Sonntag, 15. Dezember 2013

Zerstörungswut oder Zeitablauf?

Guten Morgen, Sonntag!
"Eigentlich" bin ich ja ein schlechte Konsumentin (mal abgesehen von Büchern und Laufschuhen ;D ), aber trotzdem habe ich in der letzten Woche beinahe mein ganzes Elektronikequipment erneuert, bzw. erweitert!
Gut, mein PC gehörte wirklich schon zu den Oldies und ebenso schnell vergass er gerne, welches Datum wir gerade haben, von der Uhrzeit fang ich jetzt gar nicht erst an. Wenn er müde war, machte er einen auf bockig und blieb die nächsten 2 Stunden einfach mal regungslos und hoffte, mich dadurch mürbe zu machen und zu anderen Tätigkeiten überzugehen zu lassen (hat meistens auch geklappt). Mein Drucker hat auch schon mal bessere Zeiten erlebt, seit einiger Zeit wollte er sich nicht mehr einschalten lassen und bei meiner Untersuchung, was denn wohl die Ursache dafür sein könnte, fiel mir blöderweise ein Teil aus der Hand, woraufhin aus der Glasplatte nun viele kleine Plattensplitter entstanden, die ganz bequem in einen kleinen Putzkübel passten!
Also wurde am Montag ein neuer Drucker gekauft - dank Weihnachtswahnsinn, gab es auch günstige Angebote. Erledigt und abgehakt!
Mittwoch stürzte mein PC nicht einfach nur ab, er ließ sich danach auch für einen halben Tag gar nicht mehr hochstarten. Das gab mir dann doch zu denken und nachdem ich ja schon des längeren mit der Idee liebäugle mir einen Laptop zuzulegen, habe ich das dann auch gleich am Donnerstag erledigt.
Irgendwann habe ich am letzten Wochenende allerdings auch mal des nächtens im Internet rumgeschnurkt und dabei einen kleinen, feinen E-Book-Reader entdeckt, der schwupp-di-wupp in meinem Einkaufswagen landete und ebenfalls diese Woche von der Post geliefert wurde.
Damit hätte es mir persönlich ja für die nächsten 10 Jahre wieder gereicht - ABER: gestern habe ich aus Unachtsamkeit (zum wiederholten Male) mein Telefon im Abwaschwasser versenkt! So liegt es nun in Einzelteile zerlegt auf dem Heizkörper und wird wohl am Nachmittag in eine Schüssel mit Reis wandern, in der Hoffnung, dass ich so die Feuchtigkeit wieder raus kriege. Sonst müsste ich nämlich nächste Woche..... ?!?

PS an alle, die versuchen mich anzurufen - geht grad nicht ;).

Kommentare:

  1. Einmal elektronisch runderneuert, liebe Doris - für die nächsten 4-5 Jahre hast du dann (hoffentlich) Ruhe!

    Das mit dem Telefon im Abwaschwasser könnte mir auch passieren, die schräge Kopfhaltung mit Hörer zwischen Ohr und Schulter ist einfach unbequem. Darum hab ich mich entschieden, Telefonieren und Spülen nicht mehr zu kombinieren. Multitasking ist zwar zeitsparend, aber die Trocknung eines Telefons dauert einfach zu lange und die Notwendigkeit einer Wiederbeschaffung hebt die Spareffekte wieder auf. ;-)

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich sehr, liebe Anne.
      Naja, das Telefon ließ sich wiederbeleben, wird aber wohl der nächste Austauschposten werden. (In 1-2 Jahren)
      Das wirklich blöde ist, dass ich gar nicht telefoniert hatte, das Teil lag nur so rum und durch mein Geschirrhinundhergeschiebe hab ich es versenkt! *schäm*

      Löschen
  2. :-) :-) :-)
    Versuch es doch mal mit einem Headset beim Abwaschen.
    :-) :-) :-)
    Aber die Wirtschaft freut sich auch, wenn sie angekurbelt wird.
    :-) :-) :-)
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so hab ich mal die Wirtschaft unterstützt!
      Wie schon geschrieben - telefoniert hab ich gar nicht...
      Aber alles ist wieder gut, Heizung, Reis und Backofen haben geholfen! :D

      Löschen
  3. Wahrscheinlich der natürliche Gang der Dinge. Sieh es positiv: Du hast Arbeitsplätze gesichert, beim Hersteller, beim Einzelhandel, beim Verwerter...;-)
    Viel Spaß mit der neuen Ausrüstung!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elke,
      mit dem Laptop werde ich mich am nächsten ruhigen Abend mal beschäftigen, am Wochenende zwischen all den Adventauftritten hatte ich zuwenig Nerven dafür.

      Löschen
  4. Son Laptop ist schon was feines. Da kann man sein PC- und Internetkram so wunderbar auf dem Sofa erledigen :-)

    Jens und ich wollen Dienstag auch noch nach neuen Elektrogeräten Ausschau halten, allerdings geht es bei uns um Kühl- und Gefrierschrank ;-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solange ich mich nicht damit neben die Abwasch stelle!!?! ;D

      Hoffe, ihr findet was brauchbares. Im Winter kann man ja notfalls noch auf Kühlschränke verzichten. Obwohl, so mild, wie es bei euch noch ist, doch besser nicht auf Dauer!

      Löschen
  5. Oje, aber manchmal kommt wirklich alles zusammen. Unser Drucker muss wohl auch bald ersetzt werden, er kann keine A4 Seiten mehr drucken, warum auch immer... Dein neues Blogdesign gefällt mir auch total gut!!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie hat es wohl sein müssen. Mit so kleinen "Ausfällen" hat es bei meinem Drucker auch begonnen. Aber jetzt ruht er in Frieden am Bauhof!
      Danke, ich fand die Farben passten besser in die momentane Jahreszeit.

      Löschen
  6. Liebe Doris,
    manchmal ist es einfach an der Zeit zu wechseln, für das Gewissen ist es immer besser, wenn man einen Grund hat, z.B. ein Defekt oder so, aber auch ohne macht es Spass, wenn man nicht gleich einen Kredit dafür aufnehmen muss *lach*
    Wie allerdings ein Telefon ins Waschwasser gerät ist mir schleierhaft, ich wünsch Dir viel Glück beim trocknen.

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      nachdem ich Neuanschaffungen gerne seeehhr lange vor mir herschiebe, muss es dann oft sehr akut was neues sein! Aber jetzt bin ich erst mal wieder versorgt, das Telefon läuft wieder und wird einfach nicht mehr in der Küche hingelegt!

      Löschen
  7. Manchmal ist es gar nicht so ärgerlich, wenn die Dinge das Zeitliche segnen.... ist doch nett, dass es gerade in der Vorweinachtszeit passiert, wo man die ganzen tollen Angebote zur Auswahl hat. :-)
    MIR ist es überhaupt nicht schleierhaft, wie ein Telefon ins Abwaschwasser gelangen kann. Ist zum Glück aber noch nicht vorgekommen. (Man bekommt nur so schnell einen steifen Hals, wenn man das Telefon bei der Hausarbeit zwischen Ohr und Schulter klemmt....)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birthe,
      also ich hätte viel lieber bis nach Weihnachten gewartet, dann hätte ich nicht in den Shopping-Wahnsinn mit musikalischer Untermalung gehen müssen. Und das gleich 2x in einer Woche! :((
      Ja und das Telefon... das lag halt so am Beckenrand... und beim umdrehen muss ich es geschubst haben und dann lag es drinnen und erst beim Wasser ablassen hab ich es wieder entdeckt. ;D

      Löschen
  8. Ach Doris, was hab ich doch grade gelacht! Drucker in Scherben, Telefon im Abwaschwasser ... :-D. Du kannst die Sachen bestimmt auch neu erwerben, ohne die alten kaputt zu machen. Das geht! Wirklich! :-D
    Ich wünsch dir viel Spaß mit neuem Laptop, E-Book reader und Drucker.
    Und das Telefon kannste ja auch auslassen.
    Dann wird es ruhiger :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Helge,
      schön, dass ich dich zum lachen gebracht habe! Wenn ich die Zusammenfassung durchlese, muss ich das ja selber ;) ! Also was das Einkaufen betrifft, bin ich schon eher so, dass ich erst dann losgehe, wenn das Alte aus, kaputt oder unbrauchbar geworden ist... Weil: vorher macht's doch keinen Sinn :D!
      Das Telefon ließ sich wiederbeleben und darf nun noch weiter bei mir wohnen - allerdings hat es absolutes Küchenverbot! (Das nächste Mal schmeiß ich es vermutlich in die Badewanne oder ins Klo!??)

      Löschen