Mittwoch, 3. Juli 2013

Laufen-Radeln-Schwimmen

Wäre ich heute nicht schon gelaufen, geradelt und geschwommen, hätte ich den wunderbaren Abend-Sommerregen für einen Lauf genutzt. So habe ich einfach noch ein wenig im Garten rumgegraben und dabei die Naturdusche genossen!
Was in der Überschrift so "sportlich" klingt, war ein ganz normaler Urlaubstag. Morgens bin ich zu Sandra gefahren, um mit ihr mal wieder eine kleine Runde durch die Pidinger Au zu laufen.  Es wurden sehr gesprächige 8,2km in knapp einer Stunde.

Pidinger Au
In der Mitte sitzen Schnappschildkröten!
Zu Mittag bin ich dann nach Zell geradelt und hab mich im Naturstrandbad mit Andrea getroffen - dort habe ich dann mal wieder versucht, etwas weiter zu schwimmen, aber wenn so wenig los ist, bin ich immer zu feige und dreh' relativ schnell wieder um. Also war ich nach ca. 35 min schon wieder zurück am Ufer. Das war wohl gerade mal 1/3 oder 1/4 der Strecke vom Samstag... Ob das wohl gut gehen wird?
Am Nachmittag wurde der Wind dann ungemütlich und so sind wir beide wieder in die entgegengesetzten Richtungen heimgeradelt. Vor der Einfahrt zum Strandbad, glaubte ich dann kurz an eine Sinnestäuschung, wie ich das hier gesehen habe:
Sieht doch fast aus wie Schnee, oder? :)


Kommentare:

  1. Das wird wohl Schnee sein, Du sagtest ja, es wurde ungemütlicher :-D

    Liebe Grüße ;-)
    Volker

    P.S.: Hatte ich schonmal erwähnt, dass mir Schwimmen zu nass ist? :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi - wenn mir das Zeugs nicht vorher schon ständig in die Augen, Nase, Mund geflogen wäre, hätte ich wirklich hingreifen müssen, um mich zu vergewissern :D!

      Ich glaube, das mit dem Schwimmen hast du dezent schon mal irgendwo angemerkt... ;)

      Löschen
  2. Schnee - keine Frage! :-)

    Ein schöner "durchgeschüttelter Triathlon", liebe Doris! So könnte auch ein typischer Weinbergschnecken-Urlaubstag aussehen. Beim Freiwasserschwimmen im See oder Maar bin ich auch eher vorsichtig und traue mich eigentlich nur in Begleitung weiter raus. Bei mir kommt erschwerend noch die starke Kurzsichtigkeit hinzu: Ich habe dadurch Probleme, die Entfernungen zum Ufer einzuschätzen und im Zweifelsfall den kürzesten Weg zurück zu finden.

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wußt ich's doch! :D

      An solchen Tagen überlege ich dann immer, ob ich es nicht doch mal mit einem kleinen Einsteiger Triathlon mal versuchen sollte. Aber dazu müsste ich wohl erst mal kraulen lernen und mir ein anderes Rad zulegen. Obwohl mein "City-Bike" mit Körbchen sich sicher gut zwischen all den Profirädern machen würde!! :D

      Löschen
  3. Kurzsichtig und schwimmen passen bei mir auch immer nicht. Wasser in den Augen geht auch nicht. In der Halle geht es mit Kontaktlinsen und Schwimmbrille aber draußen, merkt man es mir sehr an das ich schwimmen nicht mag (lach). Bei uns hat auch jemand am Schwanenteich einen Schnappschildkröte ausgesetzt. Finde ich furchtbar weil die ja nicht hierher gehören. Ansonsten hast du das fein gemacht.

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komischerweise stört mich meine fehlende Sehschärfe beim Schwimmen weniger, als sonst... Vielleicht, weil ich im Wasser gar nicht erst versuche etwas scharf zu sehen ;).
      Mir geht es umgekehrt wie dir - mich bringt man nicht in ein Schwimmbecken (oder gar Hallenbad!), aus dem See komm ich dafür nur sehr ungern wieder raus.
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  4. Hallo Doris,

    also wenn wir im See "Langstrecke" schwimmen, ist immer eine Begleitung mit dem Tretboot dabei. Alleine würde ich auch nach kurzer Zeit umdrehenn. Das ist das ganz normale Sicherheitsdenken. Und da ja bei eurem Schwimmen Begleitboote dabei sind, schaffst du die Strecke ganz bestimmt. Wenn du Probleme bekommst einfach auf den Rücken legen und kurz treiben lassen, durchatmen und weiter gehts.
    Und Einsteiger Triathlon klingt doch gut. Hier gibt es am Samstag auch einen: 200m schwimmen - 4km Rad - 2,5km laufen. Wie das Bike aussieht ist total egal. Selbst beim großen Hamburgtriathlon waren Hollandräder unterwegs. Und auch kraulen muss man nicht können. Helges GöGa ist mit Brustschwimmen auch schnell unterwegs.
    Also trau dich ;-)
    Liebe Grüße und viel Spass am Samstag
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Zuversicht!
      Heute ging es schon wieder, gestern Abend überkamen mich halt grad ein paar Zweifel... Im Prinzip kann ja nichts passieren, wenn Begleitboote dabei sind und zuallererst mal müsste das Wetter halten. Momentan ist für Samstag wieder Regen angesagt?!?
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
  5. Ist das Pappelschnee? Hier gibt es gerade Ärger deswegen - die Pappelsamen nerven eine Lackiererei und jetzt sollen die Bäume gefällt werden...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, im und um das Strandbad stehen einige Pappeln. Wir lagen auch schon davor im "Schneegestöber".
      Dass eine Lackiererei nicht unbedingt davon angetan ist, kann ich mir gut vorstellen, aber deswegen gleich die Bäume umhauen? Das ist doch etwas sehr übertrieben!!!!!
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen