Dienstag, 5. März 2013

Es wird...

Schnee gibt's noch zuhauf, aber trotzdem ist es auch hier nicht mehr zu leugnen, dass der Frühling im Moment stark im Kommen ist!
Nachdem sich am Samstag Nachmittag eher spät die Sonne durch den Hochnebel gekämpft hatte, schien sie am Sonntag schon kurz nach Mittag. Das verleitete mich wiederum dazu, meine Sonnenbank mit Decken auszupolstern und genüßlich liegend ein Buch (Morten Ramsland, "Hundsköpfe") lesen.

Dann hab ich dem Schnee beim schmelzen zugesehen

und bin kurz darauf eingenickt...
--> Sonntagslauf gestrichen!

Dafür lief ich gestern gleich nach der Arbeit - erfreulicherweise geht sich nun auch wieder ein Nacharbeitslauf aus, ohne mich mit Stirnlampe und Reflektoren schmücken zu müssen! Gestern waren es knapp 50 min, immer noch sehr langsam, aber erstmals wieder ohne Zwangspausen!

Heute morgen war ich etwas später dran, als gewöhnlich und diese 20 Minuten Verspätung bescherten mir diese wunderbaren An- und Ausblicke auf meinem Weg zum Bahnhof:

Blick Richtung Osten

und Norden

Nach der Arbeit sprangen mir ein paar schneefreie Flecken auf der Südseite des Hauses entgegen und siehe da, kaum verzieht sich das kalte, weiße Zeugs, zeigen sich schon die ersten grünen Spitzen:

Hat noch ein bißchen Schieflage

Auch Tulpenspitzen zeigen sich schon

Was sich so alles innerhalb eines Tages tun kann...

Kommentare:

  1. Na das hört sich doch gut an und sieht auch gut aus.
    Bei mir war es heute in der Mittagspause die Hängematte und "Mallorca - hin und nicht zurück" von Maike Hempel. Deine Bücherliste habe ich auch schon durchstöbert.
    So auf das es noch ein paar Tage so schön bleibt
    Viele Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hängematte klingt super! Das Buch kenn ich (noch) nicht - werd ich mal auf meine "will-lesen-Liste" setzen!
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  2. So viel Schnee habt ihr noch? Ich hoffe, dass deine Krokusse bald so richtig durchstarten können.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sonne tut auch heute wieder ihr bestes, sie zu unterstützen! Momentan müsste man täglich 4x Fotos machen, um festzuhalten, wie schnell sich alles verändert... schööön!
      Übrigens: habe am Sonntag "Das goldene Notizbuch" nach ca 2/3 auf die Seite gelegt! :)
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  3. Überall das gleiche Blog-Thema, überall Euphorie und Freude. Auch wenn es bei Dir noch recht weiß ist, dafür hatte ich noch kein Schläfchen in der frischen Luft ;-)

    Dafür kann man bzw. Frau schonmal einen Lauf ausfallen lassen, zumal wenn er gleich am nächsten Tag nachgeholt wird.

    Schön, liebe Doris

    Grüße aus dem hohen Norden
    Volker


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, irgendwie drängt es sich nun richtig auf ;D !
      Der Schnee wird immer weniger und wenn der angesagte Regen morgen kommt, wird er wohl die meisten Reste wegspülen. ***freu***
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  4. Liebe Doris, in meinem Garten zeigt sich noch nicht viel - leider! Aber lange wird es wohl nicht mehr dauern bis auch hier alles gedeiht.

    Der Wallersee sah heute Morgen so schön aus, überhaupt, weil der Himmer so wunderbar blau war.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kommt schon noch - außerdem hast du nun das spannende Jahr vor dir, zu sehen, was, wann, wo herauswächst :D!
      Die Morgenstimmung ist momentan wirklich ein Traum, ich werde heute dem Wallersee wohl noch einen Laufbesuch abstatten (damit das Essen am Abend Platz hat).
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  5. Schon wieder 50 Minuten, mit dem Frühling erwachen offenbar auch die läuferischen Lebensgeister. Die Natur "explodiert" im Moment wirklich, man kann allem beim Wachsen zusehen. Hoffentlich wird es am Wochenende nicht gar zu kalt ...

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich laufe zwar noch sehr, sehr langsam, aber immerhin komm ich schon wieder über meine kurzen Standardrunden!
      Heute musste ich zwar wieder abkürzen, aber daran war nicht die fehlende Kondition, sondern ein anhaltendes Bauchgrummeln verantwortlich ;).
      An die Temperaturen hab ich mich auch schon gewöhnt, ich hoffe einfach mal, dass der Temperatursturz nicht allzu heftig wird!
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen