Samstag, 28. Dezember 2013

Leider Nein!

Lautet die Entscheidung wegen meiner Teilnahme am Silvesterlauf in diesem Jahr.
Zwar bin ich heute, nach einem schmerzfreien Vormittag wieder eine kleine Runde gelaufen, aber ich spüre immer spätestens nach 3 km, dass es wieder losgeht... Daher habe ich sämtliche Alternativen wie zB. starten, aber nach 1 Runde (das wären grad knapp 3 km) aussteigen oder mitlaufen im absoluten Schneckenschontempo, nun doch verworfen. Für einen 3km langen Spazierlauf muss ich nicht bei einer Laufveranstaltung teilnehmen und so werde ich die Läuferleins wohl vom Straßenrand aus anfeuern. Dann komme ich heuer wenigstens mal in den Genuß auch die ganz Schnellen vorneweg zu sehen! :D
Und damit mir trotz stark eingeschränkter Laufeinheiten nicht fad wird, darf ich Chayana bei mir als Wochenendgast betreuen und mit ihr den einen oder anderen langsamen Spaziergang machen!

Erinnert doch ein wenig an den Schuh des Manitu!

Kommentare:

  1. Silvesterläufe werden eh generell überbewertet, liebe Doris. Auf diesen einen Lauf kommt es auch nicht mehr an.

    Immerhin ist die schmerzende Ferse ja kein Beinbruch.

    Neues Jahr neues Glück. Und der Hund wird Dich schon ablenken.

    Außerdem ist Zuschauen auch viel weniger anstrengend :-D

    Puh. Mehr tröstende Worte fallen mir jetzt nicht ein.

    Gute Besserung weiterhin.

    Liebe Grüße
    Volker

    P.S.: Meine Ferse will auch einfach keine Ruhe geben :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke, danke und danke lieber Volker für deine überzeugenden Argumente GEGEN die Teilnahme am Lauf! :D
      Jetzt geht's mir gleich viel besser!
      Danke auch für die guten Wünsche, ich spür ja, dass es deutlich besser wird. Nach meinen lauffreien Tagen bin ich immer schmerzfrei (bis ich dann 2h spazierengehe oder 8h durchs Labor renne...), daher schone ich weiter.
      Auch dir gute Besserung - ach ja, ich hab jetzt eine Salbe mit Arnika und Beinwell, die schmier ich regelmässig am Abend, hilft auch gut!

      Löschen
  2. Liebe Doris,

    was sind bitteschön Silvesterläufe? *duckundweg*
    Finde ich sehr vernünftig, wenn Du es nicht über das Bein brichst und lieber noch etwas pausierst. Wahrscheinlich bist Du dann auch schneller wieder fit. Zuschauen ist etwas ganz anderes, mir macht es noch weniger Spass als Mitlaufen im Pulk, aber vielleicht lenkt es Dich ja etwas ab.
    Ich wünsche Dir ein gesundes neues Jahr mit hoffentlich wieder vielen Laufkilometern und wer weiß, vielleicht laufen wir auch im kommenden Jahr mal wieder ein paar Kilometer zusammen.

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Silvesterlauf: [Definition laut Doripedia]: Eiine gute Möglichkeit sich nachmittags am 31.12. mit Freunden zu treffen, gemeinsam mit ihnen und 550 anderen durch einen Nachbarsort zu traben und anschließend die Tombolagewinne zu verspeisen und viel Bier dazu zu trinken. Gilt als sportliche Betätigung und nicht als Silvesterfeier, die man danach allerdings auch mit gutem Gewissen streichen und um 22 Uhr schlafen gehen darf, weil man/frau am Nachmittag ja soooo fleißig war!

      Die Laufkm werden nächstes Jahr sicherlich bald wieder zunehmen und ich hoffe sehr auf ein paar gemeinsame!

      Löschen
  3. Manchmal ist es einfach vernünftiger auch mal nicht anzutreten und sich zu schonen wie du das tust!
    Trotzdem ein guten Rutsch und das deine Ziele in Erfüllung gehen!
    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      vermutlich hätte ich nicht viel Spass gehabt, mitten im Lauf aussteigen zu müssen... So ist es wohl konsequenter. Außerdem weiß ich, dass die Anmeldungen bei dem Lauf immer die Startplätze weit übersteigen und so kann statt mir jemand mitlaufen, der durchhält!
      Danke, auch dir einen guten Start ins Jahr 2014!

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    sehr vernünftige Entscheidung. Silvesterläufe sind zwar ein schöner Abschluss, aber ich bin inzwischen zu den Helfern überglaufen, hihi. Das macht auch viel Spass. Der Silvsetrlauf in Trier wird auch Deutsches Sao Paolo genannt, das sagt schon alles zu der Stimmung. Nach den letzten 2 Silvesterläufen, die ich mitgemacht hatte, war ich jedesmal krank.
    Also auf jeden Fall besser zuschauen und anfeuern als mitjoggen und irgendwas riskieren.
    Einen guten Rutsch und Start ins Neue Jahr
    wünscht Dir Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karina,
      vielleicht schreckt mich ja gerade das? Spricht da etwa die Vernunft aus mir? Wie ist die in mich reingekommen??? :D
      Mittlerweile hab ich mich damit abgefunden, zuzuschauen und anzufeuern. Beim feiern danach bin ich trotzdem dabei, also komm ich trotzdem noch zu meiner gewohnten Gesellschaft am Silvestertag!
      Lieben Gruß und auch dir einen guten Rutsch!

      Löschen
  5. Oje, aber, wenn die Ferse noch immer nicht ganz schmerzfrei ist, ist es wohl das Beste auf den Silvesterlauf zu verzichten. Wünsche Dir jedenfalls gute Besserung!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kathrin,
      wie ich oben schon geschrieben habe, es ist ja schon deutlich besser geworden. Das will ich nicht durch den Lauf gefährden und wieder von vorne anfangen! :)

      Löschen
  6. Das ist die richtige Entscheidung! Also ich muss ja sagen, dass ich nach einem Silvesterlauf nicht mehr bis Mitternacht durchhalten würde. Ich bin nach solch einer Rennerei immer total kaputt. Daher wäre das wahrscheinlich gar nichts für mich.
    Ich wünsche Dir gute Besserung für die Ferse und einen guten Rutsch
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      ich bin ja gar keine Silvesterfeierin, von daher ist es mir egal, ob ich an dem Tag müde bin! :D Aber der Lauf ist nur knappe 6km lang und daher nicht so wirklich anstrengend! Für mich steht da der Spass im Vordergrund, letztes Jahr habe ich sogar meine Pulsuhr vergessen, was mir sonst bei einem Wettkampf nie passiert, und bin nur nach Gefühl gelaufen. War auch viel lustiger!
      Die Ferse ist sicher bald wieder heil und dann steht einem gesunden Laufjahr nichts mehr im Wege. Auch dir einen guten Rutsch!

      Löschen
  7. outch - das klingt nach zwangspause. gute besserung! lg, Ulli
    PS: tolle fotos!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ulli,
      schön, dich hier zu lesen!!
      Danke für die guten Wünsche und lieben Gruß!

      Löschen
  8. Schade, liebe Doris! Aber die Stimmung bei einem Silvesterlauf kann man eh nur genießen, wenn man entweder mit"joggt" (also nicht auf Leistung rennt) oder wenn man aktiv zu ihr beiträgt, indem man jubelt, klatscht, trötet, Konfetti wirft, ... So gesehen bin ich mit meinem gewonnenen Startplatz in Trier gar nicht hundertprozentig glücklich. In diesem Jahr hätte ich auch lieber zugeschaut.

    Liebe Grüße, komm gut ins neue Jahr,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anne, für diese weisen Worte. Nur hat es sich heute einfach ein bißchen anders angefühlt!! :)
      Aber einmal aussetzen ist nicht weiter schlimm und nächstes Jahr bin ich dann wieder mit dabei.
      Ich hoffe, dir hat der Lauf dann doch noch Spaß gemacht und du konntest die Konfetti genießen, die auf dich geschmissen wurden!
      Auch dir einen guten Start ins nächste Jahr,
      lieben Gruß, Doris

      Löschen
  9. Es wird nicht die letzte Gelegenheit sein den Sylvesterlauf zu absolvieren. Freue Dich einfach auf den nächsten!
    Ganz liebe Grüße und vor allem alles Gute für´s neue Jahr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du natürlich recht, Gerd!
      Auch dir alles Gute für 2014!!
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen