So wie ich es liebe ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      so schlimm war es am Ende gar nicht, weil die Wiesenwege am Ende mehr nass, als gatschig waren und mir viel wieder von den Beinen und Schuhen gewischt haben! :)

      Löschen
  4. Ein Läuferparadies, also für mich wenigstens :-)))

    Steigerungsläufe... Dein Trainingseifer macht mir Angst!

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      für mich auch! Hat richtig Spass gemacht, da rein zu springen! ;) Und die Steigerungsläufe am Schluss mach ich dann einfach noch, dass ich sie abhaken kann. Angst? Nö, nicht nötig! :D

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    au weia, ist ja stellenweise mehr Sumpf als Boden. Wahrscheinlich war danach die Waschmaschine dran? Aber auf alle Fälle, Du lässt Dich nicht ausbremsen und hängst noch Steigerungen dran!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ja, die Waschmaschine hat schon mit offenem Maul auf mich gewartet! Aber es war gar nicht so schlimm, weil das der erste Teil der Strecke war, danach kam der Teil durch die hohen Wiesen und da hat es mir viel wieder runtergestreift!
      Naja, die Steigerungen waren wirklich nur die Pflicht, der Lauf war die Kür! :D

      Löschen
  6. Du bist wohl der harte Kern der Läuferinnen, nichts kann dich herunterbremsen.
    B.R.A.V.O.
    Bewundernde Grüsse
    Trudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Trudy,
      als "regenfrau" habe ich den Lauf am Sonntag in vollen Zügen genossen! Und in Schlammpfützen bin ich schon als Kind gerne gehüpft! :D

      Löschen
  7. Liebe Doris,
    die Bilder könnten von hier aus der Gegend sein. Ich war gestern mit dem MTB im Wald und hatte kurzfristig Angst das der Schlamm und Morast mich verschlingen könnte :-)))
    Steigerungsläufe sollen ja sehr sehr hilfreich sein. Und du bist sehr folgsam :-)
    Aber sei froh das du die auf der Straße gemacht hast, weil ansonsten hätte dich vielleicht auch der ganze nasse Schlamm verschlungen
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      ich glaube, der Wassermangel der Wintermonate ist mittlerweile fast überall wieder "ausgeglichen"! ;)
      Ich glaube, die Straße (bzw. der Radweg) war meine einzige Chance auf Steigerung des Lauftempos. Im Schlamm wäre ich trotz großer Anstrengungen sicher nicht schneller geworden! :D

      Löschen