Samstag, 16. März 2013

Kalte Sonne

Also eigentlich Sonne, aber kalt. So war das Wetter heute den ganzen Tag.
Schon frühmorgens war der Himmel knatschblau und wolkenlos und das hält sich bis jetzt! Aber auch wenn dieses klare Wetter von drinnen aus bei mir die Assoziation mit Wärme und Frühlingsgefühlen weckt, so darf ich doch schon 2 cm nach der Haustür feststellen, dass ich da wohl einer Wunschphantasie auf den Leim gegangen bin. Es ist kalt, 4° misst das Thermometer, 1-2° sagt das Gefühl, denn der Nordostwind weht zwar nicht stark, aber stetig. und kalt!
Nur gut, dass ich für heute Hausputz geplant habe und da ist ja noch das wunderbare Buch von Martin Suter, das ich gestern Nachmittag zu lesen begonnen habe (Die Zeit, die Zeit), da möchte ich doch erfahren, wie das Experiment dieser beiden Männer ausgeht. Jedem, der sich schon mal mit dem Phänomen Zeit gedanklich beschäftigt hat, kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen! Auch wenn für mich, bzw. meine Logik 2 der Grundannahmen in dem Werk etwas hinken, so ist es doch faszinierend zu lesen!

Aber kurz nach 1 ist die Putzwut "abgearbeitet", das letzte Kapitel gelesen, also geht es doch noch raus zum laufen. Im Schatten liegt noch Schnee und Eis, in der Sonne ist die Straße trocken. An windgeschützten Stellen wird es warm, an exponierten kalt! So ziehe ich zwar kurzzeitig meine Jacke mal aus, dann aber gleich wieder an. Das Stirnband darf bleiben, die Handschuhe wechseln einige Male zwischen "in" und "an" den Händen getragen. Ich komme heute nicht so richtig in meinen Rhythmus, bleibe gelegentlich mal stehen, um nach neuen Wegen Ausschau zu halten (die sich aber leider alle als Sackgassen erweisen), mach mal ein Bild des (fast) wolkenlosen Himmels und steige schließlich nach gut 8km in die S-Bahn nach Hause ein, weil sie gerade angekündigt wird, als ich durch die Bahnunterführung laufe.

Ein einsames Wölkchen fand sich während des ganzen Laufs
In Neumarkt angekommen, mache ich noch einen kleinen Schlenker, kaufe mir die Wochenendzeitung und komme schließlich auf 10,5 km in 1h12.

Kommentare:

  1. Das gleiche Strahleblau bei gleichen Wind- und Temperaturverhältnissen habe ich gestern nachmittag verschlafen.

    Du warst ja insgesamt sehr fleißig heute. Putzen, lesen, laufen: sehr löblch :-))

    Da hast Du Dir einen entspannten Sonntag verdient :-)

    In diesem Sinne

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also gut, ich geb's ja zu ;) - ein kurzes Vormittagsschläfchen zwischen Buch auslesen und putzen, hab ich mir auch gegönnt... es schläft sich wirklich ausgezeichnet, bei diesem Wetter :).
      Ach, eigentlich war der heutige Tag auch entspannt, wenn ich keinen Zeitdruck habe, macht ja sogar putzen Spass!
      Lieben Gruß und gute Besserung!!

      Löschen
  2. So sah es gestern bei uns auch aus. Viel zu schön für den Frühjahrsputz, der steht dann dafür heute an. Jetzt schneit es nämlich wieder.
    Schönen Sonntag!
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schnee? Im Ernst?? Ich dachte, das ist jetzt ein für alle mal vorbei :(.
      Aber du hast recht - zum putzen geht's.
      Hier war es heute tagsüber noch schön, jetzt ist es zwar bewölkt, aber wärmer, als gestern.
      Lieben Gruß und einen guten Wochenbeginn, Doris

      Löschen
  3. Was für ein Himmel! :-)

    Frühjahrsputz, oh weh, da schreibst du was. Die Fenster hätten es dringend nötig ... und so manch anderes auch. Mal sehen, vielleicht bekomme ich nochmal einen Tag frei und muss nicht am Karfreitag den Staubwedel schwingen.

    Schönen Sonntag auch von mir!
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, es war noch keine ausgewachsener Frühjahrsputz, den ich da gestern hingelegt habe ;). Eher so ein Spätwinterwischen, damit sich die Staubelefantenherden woanders weiter vergnügen!
      Das große Reinemachen mit Fenstern und Keller kommt erst...
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  4. Bei uns sieht es immer noch so aus. Ich will heute Mittag los erst mal ist noch Biathlon schauen dran.

    Frühjahrsputz! Hab immer das Gefühl im Frühling muß der Wintermief raus. Sehr fleißig von dir.

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie oben schon gesagt: es war ja nur ein kleiner Putz.

      Ich hoffe, du konntest das tolle Wetter heute draußen noch genießen,
      lieben Gruß, Doris

      Löschen